Aktuelles im Shop
Kommentare 4

Summer in the City bei Gemacht mit Liebe – So war der Juli

Das Gemacht mit Liebe - Häkelbüro

Im Juli war es ein bisschen ruhiger im Blog – wie auf meiner Facebookseite oder meinem Instagram-Feed. Ich habe kaum gebloggt, fast nichts auf Facebook gepostet und noch viel weniger Fotos auf Instagram gezeigt. Klar, Sommerloch, werdet Ihr sagen, da läuft es etwas ruhiger in so einem Wollshop. Da hat man dann Zeit, mit einem Eis schön in der Sonne zu liegen und gar keine so große Lust darauf, Sachen ins Internet zu schreiben. Schön wär´s! Im Shop war nämlich ordentlich was zu tun im Juli. Ich habe viele, viele Pakete gepackt und verschickt und damit ich die vielen Aufgaben auf meiner langen To-Do-Liste, die ich mir im Juni für dieses, äh, Sommerloch geschrieben hatte, trotzdem abhaken kann, arbeitete ich phasensweise mit dreifacher Warp-Geschwindigkeit. Und darum war es hier und auf meinen anderen Seiten im Netz so ruhig.

Neues im Häkelbüro

Im Juli ging es zum Beispiel mit der Einrichtung des „Ladens“ zum weiter. Das neue Sofa wurde geliefert, die Regale wurden mehrfach hin- und hergeschoben, bis alles passte und entsprechend auch mehrfach aus- und komplett neu sortiert wieder eingeräumt. Gleiches soll beim Gleichen liegen, schon allein, weil im August meine neue Mitarbeiterin Mila bei mir anfängt und sich auch schnell zurechtfinden soll. Außerdem habe ich mich endlich in Sachen Lampen entscheiden können und sie dann gekauft, der Mann hat sie mir auch schon aufgehängt:

Mein Mann beim Lampenaufhängen <3

Mein Baumwoll-Schaukasten hängt außerdem endlich an der Wand und wir haben die Beschriftung fürs Schaufenster gestaltet. Und meine Stühle bekamen Kissen für etwas mehr Sitzkomfort. Jetzt müssen wir also nur noch das mit der Küche machen und auch hier sitzen wir schon an der Planung. Es wird eine neue Spüle, einen Boiler und Ablageflächen geben.

Kurse und Stricktreffen

Im Juli habe ich endlich auch die ersten Termine für das Samstagsstricktreffen bekannt gegeben. Es wird wohl noch ein kleineres unter der Woche geben, außerdem sitze ich gerade an der Planung für die Kurse, die im September losgehen sollen. Die Termine findet Ihr alle hier. Die Kurstermine werden noch bekannt gegeben. Beim ersten Treffen im September sind übrigens nur noch drei Plätze frei.

Die Treffen und Kurse mache ich übrigens auch, weil sich jeden Tag Passanten die Nase an meinem Schaufenster plattdrücken und das ist nicht übertrieben. Wenn ich mal nicht abgeschlossen habe, wird das Häkelbüro ruckzuck von diversen Damen gestürmt, die unbedingt einkaufen möchten. In meinem Viertel gibt es mittlerweile nämlich keinen Wollladen mehr und viele meinen eben, ich habe da einen neuen eröffnet. Dass an der Tür ein Hinweis steht, dass man bei mir nicht live einkaufen kann und man im Sortiment nur mit Termin stöbern kann, hält niemanden wirklich ab – wenn da irgendwo schöne Wolle liegt, will man da ran und zwar sofort. Mir ginge es da ja auch nicht anders. Einen Wollladen zu führen wäre für mich allerdings nichts. Ich arbeite lieber still vor mich hin und bin auch nicht der Typ, der gerne im Laden steht. Und ich habe ja auch noch meinen Onlineshop – ich glaube, würde ich den Laden als solchen öffnen, hätte ich für den Shop gar keine Zeit mehr. Mein Konzept sehe ich da als Kompromiss: Der Webshop ist mein Hauptgeschäft, damit man aber eben doch auch mal bei mir vorbeikommen und gucken kann, gibt es die Veranstaltungen. Und da kann man dann natürlich auch vor Ort einkaufen.

