Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lang Yarns

Rippenschal stricken mit Lang Yarns Loft

Stricken mit dicken Garnen – Loft von Lang Yarns aus traditioneller Herstellung

Stricken mit dicken Garnen – für mich momentan das ganz große Ding, nachdem ich in der letzten Zeit so viel Lace gestrickt hatte. Vor zwei Wochen hatte ich daher angefangen, Euch hier im Blog meine etwas dickeren Garne vorzustellen. Davon habe ich mittlerweile ja einige sehr unterschiedliche Qualitäten im Shop – einfarbig, mit Farbverlauf, handgefärbt, aus Merino, Schurwolle oder in einem Materialmix mit Kunstfaser. Und in völlig verschiedenen Preisklassen. Als ich mir für die dazu geplanten Blogposts die passenden Garne herausgesucht hatte, war ich selber erstaunt, wieviel dickere Garne es in meinem eigentlich winzig kleinen Shop vorrätig sind. Nicht, dass ich nicht weiß, was ich im Häkelbüro an Wolle habe. Aber gezielt zusammengesucht und nebeneinander gelegt sah es dann doch fast schon nach einer Auswahl aus, die man auch in einem größeren Shop bekommen könnte. Ich fand das super! Stricken mit dicken Garnen Tiziana und Maxima hatte ich Euch bereits vorgestellt, heute geht es um Loft von Lang Yarns. Das Garn war bisher ein bisschen untergegangen, denn ich hatte es Euch noch gar nicht so …

Merino 400 Lace von Lang Yarns – schöne Farben für viele Kombis

Heute möchte ich eins der Garne aus meinem Shop näher vorstellen, nämlich Merino 400 Lace von Lang Yarns. Das feine Merinogarn gibt´s bei mir schon länger – es war das erste Lacegarn in meinem Sortiment und weil ich die Qualität und die Farben so mag, habe ich damit dann auch gleich zwei Sets gemacht – einmal den Laceschal Linda und nun zuletzt das Dreieckstuch Liv mit dem kleinen Lacemuster und der Häkelborte in Kontrastfarbe. Meine Sets Linda und Linda sind im Shop kleine Dauerbrenner und werden immer wieder gerne von Euch bestellt – klar, feine Tücher und Schals haben praktisch das ganze Jahr über Saison und lassen sich eben auch im Sommer super tragen. Aufgefallen ist mir nun allerdings, dass ihr praktisch immer die von mir gezeigten Farben bestellt, nämlich Linda in Blau und Liv in Hellgrau mit Grün. Das sind ehrlichgesagt auch meine Lieblingsfarben. Beim Herumspielen mit den Knäulen neulich habe ich dann aber wieder mal festgestellt, wie gut sich die einzelnen Töne miteinander kombinieren lassen – praktisch jede Farbe passt nämlich zur anderen. …

Ein Dreieckstuch Stricken mit Strickset Liv

Ein Dreieckstuch stricken mit dem Strickset Liv!

Darf ich vorstellen? Das ist mein Dreieckstuch Liv, das Ihr ab sofort im Shop als Strickset bekommen könnt. Ich hatte es schon einige Male gezeigt, aber nie in der fertigen Version und als heute das Licht so schön war, habe ich einfach endlich zur Kamera gegriffen und noch schnell ein paar Fotos gemacht. Liv ist ein ganz unkompliziertes Tuch, mit dem auch Anfänger wunderbar klar kommen. Aber eben auch Fortgeschrittene, die es wie ich beim Stricken gemütlich mögen. Denn das Muster ist ganz easy. Man muss eigentlich nur aufpassen, in welcher Reihe man gerade ist. Der Rest strickt sich ansonsten fast von alleine, genauso, wie ich es beim Stricken ja so liebe. Ein Dreieckstuch stricken soll ja schliesslich auch entspannen. Vor allem aber soll es gut aussehen – schlicht, klar und lässig eben. Das Tuch fällt außerdem sehr weich und locker, somit kann man es also super im Frühling oder auch an kühlen Sommertagen tragen. Liv ist außerdem schön groß, nämlich etwa 1,85 an der oberen Kante und 45cm tief. Fast sogar noch ein bissschen …

Dreieckstuch stricken

Ein asymetrisches Dreieckstuch stricken oder: Hallo Charlotte!

Gestern war das Licht so schön bei uns in der Wohnung, also habe ich mir die Kamera geschnappt und endlich mal noch mein grünes Dreieckstuch fotografiert. Ein einfaches asymetrisches Dreieckstuch stricken – ich mache das zwischendurch immer ganz gerne, weil meine Hände das blind wegstricken und ich mich dabei perfekt entspannen kann. Charlotte war schon im April fertig, auf Instagram und Facebook hatte ich glaube ich sogar schon ein paar Fotos gezeigt, aber eben nie das fertige Tuch. Dabei hatte ich es im Frühjahr schon einige Male ausgeführt, sogar in Berlin auf der re:publica hatte ich es mit dabei. Irgendwie hatte das mit dem Fotografieren aber nie geklappt und als es dann im Juni anfing warm zu werden, landete Charlotte ganz hinten im Kleiderschrank… bis gestern! Das Tuch Charlotte ist ein ganz simples, aber schickes asymetrisches Dreieckstuch, das ich vor allem Strickanfängern empfehlen würde. Es strickt sich nämlich noch viel einfacher als mein Basis-Dreieckstuch Mysig, weil man hier nur am Rand zunimmt und somit auf nichts anderes achten muss. Gestrickt wird nur kraus rechts – …