Neues aus der Crafting-Szene, Über das Selbermachen
Schreibe einen Kommentar

Schlimme Strickfails, Stricken mit 108 Jahren und warum wir das Stricken so lieben

blumen

Ich bekomme jede Woche sehr viele Mails von Lesern, die bestimmte Fragen haben. Einige davon sind sicher auch für Euch interessant, darum kommt die ein oder andere künftig in den „Wochenrückblick“. Diese Woche schrieb mir zum Beispiel Sonja: Sie sei gerade dabei, als Geburtstaggeschenk für ihre Tochter einen runden Teppich aus Textilgarn zu häkeln, nur würde sich der dauernd wellen und sie sei schon völlig verzweifelt deswegen und den Tränen nahe, weil sie ständig am Aufribbeln sei. Was sie denn tun solle? Ich habe ihr natürlich schon geantwortet, es war ja schliesslich ein Notfall, will es hier aber auch nochmal für alle schreiben – Kreise häkeln ist nämich nicht ganz ohne. Man muss sehr genau darauf achten, wieviele Maschen man zunimmt.

Dafür gibt es erstmal eine Grundregel: Häkelt man mit Stäbchen, häkelt man in der ersten Runde 12 Maschen in den Anfangsring (fünf Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche zum Ring schliessen). In der zweiten und dritten Reihe die Maschen verdoppeln. Ab der vierten Reihe pro Runde 12 Maschen zunehmen. Die Zunahmen am besten versetzt platzieren, damit es einen Kreis und kein Mehreck mit Kanten gibt.

So viel zur Theorie. Mit Textilgarn ist das alles allerdings etwas schwieriger, denn meistens ist es sehr unregelmässig strukturiert. Mal kommen dickere, mal dünnere Stellen. Bei dünnem Garn wäre das kein Problem, die Unregelmässigkeiten würden sich im Häkelstück verlieren und nicht weiter auffallen. Bei einem so dicken Garn ist das allerdings etwas anderes – da gibt´s dann eben die unschönen Wellen. Entsprechend muss man die Zunahmen individuell anpassen. Dafür gibt es keine feste Regeln, das geht eigentlich nur über Probieren: Sobald sich eine Runde anfängt zu wellen, also nicht weiterhäkeln und darauf hoffen, dass sich das verwächst, sondern sofort aufribbeln und mit weniger Zunahmen nochmal häkeln. Die Reihe muss absolut glatt sein, sonst gibt es in den nächsten Reihen Probleme.

teppich

Für meinen Textilgarnteppich habe ich auch ziemlich viel aufribbeln und neuhäkeln müssen, bis es gepasst hat. Das war ein bisschen nervig, weil mit diesem Garn das Häkeln sehr anstrengend ist – die Arbeit hat sich aber letztlich gelohnt. Wem das alles viel zu kompliziert ist: Auch eckige Teppiche sind toll! Einen superschönen habe ich zum Beispiel hier gesehen: Stripey Spring Rug Instructions

…..

So viel zu Sonjas Frage. Außerdem habe ich in den letzten Tagen wieder einige interessante Sachen im Netz gefunden:

Wool and the Gang hatte zum Beispiel letztes Jahr eine Umfrage gestartet und gefragt, warum wir das Stricken so lieben. Die Antworten findet Ihr hier: Our ourvey are in

Das Stricken lieben heißt allerdings nicht automatisch, dass immer alles gelingt und gut aussieht. Mashable hat daher mal 20 üble Strick-Fails gesammelt. Mit dabei: verschieden lange Socken, Pullis mit ellenlangen Ärmeln und Mützen, in denen zwei Köpfe Platz haben:  20 knitting fails worse than that itchy sweater

Eine sehr anrührende Geschichte über den ältesten Mann Australiens: Alfred ist 109 Jahre alt und nachdem er bereits 80 Jahre lang strickt, hat er die Nadeln noch immer nicht zur Seite gelegt: Australia’s oldest man still knitting for human and animal friends at 109

Darüber musste ich außerdem sehr lachen: Hulk und Iron Man in gestrickt!

Der Frühling steht vor der Tür – darum auch oben die wunderhübschen Ranunkeln, meine absoluten Lieblingsblumen. Bei Fiber Flux habe ich eine Anleitung für kostenlose Häkelblümchen gefunden. Sehr niedlich! Allerdings habe ich nicht ganz verstanden, warum auf dem Foto Häkelnadeln in neun Stärken liegen. Aber egal, schön aussehen tut´s: Free Crochet Pattern…Rainbow Blooms!

Mit dem Frühling beginnt dann auch bald die Camping-Zeit. Wer keinen eigenen Caravan hat, kann sich zumindest einen ganz kleinen als Schlüsselanhänger häkeln: Crochet a caravan keychain

Doch erstmal ist es draußen noch kalt – kalt genug jedenfalls, um sich vielleicht noch schnell ein Paar Handschuhe zu häkeln: 8 Fingerless Glove Patterns to Crochet

Das war´s für heute. Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche!

Kommentar verfassen