Mein Monatsrückblick
Schreibe einen Kommentar

Mein Monatsrückblick für den August 2017

Endlich ist es September – mein absoluter Lieblingsmonat. Draußen ist es nicht mehr so heiß, aber trotzdem noch schön warm und alles sieht aus, als habe jemand ein wenig Gold darüber gestäubt. Und überall duftet es so schön nach Äpfeln, Brombeeren und warmen Gras. Ich liebe das! Es ist außerdem der Monat, in dem der Mann und ich zusammen kamen und in dem ich Geburstag habe. Viel besser geht es eigentlich gar nicht. Und überhaupt, dieser September ist ganz besonders schön, denn ich merke gerade, dass sich die viele Arbeit der letzten Monate gelohnt hat und dass ich darum nun relativ entspannt in den Herbst und somit in die neue Wollsaison starten kann. Aber erstmal gibt es natürlich noch meinen Monatsrückblick für den August 2017 – viel Spaß beim Lesen!

Schrauben am Shop und neue Garne

Was habe ich im August so gemacht? Vor allem habe ich viel, viel am Shop geschraubt und gearbeitet. Einige Dinge im Backend mussten überarbeitet werden. Das war verbunden mit viel Fleißarbeit, aber es hat letztlich gelohnt und alles läuft nun so, wie es sein soll. Hurra! Dann habe ich natürlich das Sortiment ergänzt – viele Sachen davon sind bereits in den Shop gewandert und einige habe ich auch schon im Blog vorgestellt. Es gibt zum Beispiel nun weitere Garne von Lamana und Manos del Uruguay, viele neue Qualitäten von Lang sowie weitere Qualitäten von Karen Noe oder BC Garne.

Weil ich selber momentan sehr auf Leinengarne stehe, kam zum Beispiel ein Leinengarn von Karen Noe dazu, außerdem ein Mischgarn aus Leinen mit Baumwolle von BC sowie eins von Lang Yarns. Überhaupt haben es mir die Naturfasern sehr angetan. Das Angebot hier hat sich in den letzten zwei, drei Jahren deutlich verändert hin zu moderneren, frischeren Qualitäten und das finde ich großartig. Und so möchte ich dann auch in den nächsten Monaten weiter nach ergänzenden Garnen Ausschau halten und mein Angebot noch um das ein odere andere Naturgarn ergänzen. Das, was ich bereits habe, findet Ihr im Shop unter den Pflanzenfasern.

Dass es mit dem Einstellen in den Shop nicht ganz so schnell ging und ich weiterhin mit allem etwas hinterher bin, hing auch damit zusammen, dass ich nach dem Urlaub auf der Isle of Man krank war. Ich hatte mir auf dem Hinflug nämlich irgendwas blödes eingefangen. Auf der Insel selber lag ich zwei Tage flach. Als wir wieder daheim waren, wollte die Erkältung dann einfach nicht weggehen. Vieles, was sonst ganz einfach geht, war auf einmal anstrengend und beschwerlich und ich hatte ständig diesen unangenehmen Reizhusten. Den Mann hatte es natürlich ebenfalls erwischt. Bis heute husten wir also beide immer noch herum und wenn ich viel rede, ist auch mein Reizhusten wieder da. Aber ich hoffe, das hat sich jetzt bald erledigt. Und die Hand habe ich mir dann auch noch schön verbrannt… seufz.

Neue Facebook-Gruppe

Neben meiner Facebook-Seite gibt es seit August nun auch eine gemütliche Facebook-Gruppe! Hier können wir uns unsere aktuellen Projekte zeigen, uns Tipps zu Garnen und Anleitungen geben und einfach ein bisschen übers Stricken und Häkeln quatschen. Ich freue mich über neue Mitglieder – kommt einfach vorbei! Ihr dürft außerdem gerne selber noch weitere Mitglieder hinzufügen.

