Monate: Januar 2019

Lazy Lion von Kremke Soul Wool

Lazy Lion – Handgefärbte Sockenwolle aus Südafrika

In diesem Jahr möchte ich Euch in meinem auf eine kleine Wollreise mitnehmen. Habt Ihr Lust? Ich möchte Euch nämlich besonders schöne Garne aus kleineren Manufakturen verschiedener Ländern vorstellen, denn da gibt einige ganz tolle Sachen zum Entdecken. Viele dieser Garne sind nicht so bekannt, dazu kann man sie auch nicht unbedingt an jeder Ecke bekommen. Dabei sind sie viel zu schön, um nicht sofort verstrickt zu werden. Daher stelle ich Euch nach und nach einige dieser Schönheiten näher vor. Einige gibt es schon im Shop, andere werden noch dazu kommen – lasst Euch überraschen! Gemacht mit Liebe: Garne aus kleineren Manufakturen Vor ungefähr einem Jahr habe ich angefangen, gezielt nach kleineren Garnanbietern zu schauen und ihre Garne in mein Sortiment aufzunehmen. Ich mag, dass sich dahinter meistens sehr spannende Geschichten verstecken, über die Produktion, über die Gegenden, aus denen sie stammen und natürlich aber auch über die Macher. Und man merkt solchen Nischengarnen einfach auch an, dass sie mit viel Liebe und Herzblut gemacht wurden. Denn wenn sich jemand schon dazu entscheidet, sein ganz …

Auf den Nadeln im Januar

Ich wünsche Euch ein superschönes, strahlendes neues Jahr mit vielen schönen Stunden – Ihr seid hoffentlich alle gut über die Feiertage und den Jahreswechsel gekommen! Ich selber freue mich über das neue Jahr, ich habe so viele Pläne und Ideen und bin daher ehrlichgesgt ganz froh darüber, dass die “stillen Tage” zwischen Weihnachten und Dreikönig nach diesem Wochenende nun endlich herum sind. Wer beruflich mit Wolle zu tun hat, ist naturgemäss immer etwas ungeduldig, denn wir sitzen alle schon längst an den Vorbereitungen für den Sommer, aber vor allem für den nächsten Winter, denn der kommt ja bekanntlich bald… Im  Häkelbüro gab es nach Weihnachte keine wirklichen Ferien, ich war jeden Tag für ein paar Stunden da. Die Sammelkörbchen mussten verschickt werden, neue Lieferungen kamen und mussten angenommen, ausgeräumt und in die Wawi eingetragen werden, außerdem Bestellungen verpackt und verschickt werden… und dann Buchhaltung, Jahresplanung und zuletzt auch noch ein Ladentag. Langweilig war es also nicht. Und trotzdem, es waren ruhige und gemütliche Tage, ich bin mittags fast immer bereits um 15 Uhr wieder nach …