Aktuelles im Shop, Socken stricken, Stricken
Kommentare 6

KnitPro Cubics – Nadelspiele mit eckigen Nadeln

KnitPro Cubics

Heute möchte ich Euch noch ganz schnell meine neuen Nadelspiele KnitPro Cubics zeigen, mit denen ich den ganzen Mittag herumgestrickt habe. Die Nadeln gibt´s seit heute auch neu im Shop, tadaaa!

Was mir an meinem „Leben“ als Shopbetreibern am allerallerallermeisten Spaß macht: Neue Produkte aussuchen, einkaufen, testen und sie dann eventuell in mein Programm aufnehmen.  Das gilt für Garne, aber fast noch ein bisschen mehr für Häkel- und Strickzubehör. Ich staune dabei immer wieder, wie sehr sich das Arbeiten verändert, wenn man zum Beispiel verschiedene Stricknadeln benutzt. So wie bei den Cubics – diese Nadeln sind nämlich nicht wie gewohnt rund, sondern eckig.

KnitPro Cubics 1

Die KnitPro Cubics sind dabei gar nicht mal neu, denn es gibt sie bereits seit 2013 auf dem Markt. Irgendwie hatte ich sie aber trotzdem noch nie probiert, ich weiß gar nicht warum. In meiner letzten Bestellung bei meinem Lieblingshändler habe ich jetzt aber einfach mal welche bestellt.

Angeboten werden sie in verschiedenen Varianten: Symfonie Rose, also meine, sind aus dunkel gefärbte, glattpoliertem Birkenholz, das wie Rosenholz aussieht. Daneben gibt´s die Nova-Nadeln aus Alu. In der Serie Symfonie Rose gibt´s dann außerdem noch auswechselbare Nadelspitzen wie bei den klassischen Symfonie-Nadeln. Der Clou an den KnitPro Cubics: Sie sind nicht rund geformt, sondern eckig. Abgefahren, oder? Eckig heißt dabei natürlich nicht kantig, die Ecken sind nämlich schon weich abgerundet und so hat man selbstverständlich keine harten Kanten in der Handinnenfläche aufliegen.

Und warum das? Die eckige Form ist vor allem für Strickanfänger am Nadelspiel gedacht, denn diese Nadeln rutschen nicht so schnell weg und haben ein bisschen mehr Halt. Daneben sollen sie für ein gleichmässigeres Strickbild sorgen. Mit beidem habe ich selber keine Probleme, daher kann ich das nicht beurteilen, ob sie wirklich eine Verbesserung bringen. Ich kann mit allen Nadelspielen super arbeiten und habe sowieso ein recht ordentliches Strickbild. Es strickt sich aber sehr gut damit. Sie liegen warm und weich wie vom Hersteller beschrieben in der Hand. Dabei sind sie weicher als Karbonz- , Zing- oder Royale-Nadeln, aber fester als Bambus-Nadeln. Was ich sehr mag, denn in der Mitte hat mir persönlich bisher immer was gefehlt.

Was für mich außedem wirklich praktisch ist: Diese Nadeln kullern nicht ständig vom Tisch, wenn man sie mal ablegt. Und ich mag das Material und die Farbe. Die Nadeln sind schön sattbraun gefärbt und haben dabei aber noch einen sehr natürlichen Look, der wie Rosenholz aussieht. Sehr hübsch!  Mir macht das Arbeiten damit jedenfalls Spaß und so habe ich sie nun auch in den Shop mit aufgenommen.

Es gibt sie dort ab sofort in der 15cm-Länge in den Stärken 2, 2,5, 3, 3,5 und 4 – Viertelstärken werden leider keine angeboten. Preislich liegen sie zwischen 7,80 und 8,60 Euro pro Spiel. Wenn Ihr sie mögt, kann ich außerdem auch größere Spiele noch dazu einkaufen, die 20cm langen gibt´s bis Stärke 8. Meldet Euch einfach!

6 Kommentare

  1. Ich mag die auch wirklich gern, muss wie Julia aber auch bißchen aufpassen, dass das Gestrick nicht zu fest wird. Aber gerade die Farbe finde ich toll, denn gerade bei buntem Sockengarn seh ich auf den normalen Symfonie Nadeln die Maschen teilweise echt schlecht *ohgottichwerdalt* ;-)

    Danke für den Bericht :-)

  2. Julia sagt

    Hallo Daniela!
    Ich habe auch ein viereckiges Nadelspiel, benutze es aber kaum noch weil durch die Form die Nadel dünner ausfällt. Ich habe auch Nadelspitzen in 4mm, aber die sind eher wie 3,5mm. Sowas muss man wissen und da ich sehr fest stricke, mag ich am liebsten 2,5mm Nadelspiele, aber bei den Cubics werden meine Socken etwas eng. An meinem Sockenrezept will ich aber jetzt nicht gleich feilen und vier Maschen mehr stricken. Zwischengrößen fände ich daher total toll, gerade bei diesen Nadeln!
    Also ich finde das Material auch klasse und es ist eine tolle Sache, aber man muss wissen, dass sie einfach etwas dünner ausfallen als die aufgedruckte Größe.
    Kennst du die Chiaogoo Bambus Patina Nadeln? Die sind auch super, obwohl ich eigentlich kein Bambus mag (das biegt sich bei mir Feststrickerin zu sehr). Bei Metallnadeln ermüden meine Hände viel schneller, sodass ich Holz oder eben die Chiaogoo Patina am liebsten mag.
    Ganz liebe Grüße!

    • Julia sagt

      Ich habe die Nadeln gerade wieder ausgekramt und werde mein nächstes Paar Socken damit stricken. Ich wollte die Nadeln nicht schlecht reden. Sofern man das mit der Größe weiß, kann es auch von Vorteil sein.
      Nochmals viele Grüße!

  3. Gabika Strickfee sagt

    Hallo Daniela,
    ich finde es toll, dass Du Dich für uns opferst und immer wieder Sachen ausprobierst. So kann man ganz entspannt kaufen ohne dass es ein Reinfall wird. Danke dafür!

    • Opfer, hihi, davon kann keine Rede sein :-) Ich schreibe sehr gerne über sowas und hätte das auch gemacht, wenn ich die Nadeln nicht auch noch im Shop hätte jetzt – aber so ist es natürlich praktischer. Und wenn ich etwas vorstelle, ohne anzugeben, wo man es bekommt, ist es ja auch blöd. Dafür schreibe ich aber immer nur über die Sachen, die ich selber gut finde – und nur solche gibt´s dann auch im Shop. Liebe Grüße!

      • Ilona Piost sagt

        Ich stricke schon seit3 Jahren mit den eckigen Nadeln und finde Sie super. Ich habe seit Jahren Schmerzen in den Händen und die runden Nadeln fallen mir oft aus den Händen was mir aber bei den eckigen nicht passier. Ausserdem ist das Strickbild viel gleichmässiger.
        LG Ilona

Kommentar verfassen