Monate: März 2014

Gemacht mit Liebe auf der h+h Cologne 2014

Gestern war ich auf der h+h Cologne unterwegs – privat, um ein bisschen nach Neuheiten zu gucken, aber vor allem, um in der Blogger Lounge einen Vortrag zum Thema “Social Media – wie wichtig sind Pinterest, Flickr, Facebook & Co. für den Shoperfolg” zu halten. Die Messe Köln hatte mich vor ein paar Wochen gefragt, ob ich dafür zur Verfügung stehen würde und da ich mich beruflich mit genau diesen Themen beschäftige, habe ich natürlich sofort zugesagt. Das Hobby und Beruf miteinander verbinden – besser geht´s ja nicht. Die h+h Cologne, bzw. “Internationale Fachmesse für Handarbeit und Hobby”, ist nicht gerade klein: 345 Aussteller aus 40 Ländern sowie rund 12.000 Besucher waren in diesem Jahr dabei, somit gilt die Messe als weltweit größtes Branchentreffen. Die Stimmung ist daher nochmals anders als auf einer klassischen Publikumsmesse, da eben ausschließlich Fachpublikum vor Ort ist. Privat einkaufen ist also nicht, viel mehr werden an den Ständen die großen Deals für die neue Saison abgeschlossen. Es wird also entschieden, was die normalen Verbraucher ab März dann in den Läden …

Tutorial: Eine Vase einhäkeln

Ein kleines Häkelprojekt für zwischendurch: Einen ollen Becher einhäkeln und daraus eine hübsche Vase mit Schleife machen – und das Schöne: Ist ruckzuck fertig :) Eine Vase einhäkeln ist schnell gemacht: Ich habe einfach wieder mit einer Luftmaschenkette angefangen, diese zu einem Kreis geschlossen und anschließend Runde für Runde gehäkelt – hier mit halben Stäbchen. Jede Reihe endet mit einer Kettmasche, jede neue mit zwei Luftmaschen für die Höhe. Nach etwa zwei Dritteln habe ich jede dritte Masche ausgelassen und stattdessen eine Luftmasche gehäkelt: So entstehen die Löcher fürs Bändchen. Bis zur gewünschten Höhe fertig häkeln und nach der letzten Kettmasche den Faden  durch die Masche durchziehen und abschneiden. Fäden auf der Rückseite mit einer dicken Stopfnadel unsichtbar vernähen. Wenn Ihr Gläser oder Becher einhäkeln möchtet, die nach oben hin breiter werden, einfach entsprechend Maschen zunehmen, indem am Ende der Reihe zwei Mal in die gleiche Masche eingestochen wird. Mit einer anderen Farbe ein Luftmaschenbändchen häkeln, durch die Löcher ziehen, Schleifchen binden – fertig :) Kein besonders aufregendes Projekt, aber eben etwas, bei dem man …

Buchempfehlung: Béatrice Simon – Lace häkeln für Einsteiger

Heute möchte ich Euch ein sehr schönes Büchlein vorstellen, nämlich Lace häkeln für Einsteiger: Zarte Modelle mit Durchblick von Béatrice Simon, das vor gerade mal einer Woche, nämlich am 10. März, erschienen ist. In den letzten Wochen hatte ich mich ja ein bisschen mit dem Stricken von Lace beschäftigt. Ich finde, dass es beim Häkeln aber nochmal ganz andere und viel mehr Möglichkeiten gibt, was Formen und vor allem die Muster angeht. Und man kann deutlich entspannter arbeiten, denn verhäkelt man sich, macht man einfach ein Stück wieder auf, ohne dass dabei aber viel passieren kann. Beim Stricken dagegen ist das mit dem Aufribbeln ja immer so eine Sache. Ich war erst etwa überrascht, weil das Buch eigentlich eher ein  Büchlein ist, ich hatte es mir etwas größer und kompakter vorgestellt. Allerdings werden 14 sehr unterschiedliche Modelle gezeigt und das ist nicht gerade wenig. Dazu gehören sieben Dreieckstücher, außerdem eine Stola, ein Kragen, ein Loop, ein Schal, Stulpen, ein Gürtel und ein Haarband. Für jedes Modell gibt´s eine Text-Anleitung mit Angaben zu Schwierigkeitsgrad, Größe, Material, …