Monate: April 2017

Das Knitters Keep Kit von Cocoknits, 46 Grannysquares und buntes Sommergarn – Inspiration 143

Heute ist Samstag und vor uns liegt ein wunderbar langes Wochenende mit hoffentlich viel Sonne – perfekt! Bei diesem Wetter fällt es ein bisschen schwer, sich mit dem Strickzeug auf dem Sofa einzumummeln. Man möchte eigntlich nur raus ins Grüne und den schönen Frühling genießen, oder? So ging es mir jedenfalls in den letzten Tagen und so habe ich so gut wie gar nichts gestrickt oder gehäkelt, obwohl ich gerade so wahnsinnig viele Ideen für neue Projekte habe. Und soooo viel schöne Wolle in meinen Regalen… aber die muss noch ein bisschen warten. Einige von Euch hatten mich nach Tipps in Sachen Wolle färben gefragt. Ich bin ja selber auch noch relativ neu in diesem Metier unterwegs, einen guten Tipp aber habe ich: Und zwar empfehle ich sehr gerne das Buch Hand Dyeing – Yarn and Fleece von Gail Callahan. Das gibt´s für rund 20 Euro zu kaufen und ist für Einsteiger eine super Lektüre, denn hier werden verschiedene Färbetechniken mit vielen Fotos genau beschrieben. Daneben gibt es grundlegende Erklärungen in Sachen Farbenlehre und Materialkunde …

Das letzte Wochenende so….

An diesem Wochenende war so viel zu tun, dass ich gar nicht dazu gekommen bin, meine wöchentliche Inspiration zu schreiben. Aber ich finde, ab und an darf ruhig auch mal eine Folge ausfallen – beim Bloggen gibt´s ja zum Glück keine Regeln. Und ich war ja auch durchgehend für Gemacht mit Liebe im Einsatz… jetzt, wo die Räume im Häkelbüro gestrichen sind, gibt´s noch immer so vieles zu tun. Wie das eben so ist, wenn man in einen kleinen altmodischen Laden einzieht. Am Donnerstag hatte ich nochmal alle Möbel umgestellt – so wie sie bisher standen, waren die Arbeitswege irgendwie ungünstig. Also wanderte der Schreibtisch ans andere Ende des großen Raums und die Wollregale dafür dahin, wo bisher der Schreibtisch stand. Und siehe da: Das Häkelbüro sieht gleich nochmal viel schöner aus, während man vom großen Schaufenster aus jetzt von draußen dann auch die Wolle richtig sehen kann, anstatt auf meinen Tisch zu gucken. Außerdem gibt´s jetzt auch Musik, ich habe eine kleine Bluetooth-Box gekauft. Ganz ohne Kabelsalat kann man jetzt also wieder Musik hören, …

Crazy Zauberball von Schoppel – superschöne Farbeffekte

Was ich ja am allermeisten liebe, ist das Aussuchen neuer Garne für mein kleines Sortiment im Shop. Es gibt unfassbar viele schöne Garne auf dem Markt und am liebsten würde ich sie alle mit aufnehmen, aber das geht natürlich nicht bei einem kleinen Shop wie meinem. Eine richtige Strategie, wie ich Garne auswähle, gibt´s allerdings auch keine. Ich sehe einfach irgendwo ein tolles Garn, bestelle mir einfach mal ein Knäuel zur Probe und stricke damit ein bisschen herum und wenn es mir gefällt, dann bestelle ich es einfach beim Händler meines Vertrauens. So ging es mir nun auch mit meinem neuen Zuwachs im Shop, dem Crazy Zauberball von Schoppel. Um dieses tolle Garn bin ich schon eine ganze Weile herumgeschlichen, bis ich mir neulich dann einen Ball in Domino bestellt und angestrickt habe. Mir gefiel das mit dem Mouline-Effekt gleich richtig gut. Ich habe ja viele Garne mit Farbverläufen im Shop, aber da laufen die Farben immer eher ineinander. Hier entstehen die Verläufe durch das Verzwirnen zweier Fäden mit leicht versetzter Färbung. An einigen Stellen …

Wie man eine Brennprobe macht, über die Sache mit der Wolldiät und gestrickte Brüste: Inspiration 142

Es ist Wochenende – höchste Zeit also, die neue Wochen-Inspiration zu posten. Viel Spaß beim Lesen! Immer wieder kommt es mal vor, dass man ein textiles Material in die Hände bekommt und nicht mit Hilfe einer Banderole oder eines Textilschildchens herausfinden kann, woraus es sich zusammensetzt. Ist es eine Kunstfaser? Oder doch tierische Fasern? Oder vielleicht Mischfasern? Dass man das recht einfach mit Hilfe einer Brennprobe herausfinden kann, wie man eine Brennprobe macht und wie man schliesslich die Ergebnisse analysieren kann, erklärt Constanze in ihrem Blog Nahtzugabe. Da geht es zwar um Stoffe, aber das ist ntürlich auch ganz einfach auf Garne anwendbar: Wie funktioniert eine Brennprobe? Habt Ihr ein schlechtes Gewissen, wenn Ihr doch wieder mehr Wolle eingekauft habt, als man eigentlich innerhalb der nächsten drei Monate verstricken könnte? Nun, dann lest mal ganz schnell den wunderbaren Artikel von Martina Behm drüben bei Strickmich. Martina meint nämlich, dass man gar nicht genug Wolle haben kann, denn: “Essen ist da, damit wir funktionieren, und um uns zufrieden und glücklich zu machen. Und mit dem Wollvorrat …

Merino 400 Lace von Lang Yarns – schöne Farben für viele Kombis

Heute möchte ich eins der Garne aus meinem Shop näher vorstellen, nämlich Merino 400 Lace von Lang Yarns. Das feine Merinogarn gibt´s bei mir schon länger – es war das erste Lacegarn in meinem Sortiment und weil ich die Qualität und die Farben so mag, habe ich damit dann auch gleich zwei Sets gemacht – einmal den Laceschal Linda und nun zuletzt das Dreieckstuch Liv mit dem kleinen Lacemuster und der Häkelborte in Kontrastfarbe. Meine Sets Linda und Linda sind im Shop kleine Dauerbrenner und werden immer wieder gerne von Euch bestellt – klar, feine Tücher und Schals haben praktisch das ganze Jahr über Saison und lassen sich eben auch im Sommer super tragen. Aufgefallen ist mir nun allerdings, dass ihr praktisch immer die von mir gezeigten Farben bestellt, nämlich Linda in Blau und Liv in Hellgrau mit Grün. Das sind ehrlichgesagt auch meine Lieblingsfarben. Beim Herumspielen mit den Knäulen neulich habe ich dann aber wieder mal festgestellt, wie gut sich die einzelnen Töne miteinander kombinieren lassen – praktisch jede Farbe passt nämlich zur anderen. …