Monate: Oktober 2015

stricken

Geschickt eingefädelt, Mützen stricken und textile Redensarten – das Strickcafé No. 76

Nächste Woche am Dienstag geht es endlich los und nicht nur die Nähblogger sind schon alle ein bisschen aus dem Häuschen: Auf Vox startet mit “Geschickt eingefädelt” die erste große deutsche Fernsehshow, in der es ausschließlich um Handarbeit, genauer ums Nähen geht. Ich hatte hier schon darüber berichtet: Die Show ist eine Adaption des supererfolgreichen “The Great British Sewing Bee”, das seit April 2013 von BBC2 ausgestrahlt wird. Die verschiedenen Teilnehmer müssen sich von Sendung durch Sendung durch verschiedene Aufgaben nähen. Die Jury bewertet die Ergebnisse und dezimiert nach und nach die Teilnehmer, bis schliesslich ein Gewinner übrig ist. Die von mir sehr geschätzte Frau Crafteln ist mit in der Sendung und bloggt darüber natürlich auch auf ihrem Blog: Aus dem Nähkästchen geplaudert: “Geschickt eingefädelt” – Vorbereitungen und Homestory. Auch auf Twitter wird es nächsten Dienstagabend sicher hoch hergehen und ich freu mich schon riesig darauf. Suschna vom Blog Textile Geschichten hat ein Buch herausgebracht, in dem sie textile Redewendungen aus den Bereichen Nähen, Schneidern, Spinnen, Weben, Stricken, Knüpfen, Bänder und Seile gesammelt hat und …

Das könnte Dich auch interessieren:
Die schönste Sockenwolle: Socktober bei Gemacht mit Liebe

Sockenwolle – das ist heute das Thema im Blog. Denn wer das Sockenstricken liebt, wird Read more

Pullunder stricken: Schöne neue Modelle von Sandnes & Co. – Strickcafe 245
Pullunder stricken für den Herbst

Pullunder stricken ist wieder in! Habt Ihr es schon gemerkt? Auf einmal sieht man wieder Read more

Schöne Häkelideen für den Frühling
Häkelideen für den Frühling

Der Frühling ist in diesem Jahr ganz besonders schön, oder? Hier in Köln ist es Read more

Blüten häkeln – Anleitungen für Blüten und Blätter
Blueten haekeln Bezaubernde Bluetenpracht

Blüten häkeln und sich den Frühling ins Haus holen - klingt doch nach einer guten Read more

Brigitte kreativ

Brigitte kreativ – neues Kreativ-Magazin auf dem Zeitschriftenmarkt

Ende September hatte ich tolle Post im Briefkasten und ich kam noch gar nicht dazu, hier davon zu erzählen: Es war nämlich die Erstausgabe des neuen Magazins Brigitte Kreativ zusammen mit einem kleinen Strickset für zwei coole Mützen aus der Lana Grossa Lei mit dazupassenden Stricknadeln. Ich habe mich sehr darüber gefreut – zum einen, weil es damit endlich mal wieder ein richtig cooles DIY-Magazin auf dem Markt gibt, bei dem ich mich praktisch von jedem gezeigten Projekt angesprochen fühle, zum anderen aber auch, weil es schön ist, selber auch mal ein Strickpaket zu bekommen und auszupacken, nachdem ich hier Tag für Tag Eure Strick- und Häkelsets verpacke und verschicke. Die Themen des Magazins ist Selbermachen – es gibt die fünf Rubriken Stricken, Sticken, Nähen, Filzen & Weben und DIY-Projekte. Stricken dominiert dabei wohl ein bisschen, aber das ist mir gerade recht, zumal die gezeigten Modelle richtig schön sind. Und auch die anderen Themen werden durch viele tolle Ideen und Anregungen abgedeckt, die alle sofort Lust aufs Loslegen machen. Angenehm außerdem, dass man dabei nicht …

Das könnte Dich auch interessieren:
Waldläufer – Elf vom Wald inspirierte Strickdesigns von Silke Ufer
Silke Ufer Waldlaeufer

Dass ich jetzt Urlaub habe, heißt natürlich nicht, dass ich nicht bloggen darf, oder? Denn Read more

Blüten häkeln – Anleitungen für Blüten und Blätter
Blueten haekeln Bezaubernde Bluetenpracht

Blüten häkeln und sich den Frühling ins Haus holen - klingt doch nach einer guten Read more

Burda Stricken – Neue Ausgabe am Kiosk
Burda Stricken

Ich weiß gar nicht mehr, ob es letzte, vorletzte oder vor sogar vor drei Wochen Read more