Neues im Häkelbüro

Und wir haben im August viel im Häkelbüro gearbeitet. Die Schaufenster-Beschriftung ist nun da, wir haben noch einen Vorhang aufgehängt, außerdem hängen die Lampen. Und auch das war ein Hin und Her, denn da es der erste Laden ist, den wir einrichten, wussten wir erst nicht, dass warmes Licht nicht ganz so gut ist für eine Tages-Laden-Beleuchtung, weil die Wolle dann auf einmal ganz schrecklich aussieht. Das sind eben so Dinge, die man erst lernen muss. Und zwar durch Ausprobieren. Eine Baustelle hatten wir außerdem auch noch. Auf einer meiner Instagram-Stories hatte ich es schon erzählt: Stefan war beim Kleben der Schaufensterfolie in die Fensterbank eingebrochen und so gab es dort auf einmal ein riesiges Loch. Zum Glück ist ihm nichts schlimeres passiert, das Loch zu reparieren war dann aber eben auch wieder ein mehrtägiges Projekt.

Zwischendurch habe ich daheim dann noch viele Stränge Wolle gefärbt – neue Sockenwolle, aber auch zwei ganz neue Qualitäten, die noch gar nicht im Shop zu finden sind. Wer gestern beim Stricktreffen bei mir war, hat die neuen Schönheiten aber schon sehen können: Es gibt ein Lacegarn mit 600m Lauflänge aus Merino mit Seide namens „Sparkle and Shine“, außerdem ein wunderbar kuscheliges Merinogarn mit etwa 310m Lauflänge namens „Knit Happens“. Beide kommen dann nächste Woche in den Shop. Ich habe dieses Mal übrigens zum ersten Mal mit den neuen Farben gefärbt und ich bin sehr happy mit den Ergebnissen.

Der stationäre Onlineshop

Im August kamen viele „Laufkunden“ bei mir vorbei – klar, das Häkelbüro sieht natürlich von außen wie ein richtiger Wollladen aus. Nachdem ich nun endlich eine kleine Barkasse und auch einen Quittungsblock habe, habe ich nun beschlossen, solche Besucher nun einfach auch reinzulassen, denn ich mag nicht immer alle wegschicken und auf den Onlineshop verweisen. Ich kann natürlich weiterhin keine Strickberatung zu Projekten anderer Designer geben oder zu Garnen beraten, die ich nicht im Shop habe. Aber wenn nun jemand eben mal eine Stricknadel oder ein Knäuel Sockenwolle braucht oder etwas, was er im Shop online gesehen hat, vor Ort kaufen will: Herzlich willkommen!

Weiterhin gibt es keine festen Öffnungszeiten und es wird auch weiterhin kein klassischer Laden sein. Aber wenn ich eh gerade da bin, kann man künftig auch mal reinkommen und gucken. Am besten vorab einen Termin vereinbaren!

Auf den Nadeln im August….

Gestrickt habe ich im August außerdem richtig, richtig viel. Ich habe gar nicht alles auf Instagram gezeigt, wei ich kaum Fotos gemacht habe. Einmal ist mein Match and Move fertig geworden – gestrickt aus meinem feinen Lacegarn. Und der ist soooo toll geworden! Dann habe ich gleich noch ein Strickmich-Tuch gestrickt, nämlich die Lintilla – und zwar aus „Knit Happens“. Die Abschlusskante fehlt allerdings noch, da muss ich mich in den nächsten Tagen nochmal dran machen. Außerdem habe ich ein Dreieckstuch aus meinem neuen Leinengarn Allino fertig gestrick. Ein weiteres Dreieckstuch aus Silk Blend Fino ist außerdem halb fertig – in einem wunderschönen Weinrot. Angestrickt habe ich noch einen Laceschal aus einem meiner neuen Lace-Zauberbälle, das bereits schon mal erwähnte „Geheimprojekt“. Am Freitagabend habe ich dann außerdem endlich mal wieder ein Paar Socken angenadelt. Auch wenn ich jetzt nicht viele neue Fotos habe: Gestrickt habe ich wirklich wie eine Wahnsinnige.

