Monate: April 2015

Inspiration No. 53: Über die re:publica, eine Fernsehshow übers Nähen sowie peinliche Strickfails

Die re:publica steht vor der Tür – nachdem ich letztes Jahr einmal ausgesetzt habe, bin ich dieses Jahr wieder mit dabei, nicht zuletzt, weil ich ja beruflich unter anderem in Sachen Online-Kommunikation und Digital Relations berate. Ich freu mich schon riesig darauf, denn es werden superviele Leute da sein, mit denen ich unter dem Jahr hauptsächlich nur online in Kontakt stehe – beruflich und privat. Ganz besonders gespannt bin ich aber auch auf den Crafting-Vortrag von Jasna zum Thema Crafting Critics und Critical Crafting – über die Angst vor der Neuen Häuslichkeit. Als wir vor zwei Jahren unseren Vortrag zum Thema Crafting hielten, ging es uns ja eher um die Rolle des Internets – hier steht dann das Thema Feminismus im Vordergrund. Ich bin schon sehr neugierig und hoffe außerdem, einige bekannte Gesichter vor Ort zu sehen! Bei der “Nahtzugabe “habe ich es gelesen: “The Sewing Bee” kommt nun auch endlich nach Deutschland, nachdem die Show in England so ein riesiger Erfolg war. Ich habe mir vor zweieinhalb Jahren mal einige Folgen angeguckt und fand …

Haekeln und Stricken durch das Jahr

Häkeln und Stricken durch das Jahr

Ich habe noch ein interessantes Buch, das ich Euch unbedingt zeigen möchte:  Es  ist “Häkeln und Stricken durch das Jahr” von Sys Freden, das gerade in deutscher Übersetzung beim LV-Verlag erschienen ist. Das Buch zeigt 40 Modelle im nordischen Style gegliedert nach vier Jahreszeiten. Nicht alle, aber die meisten davon finde ich schön und das ein oder andere Teil ist auch bereits auf meiner immer länger werdenden Liste gelandet. Hier könnt Ihr mal reinschauen – die Galerie startet wie immer, wenn man ein Bild anklickt: Ein bisschen anders als man es sonst aus üblichen Handarbeitsbüchern ist, dass die Anleitungen wirklich sehr kurz und knapp gehalten sind – und das sogar bei den Pullovern. Man sieht es zum Beispiel beim dritten Foto in der ersten Reihe. Ich war mir erst nicht ganz sicher, ob man damit als nicht so geübte Pulli-Strickerin klarkommt, andererseits: warum eigentlich nicht? Zum einen scheinen mir die Konstruktionen nicht allzu kompliziert zu sein, zum anderen ist es eigentlich auch doof, wenn man stur Zeile für Zeile 1:1 nachstrickt, ohne dabei zu verstehen, …

Blogparade Häkelglück #1: Mein Lieblingshäkelstück

Bei meiner Blogparade zum Thema “Häkelglück” hatte ich ja als erste Frage nach Eurem Lieblingshäkelstück gefragt. Ich muss zugeben, als ich das gefragt hatte, wusste ich selber noch nicht, was ich meine Antwort sein könnte, denn eigentlich verbindet mich mit jeder Häkelei immer etwas besonderes. An jedem Stück hängen bestimmte Erinnerungen und wenn ich es irgendwann später mal wieder in die Hand nehme, fallen sie mir alle wieder ein. Ich bin dann beim Stöbern durch die Fotos aber bei meinem Hockerbezug hängen geblieben – mein Sommerprojekt 2013. Wenn ich mir den Bezug heute angucke, muss ich immer an den Sommer denken und wie ich es schön es da draußen auf dem Balkon war. Nach meiner ersten großen Grannysquaredecke war der Hockerbezug nach mehreren kleinen Projekten mein zweites größeres Projekt, an dem ich einige Wochen im Sommer immer wieder gearbeitet habe: Im Schatten an unserem riesigen Tisch, an dem ich endlich mal genug Platz hatte, mich komplett auszubreiten. Meistens war ich dabei in guter Gesellschaft von meinen Katzen, besonders von Susi, meiner Katze, die wir letzten …

Lord von Schmitt 5

Häkelhosen von Lord von Schmitt

Und hier noch ein absoluter Hingucker: Häkel-Hosen für Männer! Die gibt`s im coolen Etsy-Shop von Lord von Schmitt zu kaufen. Geschneidert werden sie aus alten gehäkelten Decken, die so zusammengenäht werden, dass sie halten und absolut tragbar sind – Upcycling also vom Feinsten. Ich find´s großartig, Mode kann gar nicht bunt und fröhlich genug sein. Und noch viel Besser: Die Hosen werden momentan wie verrückt gekauft, nachdem die Medien im Winter darauf aufmerksam wurden und berichteten. Ich selber bin über den Artikel in der Mens Health darüber gestolpert: Crochet Pants For Men Are Real, and Actual Men Are Buying Them Hier die Bilder: Ob die Sachen alltagstauglich sind – schwer zu sagen. Aber für eine Party oder einen schrägen Auftritt passen sie allemal. Die Fotos hat mir von Schmitt zur Verfügung gestellt – ein sehr witziger, cooler Typ übrigens. Wer mehr wissen will: Es gibt natürlich Präsenzen bei Instagram und  bei Facebook, wo laufend Neues berichtet wird. Und, was denkt Ihr so darüber? Das könnte Dich auch interessieren: succaplokki: Upcycling-Strickzubehör aus Finnland! succaplokki gibt es …