Wochen-Inspiration
Kommentare 1

Inspiration No. 110: Socken stricken, Häkelnadelhalter und ein Besuch bei den Nähnerds

Regia Pairfect

Letzte Woche war die Inspiration ausgefallen – Ihr habt es sicher bemerkt. Dafür habe ich dieses Mal wieder eine ganze Menge Links. Viel Spaß beim Lesen!

Heute haben wir in Köln das schönste Wetter – und was mache ich? Im Wohnzimmer auf dem Sofa sitzen, eine Serie auf Netflix gucken und Socken stricken. Hurra! Ich habe seit Wochen keine mehr gestrickt und es hat mir richtig gefehlt – Socken stricken ist halt einfach cool, denn man hat schnell ein Ergebnis. Und so richdigitaler Reihenzaehlertig warm draußen soll es ja eh nicht mehr werden, da kann man abends ein Paar neue Socken schon brauchen…   Ich stricke mit der selbstringelnden Regia Pairfect aus meinem Shop, die ich letzte Woche neu reinbekommen habe. Schachenmayr hat das Programm zum Sommer nämlich um zwei Editionen erweitert, die Edition 3 mit den Ringelsocken und die Edition 4 mit einem sanften Ton-in-Ton-Farbverlauf. Von der Ringelsockenwolle habe ich schon zwei Farben da, die anderen kommen dann auch ganz bald, sobald mein Händler sie vorrätig hat. Die Editionen vom letzten Jahr hatten mir persönlich ja nicht so gefallen, weil die Farben so dunkel waren – ich mag es lieber etwas frischer. Die neuen Farben aber finde ich sehr schön. Ich habe außerdem auch den Eindruck, dass die Wolle etwas weicher geworden ist, sie fühlt sich eigentlich fast genauso wie die Sockenwolle von Zitron an. Sehr schön! Den Sock könnt Ihr oben sehen – und ich hoffe, der wird heute Nachmittag noch fertig.

Beim Stricken habe ich zum ersten Mal meinen neuen digitalen Reihenzähler getestet – und ich fand ihn superpraktisch. Ich hatte ihn mir am Daumen festgemacht, so stört er beim Stricken nicht. Und vor allem aber muss man das Strickzeug nicht mehr aus der Hand legen, um sich bei der Ferse die Reihen zu  notieren. Den Zähler bekommt Ihr bei mir im Shop – Kosten: 3 Euro. Tipp: Man kann den Plastikdeckel abmachen und so dann die Folie, die auf dem Display klebt, abziehen.

Und hier noch was für alle Schnäppchenjäger: Bis Sonntagabend könnt Ihr bei mir bei der Mohair LuxeMohair Luxe kräftig sparen – das Knäuel gibt es bis dahin für 8 Euro anstatt für den normalen Preis von 9,95. Es ist eine sehr edle Wolle – 70 Prozent Mohair und 30 Prozent Seide. Nicht jeder mag Mohair, ich selber liebe es, zumal es sich wahnsinnig toll strickt und durch die Seide einen so feinen, edlen Glanz hat. Ich habe nicht mehr alle Farben da, von „Mint“ gibt´s aber noch ganz viel. Guckt einfach mal vorbei :)  Wer für 60 Euro einkauft, spart sich außerdem die Versandkosten.

Und dann habe ich mich diese Woche schockverliebt, als ich diesen coolen Häkelnadel-Halter im Instagram-Feed von Repeat Crafter me gesehen habe – ich bewahre meine Nadeln ja immer in Tassen auf, das hier ist aber eindeutig sehr viel cooler. Und dann diese wunderhübschen Nadeln. Aber guckt selbst:

Merken

Carina war neulich beim ersten Berlin Yarn Crawl dabei und erzählt darüber in ihrem Blog: Ein paar Frauen, die sich größenteils vorher noch nicht kannten, haben sich getroffen, um gemeinsam Berliner Wollgeschäfte zu besuchen, Kaffee zu trinken und natürlich zu stricken. Eine superschöne Idee und ich finde, das man das in Köln ruhig auch mal organisieren könnte, oder? Hier der Bericht: YarnCrawl in Berlin

Häkeln mit dicken Garnen ist ja so gar nicht mein Ding, aber als ich diese tolle Decke gesehen habe, kam ich doch ins Grübeln, ob ich nicht vielleicht doch mal…. weil der Herbst kommt ja bald und eine Decke häkeln geht ja auch deutlich schneller als einen zu stricken…  mit dem Muster könnte man außerdem auch noch einige andere schöne Dinge häkeln: Pebble Stone Throw crochet pattern

Auf den Podcast vom Fiberthermometer möchte ich außerdem noch hinweisen, denn Gastgeberin Monika unterhält sich mit Muriel von 5 Zentimenter Nahtzugabe über die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten der „Nähnerds“ und der „Fasernerds“. Ich finde ja diesen Begriff mit den Nerds immer ein bisschen ungünstig, weil er impliziert, dass man sich ausschliesslich nur für das eine interessiert und alles andere wegfiltert – ich selber tue so etwas nämlich bewusst nicht und gucke immer mal gerne bei den anderen Handarbeitsdisziplinen vorbei, schon alleine, um Neues zu lernen. Aber der Podcast ist sehr interessant – hört ruhig mal rein: #16 – Spezial mit 5 Zentimetern Nahtzugabe

Das war´s für heute – ich mach mir mal einen Kaffee und dann wird weiter gestrickt. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Merken

Merken

1 Kommentare

  1. Fronmüller Yvonne sagt

    Hallo Daniela,
    ich verstehe Dich sehr gut was das Socken stricken an geht ich stricke auch wahnsinnig gerne Socken. Es beruhigt mich sehr und es gibt so viele Anleitungen von leicht bis anspruchsvoll. Ich wünsche Dir noch viel Vergnügen.

Kommentar verfassen