Wochen-Inspiration
Kommentare 6

Neues von Lang Yarns, gestrickte Mützen, Mandalas und ein bisschen dies und das – Die Inspiration No. 161

Es ist Wochenende und somit Zeit für eine neue Inspiration. Ich habe wieder eine ganze Menge interessanter Häkel- und Stricklinks für Euch – viel Spaß beim Lesen!

Ihr habt es sicher schon gesehen: In den letzten Tagen habe ich einige Shop-Updates gemacht, denn es sind schöne neue Sachen dazugekommen. Und ich bin auch noch gar nicht fertig damit, alle Neuheiten einzustellen. Eins der neuen Garne muss ich Euch aber schon mal ganz kurz zeigen. Ich bin selber nämlich gerade sehr angetan davon, nachdem ich es vorgestern Abend angenadelt habe. Seitdem kann ich mit dem Stricken nicht mehr aufhören, denn das Garn lässt sich so schön stricken, dass es eine helle Freude ist. Lang Yarns Puno

Und zwar ist es eins der neuen Herbstgarne von Lang Yarns: Puno heißt es und auf den ersten Blick wirkt es wie ein Wollbonbon. Ist es aber nicht, denn es ist kein gefachtes Garn, das aus mehreren nebeneinander laufenden Fäden besteht, sondern ein ganz normales, das nur so gewickelt wurde. Puno hat einen Farbverlauf von Dunkel nach Hell, die Zusammensetzung ist 55 Prozent Merino Extrafine, 30 Prozent Baby Alpaka und 10 Prozent Seide. Das macht das Garn sehr schön weich und lässt es beim Stricken wie Butter über die Nadeln gleiten. Das Knäuel wiegt immer 200 Gramm und hat eine Lauflänge von 800 Metern, das entspricht in etwa Sockenwollstärke. Puno ist mit 49,90 Euro pro Knäuel nicht ganz günstig – aber die Menge entspricht ja zwei 100g-Knäulen, während es ja eine qualitativ sehr hochwertige Wolle ist. Von mir wird es dazu bald noch eine Anleitung für einen Schal geben, ansonsten gibt´s nächste Woche auch noch Anleitungshefte von Lang mit sechs sehr schönen Anleitungen. Auf Ravelry habe ich außerdem auch noch eine sehr hübsche für einen Schal gefunden. Ich werde auf jeden Fall nochmal genauer berichten – Puno selber ist aber schon im Shop zu erhältlich.

Letzten Samstag fand bei mir im Häkelbüro das zweite Stricktreffen statt – ich hatte schon kurz berichtet. Es war wieder sehr schön  und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Termine. Wenn Ihr dieses Jahr noch kommen möchtet: Die ersten Samstage im November und Dezember sind fast ausgebucht, die beiden neuen Zusatztermine im November und Dezember haben aber noch genügend Plätze. Ich freue mich auf Euch! Ich habe hier auf der Seite die Termine nochmal neu nun auf EINER Seite zusammengelegt – also für die Treffen UND für die Kurse, das ist etwas übersichtlicher. Beim Häkelkurs nächsten Samstag habe ich außerdem auch noch zwei freie  Plätze! Mehr Infos: Stricktreffen

Vorgestern hatte ich Euch hier im Blog meine neuen Crazy Zauberbälle von Schoppel vorgeführt, denn ich hatte neue Farben reinbekommen. Auf Facebook fragte dann jemand nach einer schönen Strickanleitung und da habe ich natürlich etwas für Euch gefunden, nämlich das sehr schöne Myssoni-Tuch von Susan Ashroft. Gestrickt wurde es mit zwei Zauberbällen in der Farbe Indisch Rosa (falls das Bild nicht eingeblendet wird: Bitte bei FB einloggen  und dann hier klicken):

Ein paar Infos dazu findet Ihr auf Ravelry bei Mouna – dazu müsst Ihr aber dort eingeloggt sein. Die Anleitung selber stammt von Susan Ashcroft und ist ebenfalls bei Ravelry zu bekommen (geht in diesem Fall sogar ohne Anmeldung). Und die Wolle? Die gibt´s natürlich hier bei mir: Schoppel Crazy Zauberball

Ich bin ja wirklich kein schadenfroher Mensch, aber darüber musste ich dann doch etwas schmunzeln: Meisterclass schließt Ende November seine Tore. Und ganz ehrlich: Mich wundert das nicht wirklich. Eine der beiden Gründerinnen hatte ich 2014 in Köln kennengelernt. Wir waren beide in der Kölner Coworking-Szene unterwegs und so kam sie dann mal auf mich zu, um sich mit mir übers Bloggen und Stricken zu unterhalten. Später war ich dann auch mal auf einem der Stricktreffen. Nun, sagen wir so: Die Geschichte, warum die beiden Gründerinnen Meisterclass gegründet hatten, deckte sich exakt mit der Geschichte, die ich der einen Gründerin über mich bei unserem Kaffeetrinken erzählt hatte, während ich beim Stricktreffen feststellen musste, dass sie nicht stricken konnte, um dann später einen komplett abgeschriebenene Blogartikel von mir im Meisterclass-Blog wieder zu finden. Wie auch immer. Ich denke, es ist letztlich wie mit allem anderen im Leben: Wenn man Dinge nicht mit vollstem Herzblut macht, können sie auch nicht gut werden. Zumindest nicht auf Dauer.

