Alle Artikel in: Gemacht mit Liebe unterwegs

Färben mit Indigo

Wolle färben mit Indigo: Das blaue Wunder

Wolle färben mit Indigo – habt Ihr das schon mal ausprobiert? Ich schon – ich war nämlich bei einem Workshop zum Thema Färben mit Indigo im Atelier Alte Künste. Heute habe Morgen habe ich die letzten Stränge mit Wollwickler und Wollhaspel zu hübschen Knäulen aufgewickelt und nun liegen sie hier einladend vor mir auf meinem Tisch und wollen unbedingt sofort angestrickt werden… Ihr kennt das ja :-) Wenn ich nicht gerade schon fünf Projekte parallel auf den Nadeln hätte, würde ich auch sofort loslegen. Aber vom Workshop kann ich natürlich erzählen! Wolle färben mit Indigo Färben mit Indigo ist eine sehr alte Technik. Schon im Altertum hat man mit diesem Farbstoff gearbeitet. Gewonnen wird er aus den Knollen der indischen Indigopflanze, der bis zum 12. Jahrhundert nach Europa importiert wurde. In Europa entdeckte man dann als Alternative Färberwaid, eine Pflanze, die auch in unseren Breiten wächst, damit wurde dann bis ins 17. Jahrhundert gearbeitet. Die indische Indigopflanze allerdings liefert deutlich mehr Farbe – ungefähr das 30fache. Mit zunehmendem Handel wurde entsprechend immer mehr Indigo importiert, …

Das könnte Dich auch interessieren:
Manos del Uruguay: Handgefärbte Fairtrade-Garne bei Gemacht mit Liebe

Manos del Uruguy - Seit einiger Zeit habe ich im Shop die wunderbaren Garne von Read more

Entspannen auf Norderney – Gemacht mit Liebe unterwegs
Entspannen auf Norderney

Montagmorgen, draußen regnet es und ich sitze ein bisschen wie Falschgeld an meinem Schreibtisch und Read more

Edinburg Yarnfestival 2016

gemachtmitliebe unterwegs: Das Edinburgh Yarnfestival 2016

Letztes Wochenende war es hier ruhig im Blog und dafür gab es einen guten Grund: Ich war nämlich in Schottland, genauer in Edinburgh beim Edinburgh Yarnfestival. Am Freitagmorgen ging es los, Montagabend waren wir zurück. Und ich bin noch immer so voller Eindrücke, Bilder, Gedanken und Ideen, dass ich gar nicht weiß, wo ich mit Erzählen anfangen soll. Zweieinhalb Tage waren wir gerade mal eben in Schottland und trotz der so kurzen Zeit habe ich so wahnsinnig viel gesehen. Ein bisschen was vom Edinburgh Yarnfestival 2016 hatte ich in den letzten Tagen schon auf Twitter, Instagram und Facebook gezeigt, hier gibt´s aber nun noch die etwas ausführlicherer Geschichte. Die Idee, nach Schottland zu reisen, enstand im letzten Herbst, als ich einen sehr netten Kontakt zu Mica vom Organisationsteam hatte. Irgendwie war sofort klar: Da muss ich auf jeden Fall hin. Edinburgh kannte ich bereits, wir waren auf unserer Hochzeitsreise 2012 ein paar Tage dort gewesen und damals hatte ich mich sofort so wohl in dieser Stadt gefühlt. Die Menschen sind wahnsinnig freundlich und entspannt, es …

Das könnte Dich auch interessieren:
Die schönste Sockenwolle: Socktober bei Gemacht mit Liebe

Sockenwolle – das ist heute das Thema im Blog. Denn wer das Sockenstricken liebt, wird Read more

Pullunder stricken: Schöne neue Modelle von Sandnes & Co. – Strickcafe 245
Pullunder stricken für den Herbst

Pullunder stricken ist wieder in! Habt Ihr es schon gemerkt? Auf einmal sieht man wieder Read more

Schöne Häkelideen für den Frühling
Häkelideen für den Frühling

Der Frühling ist in diesem Jahr ganz besonders schön, oder? Hier in Köln ist es Read more

Blüten häkeln – Anleitungen für Blüten und Blätter
Blueten haekeln Bezaubernde Bluetenpracht

Blüten häkeln und sich den Frühling ins Haus holen - klingt doch nach einer guten Read more

