Monate: September 2016

Spültücher häkeln – drei freie Anleitungen

Spültücher häkeln oder stricken ist das neue Schwarz, wenn man sich so durchs Netz klickselt sieht man sie jedenfalls überall. Also habe ich auch mal zur Nadel gegriffen und drei verschiedene gehäkelt – jeden Abend einen. Macht sehr viel Spaß, denn so kann man sich mal wieder mit verschiedenen Mustern austoben, ohne dass es langweilig wird. Und schnell geht es auch, denn ein Tuch ist in etwa einer Stunde fertig. Gehäkelt habe ich mit der extradicken Baumwolle Catania Grande aus meinem Shop und Nadelstärke 5. So werden die Tücher schön voluminös und bleiben gleichzeitig aber fluffig und locker. Wer sich mit den Farben nicht so ganz sicher ist und wie ich gleich mehrere Tücher häkeln möchte: Die flauschige Cotton Time aus der gleichnamigen Häkeltüte ist auch super dafür, damit werden die Tücher sogar nochmal etwas weicher. Perfekt, wenn man sie anstatt in der Küche doch lieber im Bad verwenden will – ich finde die Tücher nämlich ehrlich gesagt noch besser fürs Gesicht beim Abschinken abends. Spültücher häkeln – Tutorial Du brauchst: Catania Grande oder Cotton …

Inspiration No. 114: Wollfest Hamburg, über das Stricken und selbstgemachtes Bulky Garn

In dieser Woche habe ich wieder einige schöne Strick- und Häkellinks für Euch gesammelt – viel Spaß beim Lesen! Letztes Wochenende fand das Hamburger Wollfest statt und die Havamarie war vor Ort mit dabei und erzählt darüber ein bisschen in ihrem Blog: Wollfest Hamburg 2016 Erinnert Ihr Euch noch daran, wie sich letztes Jahr Kolumnistin Ursula Ott bei Chrismon so dumm über uns Strick- und Häkelfans ausgelassen hatte?  Der Text erhielt viel Resonanz, allerdings nicht ganz so, wie sich Ursula Ott diese wohl gewünscht hatte. Nun hat Martina Behm von Strickmich auch nochmal in Bezug darauf beim Wollfestival in Hamburg eine Lesung gehalten und einen wunderbaren Text vorgelesen: Draußen geht die Welt unter – und ihr sitzt hier und strickt. Tickt ihr noch ganz richtig? Und man möchte eigentlich nach jedem Absatz nur laut Ja! Ja! Genau so! rufen. Einen der Gründe, warum ich damals mit dem stricken und häkeln angefangen habe, hat Martina hier schön erklärt: “Ein Grund ist sicher, dass wir damit ein kleines Terrain für uns schaffen, in dem wir selbst das Gefühl …

Manos del Uruguay: Handgefärbte Fairtrade-Garne bei Gemacht mit Liebe

Manos del Uruguy – Seit einiger Zeit habe ich im Shop die wunderbaren Garne von Manos del Uruguay im Angebot – im Herbst vor zwei Jahren, als ich sie ganz neu in meinem Shop aufgenommen hatte, waren sie noch gar nicht so bekannt in Deutschland, mittlerweile gibt es immer mehr Strickerinnen, die die feinen Garne von Manos zu schätzen wissen. Und immer öfter kommen Besucher bei mir im Häkelbüro vorbei, die sich die Garne ganz gezielt vor Ort einmal anschauen möchten, denn es gibt nicht allzu wenige Ladengeschäfte, die sie führen, so dass man sie sich mal bei Tageslicht anschauen könnte. Für alle, die nicht persönlich vorbeikommen können, stelle ich die Garne heute alle näher vor – das Angebot kann man sich ansonsten auch im Shop in der Manos del Uruguay-Abteilung anschauen. Immer mal wieder kommen neue Kits dazu, es lohnt sich also, ab und an mal reinzuschauen. Manos del Uruguay: Die Fairtrade-Kooperative Die Garne von Manos del Uruguay sind aus zwei Gründen etwas ganz Besonderes. Zum einen sind da die überragende Qualität und die …

Manos del Uruguay Fino

Inspiration No. 113: Upcycling mit Häkelborten, der Crochet Box Stich und Vorfreude auf die Garne von Manos del Uruguay

Es ist Sonntag und somit Zeit für meine Inspiration – wie immer viel Spaß beim Lesen! Upcycling ist toll: Aus alten Sachen werden mit ein paar Handgriffen und ein bisschen Kreativität schöne neue Dinge gestaltet, anstatt sie einfach wegzuwerfen. Jutta von Häkelfieber hat zum Beispiel einfach alte Geschirrtücher mit der Shibori-Technik gefärbt und anschließend Borten an den Rand gehäkelt. Und das Ergebnis ist einfach superschön geworden – ich jedenfalls liebe diese Farbkombi aus Dunkelblau und Moosgrün: Wiederbelebung eines alten Geschirrtuches mittels Stofffarbe und Wolle In Sachen Häkeln habe ich außerdem ein Tutorial für ein superschönes Muster bei DIYeverywhere entdeckt – man muss sich zwar ein bisschen reinfuchsen, zumal das Tutorial auf Englisch ist, aber es gibt auch ein Video und mit ein bisschen Geduld sollte es zu schaffen sein. Ich probiere es nachher jedenfalls mal in Ruhe aus: Tackle the crochet box stitch with this tutorial (video & diagram) DaWanda hat wie jeden Monat eine Liste mit interessanten Designmärkten und Events gesammelt und veröffentlicht: Unterwegs: Events und Designmärkte im September Wenn ich Socken stricke, stricke …