Alle Artikel mit dem Schlagwort: Köln

Forum Lanarum

forum lanarum am 13. und 14. August in Frechen bei Köln: 10 Fragen an die Organisatorinnen Solveig und Gabriele

Als ich Anfang 2012 hier mit dem Bloggen anfing, gab es regelmässig Interviews mit Leuten, die interessante Projekte auf die Beine gestellt haben. Die Serie „Leute machen Sachen“ ist dann aber leider ein bisschen eingeschlafen und das letzte Interview gab´s vor ziemlich genau einem Jahr mit Daniela vom Kölner Wollgeschäft Maschenkunst, die ja Jahr für Jahr das Kölner Wollfestival auf die Beine stellt. In diesem Jahr musste sie leider einmal aussetzen und als Ersatz haben Solveig und Gabriele das forum lanarum ins Leben gerufen, das am nächsten Wochenende, dem 13. und 14. August, stattfindet. Eine schöne Gelegenheit, meine Serie wieder ins Leben zurückzurufen und gleichzeitg auch noch auf das Wollfestival hinzuweisen, oder? Die beiden kenne ich natürlich auch persönlich, vor allem Solveig, die auch in meinem Stadtteil Köln Sülz nur ein paar Straßen weiter wohnt. Von Gabrieles Wolle habe ich natürlich auch schon etwas verstrickt. Und nächstes Jahr? Daniela hat bereits den Termin für das Wollfestival 2017 bekannt gegeben, nämlich den 16. und 17. August 2017. Doch jetzt erstmal das Interview mit den beiden Damen …

Inspiration No. 101: Termine, viel Buntes und ein neues Häkelbüro für gemachtmitliebe

Was für ein langes Wochenende! Hier in Nordrhein-Westfalen war am Donnerstag mal wieder Feiertag und so haben gestern viele den Brückentag genutzt, um einen kleinen Mini-Urlaub einzulegen. Und es ist so ruhig überall da draußen, wie ausgestorben. Perfekt zum Arbeiten also und so war ich auch superfleissig und habe endlich einige der Dinge erledigt, die schon länger liegengeblieben waren. Naja und dann bin ich dabei, fürs neue Häkelbüro zu planen, denn ich habe nach der langen Sucherei endlich etwas gefunden und kann auch bald umziehen. Zum Glück, denn mein Homeoffice ist mittlerweile einfach viel zu klein geworden. Darüber dann bald noch mehr, denn jetzt gibt´s  erstmal die wöchentliche Inspiration, wie immer seit rund vier Jahren. Und ich habe im Netz auch einige interessante Sachen gelesen – viel Spaß beim Stöbern. Das Beste zuerst: Aktuell könnt Ihr im Shop bei der Sockenwolle sparen! Auf die Regia Designline gibt´s nämlich gerade 10 Prozent Rabatt. Ich habe sie in fünf Farben da, dabei unter anderem die tolle „Papillon“ vom Fotos. Socken kann man nie genug stricken und Sockenwolle …

Wollfestival Köln

10 Fragen an Daniela Johannsenova, der Organisatorin des Wollfestival Köln

Manchmal kann man gar nicht anders und muss eine Sache unbedingt machen, egal, ob die Idee vielleicht völlig bekloppt ist oder viel Zeit und  Nerven kostet. Ganz oft entstehen aber genau so die großartigsten Projekte und Dinge – einfach deswegen, weil sie mit viel Liebe und Herzblut gemacht werden. In der Serie “Leute machen Sachen” stelle ich verschiedene Leute vor, die genau solche Sachen machen und Projekte ins Leben gerufen haben, die Menschen zusammenbringen, inspirieren und motivieren. In der heutigen Folge ist Daniela Johannsenova an der Reihe: Sie hat in Köln mit der berühmten „Maschenkunst“ nicht nur einen tollen Wollladen, sondern organisiert in diesem Jahr zum dritten Mal das Kölner Wollfestival. Persönlich haben wir uns bisher noch nie getroffen und ich weiss gar nicht so genau, warum eigentlich, denn Gelegenheit hätte es schon viele gegeben. Als ich damals vor ziemlich genau drei Jahren wieder mit dem Stricken und Häkeln angefangen hatte, war die „Maschenkunst“ das erste Wollgeschäft in der Stadt, in dem ich mich nach Wolle umgeschaut hatte – und natürlich bin ich dort auch …

Yarnbombing in Köln: Der Strickschalter

Am Wochenende hat Stefanie von Steffstuff.de sich in einem Blogartikel darüber geärgert, dass bei Yarnbombing-Aktionen ganz oft Bäume eingestrickt oder eingehäkelt werden: „Bäume sind von Natur aus schön. Man braucht gar kein großartiger Naturfreund zu sein, um große, dicke Baumstämme zu bewundern. Und jeder der seine Sinne ein Stück mehr weitet und Baumstämme intensiv betrachtet, entdeckt eine Schönheit, die ein Stück gestricktes Polyacryl nie erreichen wird.“ Ob Polyacryl oder nicht – da hat sie natürlich Recht. Ich finde aber auch, dass es immer ein bisschen auf die Aktion an sich ankommt. Es gibt großartige Yarnbombing-Aktionen mit Bäumen, denn man kann natürlich etwas mehr machen als einfach nur ein bisschen gestricktes Polyacryl um den Stamm wickeln. Ich habe zum Beispiel mal irgendwo ein Bild von einer Aktion gesehen, bei der an einen kahlen Winterbaum gehäkelte Äpfel gehängt wurden. Eingestrickte Baumstämme habe ich außerdem bisher nicht so oft gesehen und ich glaube auch, dass gar nicht so viele Bäume eingestrickt oder eingehäkelt werden, weil es natürlich ziemlich viel Arbeit macht, bzw. solche Baumschals in der Regel mit …