The Fibre Company

The Fibre Company bietet die wohl schönsten und feinsten Garne an, die ich bisher in den Händen gehalten habe – Garne, die man nicht mehr weggeben möchte, sondern gleich nach Hause tragen und anstricken möchte. Luxus pur für Genussstricker!

Nachhaltigkeit wird bei The Fibre Company groß geschrieben: Der Hauptlieferant der Garne sitzt in Peru und ist mit dem ÖkoTex-Zertifikat für den Spinnprozess ausgezeichnet worden. Die Rohmaterialen werden dabei so eingekauft, dass die produzierenden Farmen nahe der Spinnerei liegen und keine langen Transportwege anfallen. Und selbstverständlich sind alle Garne absolut mulesingfrei.

Daphne Marinopoulos von The Fibre Company erzählt: “Unsere Spinnerei ist eine der beiden größten professionellen Spinnereien im peruanischen Hochland, wo auch der größte Teil der weltweiten Alpaka- und Lama-Ernte von Kleinbauern geliefert wird. Die Spinnerei unterstützt die Züchter mit verschiedenen Programmen, so haben sie beispielweise ein Projekt unterstützt, welches dazu beitragen soll, den Bildungsstand der Kinder von Alpakazüchtern zu verbessern. Außerdem organisieren sie einen Kunstwettbewerb, um das Talent junger Textilkünstler aus den ärmeren Regionen Perus zu fördern. Die meisten unserer Garne werden auch in Peru gefärbt, und zwar überwiegend in Handarbeit. Als wir die Produktion unserer Garne nach Peru verlagert haben, bin ich persönlich dorthin gereist und habe mit den Färbern zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass die Techniken und Prozesse verantwortungsvoll umgesetzt wurden und das Endprodukt von bester Qualität ist.“