Häkeln
Kommentare 11

Spültücher häkeln – drei freie Anleitungen

Spültücher häkeln oder stricken ist das neue Schwarz, wenn man sich so durchs Netz klickselt sieht man sie jedenfalls überall. Also habe ich auch mal zur Nadel gegriffen und drei verschiedene gehäkelt – jeden Abend einen. Macht sehr viel Spaß, denn so kann man sich mal wieder mit verschiedenen Mustern austoben, ohne dass es langweilig wird. Und schnell geht es auch, denn ein Tuch ist in etwa einer Stunde fertig.

Spültücher häkeln - verschiedene Muster

Gehäkelt habe ich mit der extradicken Baumwolle Catania Grande aus meinem Shop und Nadelstärke 5. So werden die Tücher schön voluminös und bleiben gleichzeitig aber fluffig und locker. Wer sich mit den Farben nicht so ganz sicher ist und wie ich gleich mehrere Tücher häkeln möchte: Die flauschige Cotton Time aus der gleichnamigen Häkeltüte ist auch super dafür, damit werden die Tücher sogar nochmal etwas weicher. Perfekt, wenn man sie anstatt in der Küche doch lieber im Bad verwenden will – ich finde die Tücher nämlich ehrlich gesagt noch besser fürs Gesicht beim Abschinken abends.

Spültücher häkeln – Tutorial

Du brauchst:

  • Catania Grande oder Cotton Time
  • Häkelnadel Stärke 5
  • Wollnadel zum Vernähen der Fäden
  • Schere

Spültuch 1

Farbe: Catania Grande in Apfel

Spültücher häkeln - Muster 1

24 Luftmaschen häkeln – das entspricht 23 Luftmaschen plus eine Wendeluftmasche. Arbeit wenden und in die 23. Luftmasche ein Stäbchen häkeln. Bis zum Ende immer abwechselnd eine feste Masche und ein Stäbchen in die Maschen der Vorreihe häkeln und mit einem Stäbchen enden. Eine Wendeluftmasche häkeln, Arbeit wenden. Alle folgenden Reihen wie die erste Musterreihe häkeln und so lange weiterarbeiten, bis ein quadratisches Stück entstanden ist. Das Stück wie oben mit einer Runde halber Stäbchen umranden, dabei an den Ecken immer zwei halbe Stäbchen in die gleiche Masche arbeiten. Faden abschneiden und unsichtbar vernähen – fertig.

Spültuch 2

Farbe: Catania Grande in der Farbe Reseda

Spültücher häkeln - Muster 2

24 Luftmaschen häkeln – das entspricht 23 Luftmaschen plus eine Wendeluftmasche. Arbeit wenden und in die 23. Luftmasche eine feste Masche häkeln. Bis zum Ende immer abwechselnd 1 Luftmasche und eine feste Masche in jede zweite Masche der Vorreihe häkeln und mit einer festen Masche enden. Eine Wendeluftmasche häkeln, Arbeit wenden. Alle folgenden Reihe wie die erste Musterreihe häkeln, bis ein quadratisches Stück entstanden ist. Das Stück wie oben mit einer Runde halber Stäbchen umranden, dabei an den Ecken immer zwei halbe Stäbchen in die gleiche Masche arbeiten. Faden abschneiden und unsichtbar vernähen – fertig.

Spültuch 3

Farbe: Catania Grande in der Farbe Leinen

Spültücher häkeln - Muster 3

27 Luftmaschen häkeln – das entspricht 26 Luftmaschen plus eine Wendeluftmasche. Arbeit wenden und die 26. Luftmasche zwei feste Maschen häkeln. Die nächste überspringen und in die übernächste zwei feste Maschen häkeln. So bis zum Ende der Reihe weiterarbeiten und mit zwei festen Maschen enden. Eine Wendeluftmasche häkeln, Arbeit wenden. Alle folgenden Reihen wie die erste Musterreihe häkeln, bis ein quadratisches Stück entstanden ist. Das Stück wie oben mit einer Runde halber Stäbchen umranden, dabei an den Ecken immer zwei halbe Stäbchen in die gleiche Masche arbeiten. Faden abschneiden und unsichtbar vernähen – fertig.

Die Tücher könnt Ihr ganz normal in der Waschmaschine waschen. Wer übrigens noch einen Aufhänger haben möchte: An einer Ecke einfach anstatt der zwei halben Stäbchen ein paar Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche am Tuch wieder „andocken“, bevor es mit den halben Stäbchen weitergeht.