Edinburgh Yarn Festival 2016

Auf nach Schottland zum Edinburgh Yarn Festival 2016

So langsam steigt bei mir die Aufregung: Übernächsten Freitag nämlich fliegen wir für ein verlängertes Wochenende nach Schottland. Genauer: Nach Edinburgh zum Edinyarnfestival! Ziemlich verrückt, soweit wegen ein bisschen Wolle zu reisen, aber als ich im letzten Herbst zum ersten Mal Kontakt mit Mica vom Orga-Team hatte, war da sofort dieser Gedanke: Da muss ich einfach hin. Edinburgh ist einfach eine großartige Stadt. Ich war 2012 schon einmal für ein paar Tage dort, als ich mit meinem Mann auf unserer knapp vierwöchigen Hochzeits-Europarundreise unterwegs war und Edinburgh war damals eine der Stationen, die mich am meisten beeindruckt hat. Damals hatten wir uns fest vorgenommen, unbedingt nochmals hinzufahren, gerne auch länger, um dann auch ein bisschen mehr von Schottland angucken zu können. Das ist jetzt rund dreieinhalb Jahre her, eine ganze Weile also. Wir waren in dieser Zeit viel unterwegs, nur das mit Schottland hatte immer nicht so richtig geklappt. Und als ich dem Mann von Edinburgh und dem Yarnfestival erzählt hatte, war auch er sofort angetan. Nicht wegen der Wolle, sondern wegen dieser so tollen …

Das könnte Dich auch interessieren:
Die schönste Sockenwolle: Socktober bei Gemacht mit Liebe

Sockenwolle – das ist heute das Thema im Blog. Denn wer das Sockenstricken liebt, wird Read more

Pullunder stricken: Schöne neue Modelle von Sandnes & Co. – Strickcafe 245
Pullunder stricken für den Herbst

Pullunder stricken ist wieder in! Habt Ihr es schon gemerkt? Auf einmal sieht man wieder Read more

Schöne Häkelideen für den Frühling
Häkelideen für den Frühling

Der Frühling ist in diesem Jahr ganz besonders schön, oder? Hier in Köln ist es Read more

Blüten häkeln – Anleitungen für Blüten und Blätter
Blueten haekeln Bezaubernde Bluetenpracht

Blüten häkeln und sich den Frühling ins Haus holen - klingt doch nach einer guten Read more

verstrickte kunst

Unterwegs: Beim Strickworkshop von “Verstrickte Kunst”

Am Samstag war ich in Sachen Stricken unterwegs – auf Facebook hatte ich ja schon ein paar der Fotos gezeigt, die Ihr dann auch wie wahnsinnig gelikt habt. Dafür danke! Natürlich gibt es hier noch den vollständigen Bericht. Zusammen mit einer kleinen Delegation aus meinem Stricktreffen war ich nämlich in Windhagen im Westerwald beim Strickworkshop bei “Verstrickte Kunst” zum Thema Vielfarben-Stricken. Ich wollte das mit dem mehrfarbigen Stricken schon ewig lernen und Fair Isle ist ja auch wirklich wahnsinnig faszinierend. Die Kursleiterin Bärbel ist spezialisiert auf Mäntel, Jacken, Dreieckstücher und Loops, die sie in den tollsten Farben strickt, ganz oft mit irrsinnigen Farbverläufen. Das Beste aber: Sie hat rund 240 Farben verschiedener Anbieter bei sich daheim, in denen man praktisch baden kann. Als wir ankamen, waren alle Farben in kleinen Beispielknäulen auf einem riesigen Tisch aufgebaut – ein mehr als beeindruckerender Anblick. Acht Teilnehmerinnen waren wir, die meisten etwas älter als ich, alle aber absolute Strickfans. Nach einer Vorstellungsrunde ging es dann auch gleich los und Bärbel erzählte ein bisschen etwas über die Grundlagen, über …

Das könnte Dich auch interessieren:
Einen Zickzackschal stricken oder viele Grüße von Missoni
zickzackschal stricken

Ich liebe Zickzackmuster! Im Netz sieht man sie derzeit überall - gehäkelt oder gestrickt und Read more

Einen einfachen Laceschal stricken mit Linda
Strickset Laceschal Linda groß

Einen einfachen Laceschal stricken - das ist gar nicht so kompliziert, wenn man weiß, wie Read more

Wohlfühlmaschen von Sarah Wiener
Strickbuch von Sarah Wiener

Heute habe ich schon wieder eine tolle Buchverlosung für Euch: Ihr könnt nämlich das druckfrische Read more