Monate: März 2014

Buchempfehlung: Béatrice Simon – Lace häkeln für Einsteiger

Heute möchte ich Euch ein sehr schönes Büchlein vorstellen, nämlich Lace häkeln für Einsteiger: Zarte Modelle mit Durchblick von Béatrice Simon, das vor gerade mal einer Woche, nämlich am 10. März, erschienen ist. In den letzten Wochen hatte ich mich ja ein bisschen mit dem Stricken von Lace beschäftigt. Ich finde, dass es beim Häkeln aber nochmal ganz andere und viel mehr Möglichkeiten gibt, was Formen und vor allem die Muster angeht. Und man kann deutlich entspannter arbeiten, denn verhäkelt man sich, macht man einfach ein Stück wieder auf, ohne dass dabei aber viel passieren kann. Beim Stricken dagegen ist das mit dem Aufribbeln ja immer so eine Sache. Ich war erst etwa überrascht, weil das Buch eigentlich eher ein  Büchlein ist, ich hatte es mir etwas größer und kompakter vorgestellt. Allerdings werden 14 sehr unterschiedliche Modelle gezeigt und das ist nicht gerade wenig. Dazu gehören sieben Dreieckstücher, außerdem eine Stola, ein Kragen, ein Loop, ein Schal, Stulpen, ein Gürtel und ein Haarband. Für jedes Modell gibt´s eine Text-Anleitung mit Angaben zu Schwierigkeitsgrad, Größe, Material, …

Frühlingsgrüne Socken

Und die erste Socke aus dem ersten Strang “Nomade” ist fertig. Hurra! Das Socken stricken geht damit ganz wunderbar, vom angenehmen Tragegefühl ganz zu schweigen. Und außerdem liebe ich diese Farbe! Ich wollte eigentlich endlich die Bumerang-Ferse ausprobieren, weil sie bei meine breiten Füße etwas besser passen dürfte, aber dann lief es gerade so gut und ich habe einfach immer weitergestrickt. Weil es für die “Nomade” keine Sockentabelle gibt, habe ich mich an der von der 3fädigen Regia orientiert, weil sie die gleiche Garnstärke hat. Hat super gepasst. Verstrickt wurden 32 Gramm, die aufgenommen Maschenanzal pro Nadel war 16. Und heute Mittag geht´s mit dem zweiten Sock weiter.

Häkeln lernenNOW-DIY-Night

Und gestern dann hatte ich meinen ersten Einsatz als Handarbeitslehrerin: Häkeln lernen in Köln bei der ersten NOW-DIY-Night im Solution Space hieß es nämlich! Was es damit auf sich hat, hatte ich letzte Woche ja schon mal kurz erzählt. Ich war ein bisschen aufgeregt, denn vorher war mir nicht so ganz klar, wie ich zehn Frauen gleichzeitig zeigen kann, wie man häkelt. Fast alle waren nämlich absolute Anfängerinnen und hatten keine Ahnung, wie man die Nadel hält oder was eine Luftmasche ist. Und dabei bin ich ja selber nicht gerade ein Profi, ich häkle halt einfach nur sehr viel und sehr, sehr gerne. Die ersten eineinhalb Stunden waren etwas chaotisch, denn natürlich ist es einfacher, sich alleine daheim ein Youtube-Tutorial anzusehen, um das zu lernen, als sich das seitenverkehrt bei jemand anderem abzugucken. Was aber längst nicht so viel Spaß macht :) Mit der Haltung von Nadel und Faden ging es los, dann kamen Luftmaschen, Wendemaschen, feste Maschen und Stäbchen. Die ein oder andere hat dabei ein bisschen gestöhnt und mir wäre es sicher nicht …

NOW-DIY-Night im Kölner Solution Space

Das ist jetzt ein bisschen kurzfristig, aber: Am Mittwoch veranstalten wir im Kölner Solution Space am Brüsseler Platz einen DIY-Abend zum Thema Häkeln! Los geht´s um 19 Uhr. Ich zeige erste Schritte und wie man als Anfänger kleinere, einfache Projekte häkeln kann – zum Beispiel bunte Tassenmanschetten, Handyhüllen oder Grannysquares. Vorkenntnisse sind super, müssen aber nicht unbedingt sein. Packt also Häkelnadel und schön viel bunte Wolle ein – wir freuen uns darauf, mit Euch gemütlich bei Keksen, Sekt und Bier zusammenzusitzen und zu häkeln. Der Solution Space am Brüsseler Platz ist ein supergemütlicher Coworking-Space, in dem ich seit einiger Zeit selber sehr gerne arbeite. Coworking-Spaces sind aber viel mehr als nur Vermieter von Arbeitsplätzen, hier lernt man immer interessante Leute kennen und dazu gibt´s regelmässig verschiedene Veranstaltungen, meistens durchgeführt von anderen Coworkern, die ihr Wissen mit anderen teilen. Buntes Garn könnt Ihr online bestellen – ideal ist zum Beispiel Catania (plus 3er-Häkelnadel) oder Cotton Time (plus 4er-Häkelnadel) von Schachenmayr, letztere ist etwas dicker, damit geht es dann auch schneller. Jedes andere Garn geht natürlich auch, …