Neue Garne im Shop

Im Juli habe ich mir viele, viele Garne angeschaut, denn ich möchte ja mein Sortiment auch noch ein wenig erweitern. Garne aussuchen ist nicht ganz einfach, denn ich brauche dafür eine ruhige Umgebung und viel Zeit. Auf der h+h, der Wollmesse in Köln, Garne aussuchen – das klappt für mich daher nicht so richtig. Ich hatte es neulich schon erzählt: Viel lieber gucke ich in Wollläden vorbei, wenn ich unterwegs bin. Da kann ich in Ruhe gucken, aussuchen und kaufen. Daheim schaue ich mir die Garne dann oft und lange an und vor allem: ich stricke sie an, bevor ich dann bei den Händlern die Kataloge und Farbkarten ordere. Wolle einkaufen ist für mich ein bisschen Gefühlssache – es muss wirklich stimmen, was die Marke, aber auch den Händler angeht. Und natürlich muss man sich gut überlegen, was man einkauft, denn es soll ja schliesslich auch Euch, also meinen Lesern und Kunden gefallen.

Einige neue Qualitäten sind bereits im Shop. Von Karen Noe habe ich jetzt zum Beispiel nochmal ein weiteres Leinengarn aus der Linea-Linie, nämlich Linea Beauty – links im Bild:

Leinengaren von Karen Noe

Leinengaren von Karen Noe

Sie ist sehr viel feiner als Linea und kann entweder solo oder aber auch, was ich sehr interessant finde, als stabilisierender Beilauffaden mit einem anderen feinen Garn verstrickt werden. Die Farben sind außerdem sehr, sehr schön.

Von Lang gibt es ebenfalls einiges neu im Shop – ein paar Sachen sind auch schon online. Wie Dipinto, ein Mischgarn aus 50% Schurwolle mit 50% Polyacryl. Ich weiß, es gibt den ein oder anderen, der bei Polyacryl die Nase rümpft und so ging es mir früher auch. Aber: Kunstfasern haben super Pflegeeigenschaften und vor allem machen sie nicht so arg warm (ideal, wenn man schnell schwitzt). Dipinto hat außerdem sehr schöne Farbverläufe. Das nächste neue Garn ist Loft. Es ist ist aus 100% Merino und extradick – gestrickt wird hier mit Nadelstärke 5. Super für Loops zum Beispiel, die einen etwas natürlicheren, rauheren Look haben sollen, ohne dabei aber an Weichheit einzubüßen. Und dann habe ich mein Mohair-Angebot noch erweitert. Neben Mohair Luxe gibt es nun auch die Mohair Trend, ein etwas dickeres Mohairgarn von Lang und phantastisch flauschig. Vorrätig, aber noch im Shop eingestellt gibt es außerdem die noch die Mohair Luxe mit Pailetten von Lang und die ist einfach unfassbar schön…. Es kommt aber noch einiges mehr von Lang dazu im August.

Daneben werden noch zwei oder drei neue Marken bei mir in den Shop einziehen. Darüber dann bald Genaueres. Wie immer mache ich das alles ja so nach und nach – ich möchte schließlich nicht den Überblick verlieren. Alle neuen Garne werde ich im Blog natürlich auch nochmal genauer vorstellen. Auch, weil die Fotos von Lang selber nicht so richtig toll sind und man gar nicht so genau erkennen kann, wie schön die Garne eigentlich in Wirklichkeit sind.

Nachschub von Cocoknits

Heute kam übrigens Nachschub an Maschenmarkierer, Stoppern & Co. von Cocoknits! Ich habe schon alles im Shop, neu dazu kamen die schönen „Precious“-Maschenmarkierer in Gold, Silber und Bronze übrigens.

