Gemacht mit Liebe unterwegs
Kommentare 2

Hallo Amsterdam!

Von all den Städten, die ich bisher besucht habe, ist Amsterdam für mich die schönste. 2007 war ich zum ersten Mal dort – eine Woche lang habe ich auf einem Hausboot in der Lijnbaansgracht im Jordaan gewohnt und es war das Tollste überhaupt. Es war ein modernes Hausboot, eines von denen, die auf einem schwimmendem Floß gebaut worden waren und morgens öffnete ich die Schiebetüren zur Gracht hin und konnte vom gegenüberstehenden Bett aus aufs Wasser, die Schwäne und die vorbeifahrenden Boote gucken, deren Fahrer mir fröhlich zuwinkten, während ich gemütlich im Bett meinen Kaffee trank. Zwei Mal war ich danach wieder in Amsterdam, zum letzten Mal vor zwei Jahren mit meinem Mann. Und immer war es großartig. Die Grachten und das viele Wasser, die kleinen Läden und an jeder Ecke kleine nette Cafés, die Fahrräder, die Museen, die Märkte und das tolle Essen – es gibt einfach so wahnsinnig viel zu gucken und tun in Amsterdam. Und nächste Woche geht es wieder los: Fast eine Woche sind wir in der Stadt und ich werde fast verrückt vor Vorfreude, denn wir werden wieder auf einem Hausboot wohnen. Und dieses Mal ist es ein echtes, umgebautes Boot, auf dem man oben auf dem Deck sitzen kann…

Natürlich habe ich schon vieles in der Stadt gesehen und auch so einige Lieblingsecken. Aber vielleicht habt Ihr auch noch ein paar gute Tipps für mich? Wo kauft Ihr am  liebsten ein? Was sind Eure Lieblings-Cafés? Wo isst man gut? Welche Märkte könnt Ihr empfehlen? Zwei Wollgeschäfte habe ich bereits auf meiner Liste stehen, nämlich De Afstap und Penelope Craft Boutique, aber vielleicht könnt Ihr mir dazu auch noch ein bisschen was erzählen?  Und vielleicht gibt es auch noch andere gute Adressen in Sachen Crafting? Schreibt mir einfach – ich würde mich freuen!

2 Kommentare

  1. Amsterdam ist einfach TOLL!
    Du kannst gerne mal bei mir vorbeischauen, ich habe letztens unsere Erfahrungen verbloggt, wir waren Ende August dort. Das ist natürlich viel Touri-Zeug, dass du vermutlich schon kennst.
    De Afstap habe ich auch besucht, ein gemütliches Geschäft mit schönem Garn – Araucania zum Beispiel :) Da ich mich aber immer schwertue, viel Garn zu kaufen, und die Vernunft mir sagte, dass ich genug Sockenwolle habe und keine weitere Mütze brauche, habe ich nichts mitgenommen.

    Hier der Link: http://tuets.blogspot.de/2014/09/traum-von-amsterdam.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.