Um bei so vielen Projekten den Überblick zu behalten, ist der Strickplaner von Strickmich übrigens super. Ich habe schon so einen – nämlich mein persönliches Belegexemplar, weil von mir eine kleine Anzeige im Planer ist. 2018 werde ich mir da alle meine Projekte schön notieren und vielleicht bekomme ich dann mein Strickprojekte-Chaos endlich besser in den Griff. Den Strickplaner könnt Ihr ab morgen bei mir bestellen.

Stricktreffen bei Gemacht mit Liebe

Den ganzen August über war ich außerdem richtig aufgeregt wegen meines ersten Stricktreffens. So viel Besuch auf einmal zu bekommen – ich war deswegen sehr nervös, das muss ich zugeben. Ich hatte so gar keine Idee davon, ob meine Idee aufgehen würde, sich meine Gäste wohl bei mir fühlen würden und ob das, was ich mir unter meinem Häkelbüro immer vorgestellt hatte, auch wirklich so klappen könnte. Nämlich neben dem Wollshop eben auch einen offenen Raum für Kreative anbieten zu können, an dem man sich trifft und eine schöne Zeit hat. Und was soll ich sagen: Es war total schön!

Wir waren eine kunterbunte Mischung von neun Frauen, Anfänger wie Fortgeschrittene, Häkler wie Stricker. Und die Chemie hat eigentlich sofort gestimmt. Mir hat es riesig viel Spaß gemacht und ich glaube, vor den nächsten Treffen kann ich mich ein wenig entspannen :) Der Raum hatte genau die richtige Größe, man konnte sitzen, aber auch mal Rumlaufen, sich in eine andere Ecke setzen und in den Büchern lesen, überall in der Wolle stöbern und sich Farben zusammenstellen oder Wollstränge an der Wickelstation wickeln. Das macht ein Treffen auch etwas lebendiger und kommunikativer.

Was ich auch sehr schön fand: Dass ich die Gelegenheit hatte, Leser näher kennenzulernen – einige von Euch lesen hier schon so lange mit, bzw. man verfolgt sich so quer über die verschiedenen Social-Media-Kanäle. Sich dann auch mal in Echt zu treffen, ist aber eben immer nochmal etwas Besonderes. Und man hat vor allem auch mal Zeit zum Quatschen. Ich war abends nach dem Treffen fix und foxi, aber sehr glücklich. Und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Treffen!

Weitere Stricktreffen im September

Im September gibt´s dann auch gleich noch zwei Stricktreffen, nämlich zwei Knitting-Nights am Dienstagabend am 12. und am 26. September von 18 bis 22 Uhr. Ihr braucht keine Tickets, solltet aber bitte vorab verbindlich Bescheid geben, ob Ihr kommt, damit ich planen kann und weiß, wieviele Stühle wir brauchen. Bei beiden Treffen könnt Ihr auch etwas später kommen oder früher gehen, denn es sind offene Treffen. Das nächste Samstagstreffen findet dann am 7. Oktober statt – da braucht man ein Ticket für 15 Euro (inklusive ein Warengutschein für den Shop – kann auch vor Ort bar eingelöst werden plus ein kleines Goody plus Getränke und Snacks). Im Oktober gibt es dann außerdem noch einen Häkelkurs für Anfänger. Alle Infos zu den Terminen hier.

Das war mein Monatsrückblick für den August. Wie war Euer Monat so? Habt Ihr in Euren Blogs berichtet, dann verlinkt Euch gerne hier unten, dann können wir uns gegenseitig in den Blogs besuchen.

Kategorie: Mein Monatsrückblick

von

Daniela Warndorf ist Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Seit 2012 schreibt sie bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln, Stricken und Selbermachen und hat sich mit der Gründung ihres Shops für schöne Wolle und Strickkits einen Traum erfüllt. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal in Köln Sülz zuhause.

Kommentar verfassen