Ich liebe diese Produkte, sie sind so schön gestaltet und es ist mir einfach eine Freude, mit diesen Sachen zu arbeiten.

Neu: Die Bücherecke

Ab August könnt Ihr bei mir auch diverse Häkel- und Strickbücher bei mir bekommen, die ersten sind mir letzte Woche geliefert worden. Einige von ihnen habe ich im Blog in den letzten ein, zwei Jahren bereits vorgestellt, es gibt aber auch noch weitere, neue.

Ich finde, es ist eine schöne Ergänzung zur Wolle und zum Zubehör und vor allem hat man von richtigen Bücher einfach auch lange etwas. Drei sind bereits online, die anderen folgen dann im Laufe der nächsten und übernächsten Woche.

Auf den Nadeln im Juli

Und das Stricken? Ich muss zugeben, im Juli ging es beim Stricken etwas langsamer als gewohnt. Ich war nicht wirklich motiviert, aber auch abends ständig völlig übermüdet, so dass ich dann einfach meistens auf dem Sofa einfach eingeschlafen bin….  auf Norderney hätte ich mehr Zeit gehabt, da lief es allerdings auch nicht viel besser.

Mein riesiges Streifentuch aber ist fast fertig, heute oder morgen kann ich es endlich abketten. Daneben habe ich noch zwei unfertige Projekte auf den Nadeln, möchte aber heute oder morgen noch ein neues anschlagen… und zwar aus meiner neuen selbstgefärbten Garnqualität!

Neues in der Färbeküche

Zum Färben hatte ich im Juli nämlich richtig viel Lust, hurra! Und das habe ich dann auch statt Stricken gemacht. Und im August geht es auch weiter, denn ich will hier mein Garnangebot auch nochmal um weitere Qualitäten erweitern. Das Färben macht mir derzeit unfassbar viel Spaß, mehr Spaß als das Stricken ehrlichgesagt. Es ist zwar auch anstrengend, im Sommer an den heißen dampfenden Töpfen zu stehen, aber wenn ich dann nachher die fertigen, trockenen Stränge sehe, geht mir immer das Herz auf. Für die neuen Qualitäten habe ich noch keine  Namen, eins der Garne ist aus 100% Merino und hat eine Lauflänge von 100g/300m – und damit schlage ich dann das neue Projekt auch an. Ich habe ganz wunderschöne Beerentöne gefärbt…. mehr dazu dann auch im August.

Erstmal wegfahren…

Am Montag geht es jetzt erstmal noch für eine Woche in einen zweiten Mini-Urlaub. Der Mann und ich statten der Isle of Man einen Besuch ab und wir freuen uns schon wie verrück. Beide waren wir da noch nie und wenn man sich die Fotos von der Insel so ansieht, ist es dort unfassbar schön. Der Shop bleibt in dieser Woche geöffnet – lediglich der Versand geht etwas länger. Morgen gehen nochal die letzten Pakete raus, der nächste Versand ist dann ab dem 7. August. Und danach geht´s dann wieder im gewohnten Tempo weiter – übrigens auch mit den Grannsquares, versprochen!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kategorie: Aktuelles im Shop

von

Daniela Warndorf ist Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Seit 2012 schreibt sie bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln, Stricken und Selbermachen und hat sich mit der Gründung ihres Shops für schöne Wolle und Strickkits einen Traum erfüllt. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal in Köln Sülz zuhause.

4 Kommentare

  1. coco sagt

    Oooooh….da wär ich erst mal total überfordert,wenn ich in deinen Laden käme.So tolllle Wolle,Zubehör…undundund…die Besitzerin ist bestimmt auch ganz nett;);)…Da hast du schon was gearbeitet in letzter Zeit.Nix Sommerloch;)…Schaaade,dass du nicht mal eben um die Ecke wohnst.Einen schönen Sommer noch.Vielleicht bleibt jetzt doch noch etwas Zeit für ein Eisund Füsse hoch legen;),etwas die Seele baumeln lassen…lg

Kommentar verfassen