Monate: Oktober 2015

stricken

Geschickt eingefädelt, Mützen stricken und textile Redensarten – das Strickcafé No. 76

Nächste Woche am Dienstag geht es endlich los und nicht nur die Nähblogger sind schon alle ein bisschen aus dem Häuschen: Auf Vox startet mit “Geschickt eingefädelt” die erste große deutsche Fernsehshow, in der es ausschließlich um Handarbeit, genauer ums Nähen geht. Ich hatte hier schon darüber berichtet: Die Show ist eine Adaption des supererfolgreichen “The Great British Sewing Bee”, das seit April 2013 von BBC2 ausgestrahlt wird. Die verschiedenen Teilnehmer müssen sich von Sendung durch Sendung durch verschiedene Aufgaben nähen. Die Jury bewertet die Ergebnisse und dezimiert nach und nach die Teilnehmer, bis schliesslich ein Gewinner übrig ist. Die von mir sehr geschätzte Frau Crafteln ist mit in der Sendung und bloggt darüber natürlich auch auf ihrem Blog: Aus dem Nähkästchen geplaudert: “Geschickt eingefädelt” – Vorbereitungen und Homestory. Auch auf Twitter wird es nächsten Dienstagabend sicher hoch hergehen und ich freu mich schon riesig darauf. Suschna vom Blog Textile Geschichten hat ein Buch herausgebracht, in dem sie textile Redewendungen aus den Bereichen Nähen, Schneidern, Spinnen, Weben, Stricken, Knüpfen, Bänder und Seile gesammelt hat und …

stricken fuer den guten zweck

Stricken für den guten Zweck

So langsam beginnt die Vorweihnachtszeit, die Zeit also, in der sich traditionell viele sozial engagieren oder spenden möchten. Zwei Aktionen, bei denen es ums Stricken für den guten Zweck geht, möchte ich Euch heute daher vorstellen. Ich finde, etwas mit den Händen zu machen, um damit anderen zu helfen, hat nochmal eine ganz Wertigkeit, als einfach nur irgendwo eine Spende zu überweisen. Es gibt sicher noch weitere Aktionen – wenn Ihr noch Tipps habt, schreibt sie bitte mit Link unten in die Kommentare. Los geht´s mit der Strickaktion, die das Frauenmagazin Brigitte, die Kinderrechtsorganisation Save the Children, Lana Grossa und das Berliner Label Maiami gemeinsam ins Leben gerufen haben. “Ein Schal fürs Leben” heißt sie und es geht darum, einen von Maiami designten Schal mit Garnen von Lana Grossa nachzustricken oder fertig zu kaufen – pro Verkauf gehen 10 Euro als Spende an Save the Children. Damit sollen Hilfsprojekte zugunsten syrischer Flüchtlingskinder unterstützt werden, um Trinkwasser, Lebensmittel, Medizin, psychologische Betreuung oder das Einrichten von Spiel- und Lernorten für die Kinder zu finanzieren. Gleichzeitig soll der …

merinogarn

Neues von Makerist, kuscheliges Merinogarn und Garn spinnen mit Chantimanou

Mittlerweile könnte ich ganze Romane darüber schreiben, was man so erlebt, wenn man als Händler Wolle und Handarbeitszubehör im Großhandel einkaufen möchte. Möchte, denn das ist nicht immer so ganz einfach. Ich habe mir mittlerweile verschiedene Anbieter näher angeschaut und ich muss sagen, ich bin ziemlich erstaunt darüber, wie teilweise gearbeitet wird. Jeder normale Onlineshop-Betreiber, der an Verbraucher verkauft, würde keine vier Wochen überleben, wenn er so arbeiten würde, was Service und technische Aufstellung angeht. Eine Perle gibt es aber unter den Händlern und das ist eindeutig Langyarns. Deren Garne mochte ich schon, bevor ich mit dem Shop angefangen hatte und seitdem ich regelmässig in Sachen Shop dem Unternehmen zusammenarbeite, bin ich nur noch mehr angetan, denn hier läuft wirklich immer alles rund und das bedeutet, ich bestelle Ware und die ist spätestens zwei Tage später vollständig und zwar exakt so wie geordert bei mir. Das ist hat bisher kein anderer geschafft und das ist leider nicht übertrieben. Das schöne Merinogarn auf dem Foto oben ist auch von Langyarns und momentan eins meiner persönlichen Favoriten, …

Brigitte kreativ

Brigitte kreativ – neues Kreativ-Magazin auf dem Zeitschriftenmarkt

Ende September hatte ich tolle Post im Briefkasten und ich kam noch gar nicht dazu, hier davon zu erzählen: Es war nämlich die Erstausgabe des neuen Magazins Brigitte Kreativ zusammen mit einem kleinen Strickset für zwei coole Mützen aus der Lana Grossa Lei mit dazupassenden Stricknadeln. Ich habe mich sehr darüber gefreut – zum einen, weil es damit endlich mal wieder ein richtig cooles DIY-Magazin auf dem Markt gibt, bei dem ich mich praktisch von jedem gezeigten Projekt angesprochen fühle, zum anderen aber auch, weil es schön ist, selber auch mal ein Strickpaket zu bekommen und auszupacken, nachdem ich hier Tag für Tag Eure Strick- und Häkelsets verpacke und verschicke. Die Themen des Magazins ist Selbermachen – es gibt die fünf Rubriken Stricken, Sticken, Nähen, Filzen & Weben und DIY-Projekte. Stricken dominiert dabei wohl ein bisschen, aber das ist mir gerade recht, zumal die gezeigten Modelle richtig schön sind. Und auch die anderen Themen werden durch viele tolle Ideen und Anregungen abgedeckt, die alle sofort Lust aufs Loslegen machen. Angenehm außerdem, dass man dabei nicht …

Karopapier zum Ausdrucken, Zopfmuster stricken und was man über Wolle alles noch nicht wusste

Puh, was für eine Woche! Ich habe mir letzten Sonntag einen fiesen Hexenschuss zugezogen und war praktisch die ganze Woche ausgeknockt – sitzen und liegen und laufen, alles schwierig und vor allem aber super schmerzhaft. Alleine anziehen fast unmöglich und schlafen nur im Sitzen auf dem Sofa, um den Rücken einigermaßen zu entlasten – ein Traum. Und vor allem aber Garant für richtig schlechte Laune. Denn wenn man nämlich eigentlich einiges vorhat, davon dann aber fast nix machen kann, weil es dauernd weh tut und man das Gefühl hat, ein riesiges Loch im Rücken zu haben, ist das ziemlich doof. Dabei gab es viele super Nachrichten diese Woche und Pläne geschmiedet haben wir auch. Und neue Wolle ist im Anmarsch! Grund zur Freude jedenfalls und ich denke, jetzt, wo diese blöde Woche herum ist, kann die nächste eigentlich nur richtig super werden. Aber jetzt erstmal den Wochenrückblick. Ich habe in den letzten Tagen ein bisschen an einer Strickanleitung herumgetüftelt und dabei meine Notizen und die neue Strickschrift wie immer auf irgendwelche Zetteln notiert. Bis ich …