Alle Artikel mit dem Schlagwort: diy

Quasten selbermachen

DIY-Tutorial: Quasten selbermachen – so geht´s!

Man kennt sie als Troddeln oder Quasten und meine Omi hatte sie überall in ihrer Wohnung: An den Gardinen, an den kleinen Tischlampen und natürlich zur Dekoration an den Zierkissen im Wohnzimmer. Und sie sind derzeit wieder ein riesiger Trend! Ich habe sie jedenfalls schon überall auf Pinterest und in vielen Mode-, Schmuck- und DIY-Blogs gesehen – komischerweise aber kaum in Strick- und Häkelblogs, dabei sind sie absolut perfekt, um nicht nur Wollreste zu verarbeiten, sondern auch gestrickte und gehäkelte Tücher aufzuhübschen! Ich habe heute jedenfalls ein paar Quasten gewickelt und weil es so viel Spaß gemacht hat, habe ich noch schnell ein paar Fotos für ein Tutorial gemacht. Viel Spaß beim Nachmachen! Zum Quasten selbermachen brauchst Du: Ein Stück Karton, eine Schere, ein bisschen Wolle und eventuell ein Lineal. Erstens Schneide den Karton zurecht. Ein Stück mit 10cm Länge ergibt eine Quaste der gleichen Größe. Die Breite sollte mindestens drei  Zentimeter betragen. Lege das Garn an – das Ende sollte dabei bis zum Ende des Kartons reichen. Das ergibt dann später die untere Seite …

Supercraft-Buch

Für alle, die Selbermachen lieben: Das Supercraft-Buch

Als ich das Supercraft-Buch vor zwei Wochen endlich im Briefkasten liegen hatte, habe ich mich riesig gefreut – seit Wochen hatte ich nämlich schon darauf gewartet. Und das hat sich absolut gelohnt, denn Supercraft: Kreative Projekte für 52 Wochenenden ist richtig klasse geworden: Tolles Design, superschöne Projekte zum Selbermachen mit top Anleitungen und das alles auch noch schön wertig im Hardcover-Einband für viel zu günstige 16,95 Euro! Ich würde sagen: Absolute Pflichtlektüre für alle, die das Selbermachen lieben und für diejenigen, die wie ich seit Jahr und Tag, bzw. fast von Anfang an, treue Abonnenten des Supercraft-Pakets sind, sowieso. Zu Supercraft muss ich vielleicht gar nicht so viel erzählen, ich habe hier im Blog ja schon oft genug darüber geschrieben. Nur so viel: Alle zwei Monate gibt´s ein DIY-Kit nach Hause – darin enthalten sind alle Materialien für coole DIY-Projekte. Die Kits sind sehr abwechslungsreich, es gibt immer wieder neue Techniken und Materialien und die Projekte sind auch problemlos daheim umsetzbar, ohne allzu viel Fachkenntnisse oder gar noch andere Zutaten dafür zu brauchen. Es geht …

Schaffenslust – über 60 Projekte zum Selbergestalten

Ein richtig tolles Buch, dass ich Euch unbedingt und ganz dringend ans Herz legen möchte, ist Schaffenslust: Über 60 bunte Projekte zum Selbergestalten. Das Buch stand schon über ein halbes Jahr auf meiner Liste – ich hatte es bei meiner Freundin Ännie in die Hände bekommen, allerdings spät nachts und nach einigen Gin Tonics, so dass ich es dann schlichtweg erst einmal wieder vergessen hatte. Bis, ja bis der Mann und ich neulich anfingen, uns mit dem Thema Bügelperlen zu beschäftigen. Da fiel mir nämlich ein, dass ich in genau diesem Buch eine wahnsinnige Lampe gesehen hatte, die einen selbstgemachten Lampenschirm aus rund 18.000 (!!!!) Bügelperlen hat. Ich habe es mir dann umgehend bestellt und vorm langen Wochenende war es dann bei mir. Und was soll ich sagen: Es ist ein großartiges Buch. Und so ganz anders als das, was man in Sachen DIY und Crafting in der Regel an Büchern bekommt – damit meine ich diese Bücher, in denen dann 20 läppische Projekte irgendwie lieblos zusammengeklatscht und im 08/15-Style layoutet wurden, damit man noch …

Die lange Nacht des Selbermachens 2014

Und wie im letzten Jahr gibt es auch 2014 wieder eine „Lange Nacht des Selbermachens“ – und zwar am 27. September! Ich hatte hier im Blog letztes und glaube ich auch vorletztes Jahr darüber berichtet: In dieser Nacht finden in ganz Deutschland kleinere oder auch größere Treffen statt, bei denen gemeinsam an verschiedenen kreativen DIY-Projekten gearbeitet werden kann. Dazu gehören natürlich ganz klassisch Stricken oder Häkeln, genauso aber Drucken, Origami, Nähen, Upcycling, Bauen mit Paletten, und, und, und – eben all das, was die verschiedenen Gastgeber so anbieten. Initiiert wurde die „Lange Nacht des Selbermachens“  von DaWanda – dort findet Ihr entsprechend alle Veranstaltungen in Euren Städten, sobald die Anmeldephase herum ist. Wer Lust hat, kann sich auch einfach als Gastgeber anmelden: Das ist ganz einfach, Ihr müsst dafür einfach nur bis spätestens  31. August ein Anmeldeformular ausfüllen. –>> Alle Infos dazu hier <<– Die Voraussetzungen, um Gastgeber zu werden, sind nicht weiter kompliziert – Veranstalter kann eigentlich jeder werden, der dazu Lust hat. Man braucht aber natürlich einen geeigneten Raum, sollte sich in dem …