Wochen-Inspiration
Kommentare 4

Inspiration No. 89: Häkeln für den Valentinstag, fußballfeldgroße Häkeldecken und verheddertes Garn

gemachtmitliebe netzlese 5

Was für eine Woche. Wirklich schön war sie nicht, aber jetzt ist sie ja fast vorbei. Trotz allem gibt´s an dieser Stelle natürlich wieder einen Wochenrückblick, wenn auch fastnachtsbedingt ein bisschen kürzer als gewohnt, denn seit gestern ist es ganz erstaunlich still im Netz….  Viel Spaß beim Lesen!

Ich habe es bisher leider noch nicht geschafft, für den Valentinstag wieder ein kleines Häkel-Tutorial zusammenzustellen – mal schauen, ob sich am Wochenende noch ein bisschen Zeit findet. Wer sich schon mal ans Häkeln machen möchte, kann aber bei mal bei Happy in Red vorbeigucken, denn hier werden einige schöne passende Häkel-Anleitungen vorgestellt und verlinkt: 7 Valentine’s Day crochet patterns that are just too cute

Noch mehr Freebies in Sachen Valentins-Häkelei gibt´s bei Petas to Picots: Free Valentine’s Day Crochet Patterns

Anleitung Herz haekeln

Hier im Blog gibt´s außerdem noch mein Häkeltutorial vom vorletzten Jahr für die Herzen, die Ihr hier auf dem Bild seht: Herzen häkeln – so geht´s.  Und wer noch mehr Herziges sucht, kann auf meinem Pinterest-Board Hearts vorbeigucken.

Das Problem mit den verknoteten Strängen kennt jeder, der irgendwann mal nicht oder schlecht gewickelte Wolle gekauft hat. Eine supernervige Angelegenheit, denn es kann ziemlich lange dauern, die verhedderte Wolle wieder zu entwirren. Bei mir muss meist der Mann in solchen Situationen ran, denn er ist nicht nur viel geduldiger als ich, sondern gehört auch zu den Menschen, die ganz gerne entknoten. Und von denen gibt´s noch mehr da draußen. Doch lest selbst: Knitting got your yarn in a tangle? Knot a Problem!

Und auch das hier ist mehr als verblüffend: In Indien haben sich 2500 Frauen untereinander organisiert, um die weltgrößte Häkeldecke herzustellen. Ich habe jetzt nicht nachgemessen, aber umgerechnet in Fußballfeldern müssten es zwei sein. Wieviel Saarländer das sind, müsst Ihr Euch aber selber ausrechnen :)  Hier gibt´s die Bilder: Incredible India: 2,500 women get together on Facebook, create the world’s largest crochet blanket

Höchste Zeit außerdem, dass mal wieder eine Zeitung einen Artikel darüber schreibt, wie gesund Stricken ist. Diesmal war´s die New York Times in ihrem Blog: The Health Benefits of Knitting

Flausch

Und wer noch ein bisschen Flausch zum Wochenende braucht: Im Shop könnt Ihr das wunderschöne Mohair Luxe, mit dem ich das halbrunde Tuch Mynta gestrickt habe, auch einzeln nachkaufen. Gestern kam nochmal eine große Lieferung Nachschub, so dass die Regale hier wieder gefüllt sind. Das Garn ist einfach wunderschön und so edel: Mit 23 Prozent Seide und 77 Prozent Mohair (Superkid) ist es hauchzart und fein, hat aber einen ganz tollen Schimmer. Und stricken tut es sich wie Butter, Mynta jedenfalls war superschnell fertig. Ich habe zehn frische Frühlingsfarben zusammengestellt, die Ihr auch super miteinander kombinieren könnt und dabei vor allem bei den Blautönen zugeschlagen. Meine Favoriten: Apfel und Petrol. Ein Knäuel wiegt 25 Gramm, hat eine Lauflänge von 175 Metern und kostet 9,95 Euro. Wer das Tuch Mynta (seht Ihr rechts in der Menüleiste unter „Shopping“) nachstricken möchte: Dafür gibt´s auch ein Set mit zwei Knäulen, Anleitung und Stricknadeln. Das Set könnt Ihr ab morgen dann auch ohne Stricknadeln kaufen – nicht jeder braucht ja unbedingt neue.

Ich wünsche Euch ein schönes, erholsames Wochenende mit viel Zeit zum Stricken!

Kategorie: Wochen-Inspiration

von

Daniela - Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Schreibt seit 2012 bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln und Stricken, färbt leidenschaftlich gerne Wolle und hat sich mit der Gründung des kleinen Webshops 2015 einen kleinen Traum erfült. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal, dem "Häkelbüro" in Köln Sülz zuhause - dort finden Kurse und Stricktreffen statt, außerdem gibt es an bestimmten Terminen die "Offenen Samstage" für alle, die sich die Garne mal vor Ort anschauen möchten.

4 Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    ich habe Deinen Block erst vor kurzem gefunden, aber ich bin jetzt schon süchtig!!!!!
    Es gibt so viel zu stöbern, sei es bei Srick-oder Häkelprojekten, Garnen oder Zubehör.
    Besonders toll finde ich die Links zu anderen „Wollsüchtigen“.

    Ich habe kürzlich das Stricken von Tüchern im Lacestil für mich entdeckt, besonders toll finde ich die Drachenschwanztücher oder auch Frangiflutti genannt.

    Neulich habe ich ein Buch mit Anleitungen für Tücher in allen Größen, gestrickt aus Sockenwolle, entdeckt: es heißt “ Lace stricken“ von Jen Lucas für unglaubliche 9,99€. Ich würde am liebsten jedes einzelne Tuch stricken und vor allem auch selbst tragen!

    Nach unbedingt weiter so!

    Gabi

  2. Angela sagt

    Hallo, die Mohair wolle sieht wunderschön aus. Aber weißt du, wie die Wolle gewonnen wurde? Sind die Kaninchen dabei gequält worden? Seitdem ich gelesen habe, wie die Wolle gewonnen wird, nehme ich keine Mohairwolle mehr. Hast du Informationen zum Hersteller? Liebe grüße
    Angela

    • Hallo Angela,

      die Wolle stammt nicht von Kaninchen, sondern von Ziegen. Wolle von Angora-Kaninchen biete ich gar nicht an und habe auch nicht vor, es zu tun. Ich achte bei meinen Garnen allerdings auch darauf, bis auf die Sockenwolle möglichst kein Garn mit Plastikanteil anzubieten, weil Kunststoff kein nachwachsender Rohstoff ist. Bei mir findet man daher natürliche Garne – wer auf tierische Fasern verzichten möchte, kann außerdem eine große Auswahl an Baumwolle bei mir finden (Tahiti oder Catania). Garne mit Bambusfasern oder ähnlichen biete ich nicht an, weil die Auswahl nicht so groß ist. Langyarns selber bietet im Unterschied zu vielen Unternehmen für ausgewählte Garne „Trace your Yarn“ an – damit kann für einzelne Knäule genau zurückverfolgt werden, auf welcher Farm welches Schaf lebt. Ich persönlich empfinde Langyarns als langjähriges Familienunternehmen außerdem als vertrauenswürdig und sehr offen, das Unternehmen hat also mein vollstes Vertrauen hat, was Wolle angeht.

      Liebe Grüße! Daniela

Kommentar verfassen