Viel Spaß beim Häkeln! Und zeigt ruhig mal Eure Ergebnisse!

Merken

Merken

Merken

Merken

Kategorie: Häkeln

von

Daniela - Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Schreibt seit 2012 bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln und Stricken, färbt leidenschaftlich gerne Wolle und hat sich mit der Gründung des kleinen Webshops 2015 einen kleinen Traum erfült. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal, dem "Häkelbüro" in Köln Sülz zuhause - dort finden Kurse und Stricktreffen statt, außerdem gibt es an bestimmten Terminen die "Offenen Samstage" für alle, die sich die Garne mal vor Ort anschauen möchten.

11 Kommentare

  1. TheBea1975 sagt

    Danke für die tollen Anleitungen!
    Hab alle drei Lappen gehäkelt und sie sind alle schön geworden:)

    • Hallo Thea! Das freut mich sehr! Ich wollte sie alle nochmal neu häkeln, um nochmal ein schöneres Foto machen zu können – mal gucken, ob ich es schaffe! Meine habe ich nämlich alle verschenkt :) Liebe Grüße!

  2. Vielen Dank für diese supertolle Anleitung – hab ich gleich mal nachgehäkelt. Die Catania Grande ist toll, die liebe ich auch über alles. Würde mich über weitere Anleitungen sehr freuen :-)

  3. Hallo Andrea!

    sGut, dass Du fragst, das hatte ich im Text vergessen zu schreiben. Also: Du kannst die Lappen, wenn Du magst, ohne weiteres auch bei 60 Grad waschen, dabei werden sie einfach nur etwas rauer. Der Hersteller gibt die 40 Grad auf dem Etikett an, weil bei dieser Temperatur garantiert ist, dass das Garn seine ursprünglichen Eigenschaften nicht verändert. Jeder weiß aber, dass man Baumwolle immer auch deutlich höher waschen kann.

    Was die Kochwäsche angeht: Das ist heutzutage prinzipiell nicht mehr nötig und gilt als überholt. Die modernen Waschmittel haben nämlich so viel Power, dass die enthaltenen Enzyme praktisch alles abtöten, was an Keimen vorhanden ist. Wenn Du beispielsweise bei 40 Grad mit einem Vollwaschmittel lange wäscht, hat das die gleiche Wirkung wie eine kürzere Wäsche bei 60 Grad, während man dabei ziemlich viel Energie sparen kann.

    Zwei Artikel kann ich Dir dazu empfehlen, einmal aus der Apothekenumschau, die immer sehr informativ und gut recherchiert schreibt: http://m.apotheken-umschau.de/Infektion/Hygienisch-waschen-So-funktioniert-das-410641.html

    Und dann noch der Artikel zum Thema Waschen und Temperatur vom Bundesumweltamt: http://www.umweltbundesamt.de/themen/30-60-90-grad

    Wenn Du Dich ansonsten aber trotzdem nicht wohl dabei fühlst, nimm ein anderes Garn – Topflappengarne sind zum Beispiel auch aus 100% Baumwolle.

  4. Bettina sagt

    Tolle Anleitungen! Eine Frage: wo kommen beim dritten Tuch denn die beiden Luftmaschen am Ende der Reihe her? Dann hab ich da mit der Wendeluftmasçhe 3 Luftmaschen, ist das richtig?

    • Hallo Bettina, huch, Du hast recht. Da habe ich mich verschrieben – richtig wären zwei feste Maschen am Ende. Ich korrigiere das gleich noch. Danke für den Hinweis!

  5. Leonore Winterer sagt

    Die Muster finde ich toll…aber die Vorstellung, meine mühsam gehäkelten Werke dann an dreckiges Geschirr zu lassen, ist mir irgendwie doch noch etwas unbehaglich. Allerdings wäre das sicher mal eine gute Gelegenheit sich an verschiedenen Mustern auszutoben, wie du das so schön geschrieben hast…also mal sehen, was sich da so ergibt, eine Stunde pro Tuch klingt ja vertretbar :D

    • Hurra! Da kommen auf jeden Fall noch ein paar dazu – ich hab so schöne Muster hier liegen und das hier waren ja erstmal nur ganz einfache :)

Kommentar verfassen