Neues aus dem Maschinenraum
Kommentare 7

Neues aus Maschinenraum im Dezember

Mit dem Dezember gibt´s zwei kleine Neuerungen bei Gemacht mit Liebe, über die ich Euch noch berichten möchte. Einmal gehts um meine Wochen-Inspiration, dann über meinen Newsletter und schliesslich um die neuen Öffnungszeiten im Dezember.

Dieses Wochenende gab es keine Inspiration im Blog – Ihr habt es sicher gemerkt. Hoffe ich jedenfalls! Und dafür gab es auch gleich zwei Gründe. Zum einen war gestern das Dezember-Stricktreffen bei mir im Häkelbüro. Es war sehr, sehr schön dieses Mal – ganz besonders schön sogar. Wir waren eine etwas kleinere Runde als gpelant, aber dafür kannten sich fast alle untereinander und das ergab gleich eine sehr herzliche, freundschaftliche und warme Atmosphäre. Meine Mitstrickerinen waren schon mal zum Stricken oder Häkeln bei mir gewesen und kannten somit das Häkelbüro, mich und die ein oder andere der anderen Mädels. Mir hat es sehr gefallen und ich bin abends richtig glücklich nach Hause geradelt. Aber eben auch müde, denn die Woche war lang und anstrengend gewesen – sechs Tage war ich von morgens bis abends im Häkelbüro am Werkeln gewesen. Ich bin sehr froh, dass es da so schön ist und ich darum auch wirklich mehr als gerne da bin. Aber ehrlichgesagt: Heute war ich einfach zu faul, um dann auch noch die Inspiration zu schreiben. Ich habe bis um elf geschlafen und dann hing ich bis um vier im Schlafanzug strickend auf dem Sofa herum. Und das war schön! Und nach dem Duschen habe ich damit darum einfach weitergemacht, bis zum Abendessen. Und danach gleich nochmal. Und wisst Ihr was: Da habe ich die Inspiration einfach mal nicht geschrieben.

Über die Sache mit der Inspiration

Und damit komme ich auch schon gleich zum zweiten Grund: Die Inspiration gibt´s hier im Blog schon seit 2012. Als ich damals damit angefangen hatte, regelmässig Links und Tipps in einem Beitrag zu posten, war ich eine der ersten unter den Häkel- und Strickbloggern, die das gemacht hat. Mittlerweile gibt es ganz viele andere, die das auch machen. Das ist natürlich super, denn das zeigt unseren Lesern, wie viele spannende Dinge in unserer gar nicht mehr so kleinen Woll-Nische passieren. Was ich aber ein wenig anstrengend finde: Wirklich alle erscheinen immer am Wochenende und ich habe manchmal den Eindruck, das so eine Art Wettbewerb entstanden ist, wer am Wochenende seine Linkschau als erste draußen hat. Daneben gibt Blogs, die fast nur noch aus solchen Linkschauen bestehen, in denen ansonsten gar nicht mehr viel anderes geschrieben wird. Und ich glaube, würde ich meinen Wochenend-Turnus selber beibehalten, würde es mir nicht anders gehen – oft ist nämlich unter der Woche wenig Zeit zum Bloggen und wenn doch welche da ist, dann habe ich immer die Inspiration fürs Wochenende im Hinterkopf – die muss ja noch fertig werden und huch, habe ich auch schon genügend Links?? Und das ist irgendwie doof. Denn ich bin noch immer Bloggerin mit Herzblut und möchte mich dabei eigentlich nicht selber durch meine eigenen Vorgaben ausbremsen lassen. Aber genauso so war es für mich in den letzten Wochen immer ein bisschen. Und wenn ich dann am Wochenende nicht genügend Themen gefunden habe, weil ich halt mal nocht so viel Zeit zum Lesen im Netz hatte, dann schrieb ich halt über meine eigenen Sachen. Klar, die möchte ich Euch auch brennend gerne vorstellen. Aber eigentlich war die „Inspiration“ ja genau so eben nicht geplant gewesen: Eben mal nicht über meine eigenen Sachen schreiben, sondern über die, die ich anderswo gesehen habe und inspierirend und wichtig fand. Und wenn ich eben doch über meine Garne, Projekte oder Produkte schreiben möchte: Dafür gibt´s ja andere Rubriken im Blog.

Worauf ich hinaus will:  Ich habe mir darum überlegt, dass ich die Inspiration künftig einfach dann schreibe, wenn ich Lust darauf habe. Nicht aber, weil es Samstag ist und Samstag eben Inspirations-Tag ist, weil es so im Kalender steht. Die Rubrik wird´s also weiterhin geben, aber einfach in einem anderen Turnus. Das gibt mir wieder etwas mehr Luft, um ausführlicher über andere Themen zu schreiben. Die Inspiration bekommt außerdem auch einen neuen Namen.

