Monate: Juli 2017

inspiration 154

Bloggerkooperationen und ein bisschen dies und das – Inspiration No. 154

Immer am Wochenende berichte ich hier im Blog über Neuigkeiten aus der Handarbeitsszene, stelle praktische Tipps rund ums Häkeln und Stricken vor und zeige schöne Projektideen und Garne. Die „Inspiration“ ist seit 2012 eine feste Rubrik bei Gemacht mit Liebe. In dieser Woche geht es um Bloggerkooperationen, aber auch um ein bisschen dies und ein bisschen das… Viel Spaß beim Mitlesen! Darüber habe ich letzte Woche nicht schlecht gestaunt: Dass man mit Zwiebeln, Rotkohl oder Spinat nicht nur Ostereier, sondern auch Wolle färben kann, war mir natürlich bekannt. Dass man das aber auch wunderbar mit Avocados machen kann, genauer: Mit Avocadokernen, fand ich dann aber doch sehr erstaunlich. Und cool! Wenn ich daran denke, wieviele Avocados in unserem Haushalt so verputzt werden und dass dabei auch eine Menge Avocadokerne anfallen? Katha von Kitchener Storys hat es jedenfalls ausprobiert und berichtet in ihrem Blog darüber: kitchen(er) stories: Wolle färben mit Avocado Einer der Hauptgründe, warum ich damals einen Shop eröffnet hatte, war ja, dass ich damals sehr genervt von den vielen Kooperationsanfragen war. Ich bekam ständig …

Entspannen auf Norderney

Entspannen auf Norderney – Gemacht mit Liebe unterwegs

Montagmorgen, draußen regnet es und ich sitze ein bisschen wie Falschgeld an meinem Schreibtisch und komme nicht so richtig in die Gänge. Wo fängt man am besten an, wenn man gerade aus dem Urlaub zurück ist? Gerade mal eine Woche war ich weg und ich fühle mich, als sei ich noch immer nicht ganz da. Was aber gar nicht sein kann, denn ich sitze ja sehr offensichtlich hier in meinem gemütlichen Kellerbüro am Schreibtisch, inmitten meiner mitgebrachten Garne, einem Berg Strickmagazin. Aber heute lasse ich es langsam angehen, so habe ich es mir jedenfalls vorgenommen. Hektisch wird es früh genug wieder, lieber lasse ich die Ruhe der letzten Tage noch ein klein wenig nachklingen. Eine Woche Ferien ist nicht wirklich viel. Aber nachdem der Mann und ich zwei Jahren praktisch durchgearbeitet haben und kaum mal länger als einen Tag so richtig “nix” gemacht haben, war es für uns doch eine ganze Menge. Ich kann mir ehrlichgesagt auch nicht wirklich vorstellen, hier alles länger als eine Woche zurückzulassen. Da ist unser Kater vor allem, aber eben …

auf den nadeln juni 2017

Auf den Nadeln im Juni 2017 – Mein Monatsrückblick

Der Juni ging wahnsinnig schnell herum, oder? Für mich war es in Sachen Häkeln und Stricken trotzdem ein sehr produktiver Monat, denn ich habe wirklich einiges weggearbeitet. Was hatte ich alles Auf den Nadeln im Juni? Hier ist mein kreativer Monatsrückblick: Auf den Nadeln im Juni: Grannysquares! Vor allem gehäkelt habe ich viel: Zum einen habe ich ein neues Grannykissen fertiggestellt, das schon eine lange als UfO bei mir im Schrank lag: Ein kunterbuntes Kissen aus kleinen Basis-Grannysquares als Ergänzung zu meinen beiden anderen Kissen Blomstra und Blommande. Diesmal habe ich die ganz einfachen Basis-Grannys gehäkelt und dabei zu richtig bunten, frischen Farben gegriffen. Das Häkeln hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht – dieses Grannysquare ist, auch wenn es so leicht ist, immer noch mein liebstes von allen. Eigentlich war erst gar nicht geplant, es auch in den Shop zu stellen, aber weil immer wieder nach einem Projekt mit einfachen Grannys gefragt wurde, habe ich es dann doch ein Kit zusammengestellt. Das Kissen Solrig gibt´s also mit Garn, Anleitung und Häkelnadel bei mir im Shop …

Dreieckstuch Matilda mit Lacemuster: Eigenes Design und eigene Wolle!

Oh, und ich freu mich gerade so: Gerade eben habe ich noch schnell mein neues Strickkit für mein Dreieckstuch Matilda im Shop online gestellt. Und ehrlichgesagt, ich bin stolz wie Bolle darauf! Denn diesmal stammt nicht nur das Design von mir, sondern auch das Garn! Das ist einfach nochmal so viel schöner, etwas selbstgestricktes aus handgefärbten Garn zu haben, das es in dieser Farbe nur ein einziges Mal gibt. Denn bei handgefärbten Garnen gibt es praktisch keine zwei identischen Knäule. Das Tuch ist etwa 195cm breit und 50cm hoch. Das ist schön groß, um das Tuch lässig zu tragen: Mit der Spitze nach vorne oder nach hinten oder wie ein Schal geknotet. Ich mag große Tücher ja sehr, wenn sie schön locker fallen. Und das tut das Tuch, denn verstrickt wurden gerade mal 160 Gramm. Das Design ist ganz schlicht gehalten: Es gibt ein sehr hübsches Lacemuster und einen glatt rechts gestrickten Teil. Eine kleine Borte rundet das Tuch ab. Das Garn selber heißt Lillie – es ist ein Gemisch aus 75% Merino aus Patagonien …

Matilda, Linea und Schönes für den Herbst – Inspiration No. 152

Eine komische Woche liegt hinter mir – und ehrlichgesagt, ich bin froh, dass sie vorbei ist. Vor einer Woche ist eine Bekannte von mir gestorben, nachdem sie gut drei Jahre gegen den Krebs gekämpft hat. Zum Schluss hat es dann aber einfach nicht mehr gereicht. Es kam nicht unerwartet, aber trotzdem ist es sehr traurig. Ich glaube, wäre ich todkrank und würde wissen, dass es zu Ende geht – ich würde mir nichts mehr wünschen als noch ein einziges schönes Jahr. Und vielleicht sollte man sich einfach ab und an mal klar machen, wie schnell all das, was man hat, auf einmal vorbei sein kann und dass man dankbar dafür sein sollte, dass man es hat. Und was draus machen. Ich war sehr fleissig in dieser und der letzten Woche. Der Mann war zwei Wochen beruflich unterwegs und so habe ich zwei ganze Wochen als Strohwitwe verbracht. Sehr ungewohnt, aber für die Arbeit war es gut, denn ich war jeden Tag richtig früh im Häkelbüro und bin auch erst spät wieder heimgegangen, eigentlich nur, weil …