Alle Artikel mit dem Schlagwort: handgefärbte Wolle

Sockenstricken mit handgefarbter Wolle

Sockenstricken mit handgefärbter Wolle oder: Neues aus der Werkstatt!

Sockenstricken mit handgefärbter Wolle – viel besser geht es eigentlich gar nicht. Ich habe am Mittwoch ja meinen ersten selbstgefärbten Strang Sockenwolle angestrickt und wie versprochen wollte ich Euch nun noch ein bisschen mehr über die neue Wolle und das Färben erzählen. Mich hatte Euer Lob auf Facebook und Instagram so gefreut, denn ich habe ja erst mit dem Färben angefangen und hatte einfach nur ein bisschen herumexperimentieren wollen, wie man Verläufe hinbekommt und was passiert, wenn man Farbe A mit Farbe B  mischt. Und dann war an meinem Färbewochenende ja ausgerechnet noch die für mich wichtigste Farbe, nämlich Gelb, aus. Daher konnte ich nur ganz wenig in Grün färben, denn das wenige Restchen Gelb hat gerade noch für ein bisschen Tannengrün gereicht. Und so war ich eigentlich von den Ergebnissen erstmal ein bisschen enttäuscht, weil ja „meine“ Farben nicht dabei waren. Aber als dann alles getrocknet war und ich die Stränge hübsch eingedreht hatte und sie vor mir liegen sah, habe ich mich doch auch darüber gefreut. Es ist eben einfach nochmal etwas ganz anderes, …

Fair Trade Wolle von Manos del Uruguay

Gestern war, trotz der Übermüdung, mit der ich schon die ganze Woche kämpfe, ein toller Tag: Meine Bestellung von Manos del Uruguay kam nämlich an und es war ein bisschen wie an Weihnachten, denn der gelieferte Karton war bis oben hin voll mit der schönsten Wolle überhaupt. Damit habe ich mir einen kleinen Wunsch erfüllt, denn genau dieses Garn wollte ich schon lange im Shop haben. Wer hier schon eine Weile mitliest, weiss, dass ich über die Silk Blend Fino erzählt habe – das ist aber schon eine ganze Weile her. Ich habe mir nämlich vor rund zwei Jahren mal damit einen TGV gestrickt – damals hatte ich den Shop noch gar nicht und hatte auch keine Ahnung davon, dass ich jemals einen haben würde. Gestrickt hatte ich ein halbrundes Tuch aus zwei Strängen in der Farbe Antique Lace – die Anleitung hatte ich von Ravelry. Das Tuch ist super einfach zu stricken – es ist ein halbrund, dabei wird immer am Rand zugenommen. Das erste Knäuel wird kraus rechts gestrickt, mit dem zweiten nach …

handgefaerbte wolle

Handgefärbte Wolle – eine Liste mit guten Adressen

Handgefärbte Wolle ist immer etwas Besonderes und ich stricke liebend gern damit, weil es so viel schöne Farben gibt und kein Knäuel dem anderen gleicht. Auf Facebook hatte ich letztes Jahr nach ein paar neuen Adressen von Anbietern handgefärbter Wolle gefragt, bisher kenne ich ja nur eine winzige kleine Auswahl. Ich hatte die Links dann hier gesammelt – aber es gibt sicher noch viel mehr Tipps und würde mich daher über Eure Empfehlungen freuen. Viele der gelisteten Anbieter kenne ich nicht, ich kann also nichts über die Qualität der Garne sagen. Aber da sie alle von Euch empfohlen wurden, sind es garantiert gute Adressen. Die Shops sind alphabetisch angeführt, unabhängig davon, ob sie nur eine Präsenz auf Etsy, DaWanda oder Facebook haben oder im In- oder Ausland sitzen. Mir ist auch klar, dass es keine vollständige Liste ist. Trotzdem ist garantiert die ein oder andere spannende Adresse darunter und darum geht´s ja schließlich :) Viel Spaß beim Stöbern! Stricken mit handgefärbter Wolle – Eure Empfehlungen:   Abi Grasso – handdyes Yarn Alte Künste Dornröschenwolle – …

Färben mit Indigo

gemachtmitliebe unterwegs: Workshop „Färben mit Indigo – das Blaue Wunder“

Gestern Abend habe ich hier schon mal die schöne Wolle gezeigt, die beim Workshop „Färben mit Indigo“ entstanden ist – organisiert von Hand Herz Seele und durchgeführt von Margit von Alte Künste. Heute habe Morgen habe ich die letzten Stränge mit Wollwickler und Wollhaspel zu hübschen Knäulen aufgewickelt und nun liegen sie hier einladend vor mir auf meinem Tisch und wollen unbedingt sofort angestrickt werden… Ihr kennt das ja :-) Wenn ich nicht gerade schon fünf Projekte parallel auf den Nadeln hätte, würde ich auch sofort loslegen. Aber vom Workshop kann ich natürlich erzählen! Färben mit Indigo ist eine sehr alte Technik. Schon im Altertum hat man mit diesem Farbstoff gearbeitet. Gewonnen wird er aus den Knollen der indischen Indigopflanze, der bis zum 12. Jahrhundert nach Europa importiert wurde. In Europa entdeckte man dann als Alternative Färberwaid, eine Pflanze, die auch in unseren Breiten wächst, damit wurde dann bis ins 17. Jahrhundert gearbeitet. Die indische Indigopflanze allerdings liefert deutlich mehr Farbe – ungefähr das 30fache. Mit zunehmendem Handel wurde entsprechend immer mehr Indigo importiert, bis …