Wieder schön: Der Newsletter

Neu ist auch: Ich habe meinen Newsletter überarbeitet. Nicht alle, aber viele Abonnenten hatten regelmässig Probleme mit der Anzeige des Newsletters. Ich habe keine Ahnung warum – auf allen unseren Rechnern, Tablets und Handys hat immer alles super geklappt. Sowohl auf dem Mac als auch am PC. Ich habe nun ein neues Plugin gefunden und eingerichtet – ich denke, es sollte nun künftig funktionieren. Einige von Euch habe ich heute bereits gefragt, ob dieses Mal schöne Buchstaben und ganze Sätze anstatt Datensalat ankam und da sah es ganz gut aus. Ansonsten bitte einfach bei mir melden.

Öffnungzeiten im Dezember im Häkelbüro

Im Dezember biete ich im Häkelbüro weitere Öffnungszeiten an. Ich werde weiterhin kein klassischer Laden sein – aber ich möchte einfach unter der Woche nicht immer alle wegschicken müssen, die bei mir mal reingucken möchten. An folgenden Tagen kann man im Dezember somit bei mir vorbeischauen:

Donnerstag: 14 bis 18 Uhr
Freitag: 14 bis 17:30 Uhr
Samstag: 10 bis 15 Uhr

Die aktuellen Termine findet Ihr wie immer in den Menüleisten rechts im Blog oder im Shop.

Damit das möglich ist, habe ich meine Arbeitswoche ein bisschen umstrukturiert. Es ist einfach mal ein Testlauf – kann gut sein, dass ich das im Januar wieder umstelle. Vielleicht aber auch nicht, ich muss es eben einfach mal ausprobieren. Morgen oder übermorgen kommt außerdem endlich mein Kartenlese-Gerät, so dass man dann bei mir endlich auch mit Karte zahlen kann.

Ich wünsche Euch eine schöne neue Woche!

Kategorie: Neues aus dem Maschinenraum

von

Daniela - Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Schreibt seit 2012 bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln und Stricken, färbt leidenschaftlich gerne Wolle und hat sich mit der Gründung des kleinen Webshops 2015 einen kleinen Traum erfült. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal, dem "Häkelbüro" in Köln Sülz zuhause - dort finden Kurse und Stricktreffen statt, außerdem gibt es an bestimmten Terminen die "Offenen Samstage" für alle, die sich die Garne mal vor Ort anschauen möchten.

7 Kommentare

  1. Hey Daniela es ist dein Blog !! und der sollte zuerst dir Spaß machen, egal was du änderst ich komme immer gern hier bei dir vorbei. Die Inspirationen lese ich gern, aber genau so gern die Berichte über deine Sachen.
    Lass es dir gut gehen, der nächste Sonntag kommt bestimmt
    Liebe Grüße Sabine

  2. Andrea Stock sagt

    Solche Sonntage braucht man einfach Bei mir war es 14:00 Uhr….. Und auf Deine Inspiration freue ich mich immer – egal, ob sie sonntags oder wochentags, im wöchentlichen oder sonst einem Rhythmus kommt. Die Hauptsache ist doch auch, dass Du daran Spaß hast, sie zu erstellen und Dich nicht dazu zwingen musst.

    Liebe Grüße

    Andrea

  3. Förster Jeannette sagt

    Hallo, ich bin regelmäßig auf deinen Blog und freue mich immer wieder über deine erfrischenden Ideen. Und ich stricke , häkel und nähe so gerne. Darum verstehe ich , daß du einen Lümmeltag eingelegt hast. Den gibt es bei mir auch ab und zu….und ich genieße ihn.
    Mach weiter so , egal wie du deinen Blog verändern wirst. Ich bleibe dein treuer Fan von der Ferne… LEIDER. Da ich in Berlin wohne kann ich nicht an deine Treffen teilnehmen . Sowas wünsche ich mir hier auch sehr. Mach weiter so .LG Jeannette

  4. Ute FS sagt

    Liebe Daniela,

    Du kriegst Generalabsolution für alles, was Du umstellen/anders gestalten/neu machen möchtest;-) – und bestimmt nicht nur von mir! Ich freue mich immer, bei Dir zu lesen und finde es enorm welches Pensum Du für alles stemmen musst, da ist ab und an ein kleines Bisschen Erholung mehr als nötig. Vor allem, weil die besinnliche Adventszeit vermutlich wie jedes Jahr kein bisschen besinnlich wird.

    In diesem Sinne, lass es – wo es geht – langsam angehen.

    LG Ute

  5. Kirsten sagt

    Hallo, ich freu mich einfach hier zwischendurch mal die Inspiration zu lesen, das muss auch gar nicht am Wochenende oder jede Woche sein. Dir selbst weiterhin viel Spaß beim Schreiben

  6. Ulrike Meyer sagt

    Hihi, sehr schön, Daniela, und ich dachte, ich wäre die einzige auf der Welt, die heute bis ca. 15.00 Uhr noch im Schlafanzug war und dann verschämt in die Küche geschlurft ist.
    Und – ok, ich geb‘s zu, ich hab noch nicht mal geduscht… Aber herrlich, solche Sonntage, ne?

Kommentar verfassen