Sommerliche Häkelideen – Sommer, Sonne, Häkelzeit
sommerliche Häkelideen

Bei den sommerlichen Temperaturen hat Häkeln absolut Hochsaison! Für alle, die vielleicht noch sommerliche Häkelideen Read more

Strickbuch von Sarah Wiener

Wohlfühlmaschen von Sarah Wiener

Heute habe ich schon wieder eine tolle Buchverlosung für Euch: Ihr könnt nämlich das druckfrische Strickbuch von Sarah Wiener zu gewinnen. Es gibt mittlerweile ja eine ganze Reihe Promi-Frauen, die Strickbücher herausbringen oder mit großen Wollunternehmen zusammenarbeiten und meistens hat das Ganze dann nicht so arg viel mit Stricken und Häkeln, sondern eher mit geschicktem Marketing zu tun. Ganz oft mag ich die vorgestellten Modelle dann auch nicht so, weil sie zu schrill sind oder einfach ein bisschen lieblos zusammengestellt wurden – für den schnellen Absatz eben. Als ich letzte Woche das neue Strickbuch von Sarah Wiener aus dem Briefkasten fischte, war ich daher sehr angenehm überrascht, denn Wohlfühlmaschen: Stricken und Häkeln für Drinnen und Draussen ist ein tolles Buch geworden: Schöne Aufmachung, abwechslungsreiche Projekte, ausführliche Anleitungen und das alles so zusammengestellt, dass man sofort etwas findet, das man am liebsten gleich auf den Nadeln anschlagen möchte. Es sind ganz einfache, schnelle Projekte dabei, die auch von Anfängern problemlos umgesetzt werden können, aber eben auch etwas aufwendigere Arbeiten wie Strick- und Häkeljacken. Modisch, ohne schrill …

Das könnte Dich auch interessieren:
Einen Zickzackschal stricken oder viele Grüße von Missoni
zickzackschal stricken

Ich liebe Zickzackmuster! Im Netz sieht man sie derzeit überall - gehäkelt oder gestrickt und Read more

Einen einfachen Laceschal stricken mit Linda
Strickset Laceschal Linda groß

Einen einfachen Laceschal stricken - das ist gar nicht so kompliziert, wenn man weiß, wie Read more

Unterwegs: Beim Strickworkshop von “Verstrickte Kunst”
verstrickte kunst

Am Samstag war ich in Sachen Stricken unterwegs - auf Facebook hatte ich ja schon Read more

Dreieckstuch stricken

Stricken für Anfänger: Mein erstes Dreieckstuch in einem Strickset

Stricken für Anfänger – Als ich mich vor drei Jahren nach jahrelanger Pause wieder ans Stricken machte, wollte ich unbedingt als allerallererstes ein Dreieckstuch stricken. Ein  absoluter Tuchklassiker, der mittlerweile wieder schwer in Mode ist. Ich wusste allerdings nicht so recht, wie anfangen. Im Netz gibt es zwar eine Vielzahl von Anleitungen für Tücher aller Art, meistens sind sie aber für Fortgeschrittene. So richtig einfache Tücher ohne alles, die aber trotzdem schön aussehen, konnte ich nirgends finden. Genauso wenig wie eine Information, wie man Tücher konstruiert… wie oft muss man zum Beispiel wo auf welche Art zunehmen, um dieses oder jenes Ergebnis zu erreichen? Ich wollte es grundlegend verstehen und nicht einfach nur irgendwelche Anleitungen nachstricken, ohne dabei etwas zu lernen. Stricken für Anfänger Mittlerweile habe ich superviel ausprobiert und bin passionierte Tuchstrickerin. Ich habe meine Tücher nie gezählt, aber so rund 15 sind es auf alle Fälle. Runde Tücher, dreieckige Tücher, asymetrische Tücher. Es ist praktisch alles dabei und auch bei den Mustern habe ich einiges probiert. Sogar Lace stricken ist längst kein Problem …

Das könnte Dich auch interessieren:
Dreieckstuch Mysig Sommeredition – bunt und einfach schön
Mysig Sommeredition

Gerade habe ich die letzten Pakete vom Wochenende fertig verpackt und verschickt, da möchte ich Read more

Stulpen stricken – einfach und doch so schön
Stulpen stricken

Die hier wollte ich eigentlich schon ewig mal zeigen: Meine Lieblings-Stulpen, gestrickt mit dem Nadelspiel Read more