Herbstzeit ist Mützenzeit! Und so haben „Die Drei vom Blog“ für den November einen neuen KAL zum Thema Mützenstricken ausgerufen. Die Infos dazu findet Ihr drüben im Blog von Julia Feinmotorik: DieDreiVomBlogMütze zum #DieDreiVomBlogKAL

Wer sich lieber eine etwas längere Beany stricken möchte, kann es mal mit der Gratis-Anleitung von The Knitting Space ausprobieren, die gibt´s aber nur auf Englisch: Simple Basic Knitted Beanie [FREE Knitting Pattern]. Und hier im Blog gibts eine auf Deutsch für die einfachste Mütze der Welt – die kann man selbstverstänlich mit jedem beliebigen Garn nachstricken, ich erkläre nämlich im Blog, wie man mit Hilfe der Maschenprobe die richtige Größe ausrechnen kann: Die einfachste Mütze der Welt

Was ganz anderes und dazu auch so gar nicht Herbstliches: Bei Facebook habe ich drei schöne Häkelschriften für superschöne Mandalas gefunden. Es gibt allerdings keine Anleitung, die Schriften wurden einfach nur als Bild hochgeladen. Wer damit umgehen kann, wird sich aber vielleicht über den Link freuen.

Wer eine einfachere Anleitung sucht: Ich habe noch die gratis Anleitungshefte für die schönen Mandalas von Arne und Carlos vorrätig. Wenn Ihr 12 Knäuel Catania odert, gibt es sie gratis mit ins Paket dazu: Mandala-Häkelkit von Arne und Carlos. Die Ergebnisse sehen dann so aus:

Und wenn Ihr doch lieber etwas eher Weihnachtliches häkeln möchtet: Drüben bei DaWanda gibt es eine freie Häkel-Anleitung für ein sehr hübsches Schaukelpferd. Ihr braucht dazu eine Häkelnadel in der Stärke 2,5, außerdem Catania Baumwollgarn in den Farben Natur (105), Signalrot (115), Kaffee (162), Silber (172) und Schwarz (110). Garn und Nadeln gibt´s bei mir im Shop, das weitere benötigte Material müsstet Ihr Euch noch anderswo besorgen. Hier geht´s zur Anleitung: Schaukelpferd als Weihnachtsschmuck häkeln

Ich bin übrigens gerade sehr hibbelig, denn ich habe gestern wunderschöne neue Garne für den Shop bestellt und heute kam auch schon die Versandbestätigung von meinem Händler, dass die Garne unterwegs sind. Kinder, das wird ein Fest mit den Garnen, denn die sind sowas von schön! Und die Farben erst – mega Knaller. Ich freue mich schon riesig darauf. Und irgendwie auch, weil ich schon lange um die Garne herumgeschlichen bin. Ich habe sie nur nie bestellt, weil ich dachte, es wäre besser, lieber auf bekanntere Hersteller zu setzen. Das habe ich dann auch erstmal gemacht, aber irgendwie, wie soll ich sagen: So richtig happy war ich damit nicht. Und so habe ich sie dann doch einfach noch geordert. Nicht ganz so bekannter Hersteller bedeutet allerdings, dass es natürlich auch nicht immer riesengroße Mengen vorrätig geben kann. Aaber da müsst Ihr dann eben einfach schnell sein. Nächste Woche mehr darüber :)

Ich habe diese Woche übrigens noch Stricknadeln getestet, nämlich die ergonomischen Nadelspiele von Prym. Meinen Bericht dazu gibt es ebenfalls nächste Woche. Die Meinungen zu den Nadeln gehen sehr auseinander, wie ich auf Facebook sehen konnte, denn auf meiner Seite hatte ich Euch nach Euren Erfahrungen dazu gefragt. Wenn Ihr die Nadeln auch schon ausprobiert habt: Schreibt gerne einen Kommentar zur Diskussion dazu!

Das war wieder eine kunterbunte Mischung mit verschiedenen Links. Ich könnte noch einiges mehr berichten, aber es ist jetzt Viertel nach Zwölf und ich muss ins Bett, denn der Mann und ich haben morgen Vormittag einen Termin im Schwimmbad. Ich habe es nämlich trotz meiner guten Vorsätze noch immer nicht geschafft, wieder regelmässig schwimmen zu gehen – auch einfach aus Zeitgründen. Aber ich möchte gerne endlich wieder etwas für mich tun und so gehen wir jetzt morgen, bei meinem ersten Mal nach der langen Pause, zusammen <3. Und morgen Abend dann: Theater und Indisch Essen Hurra!

Garn oben auf dem Foto: Alegria in der Farbe Orchidea

Merken

Merken

Kategorie: Wochen-Inspiration

von

Daniela - Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Schreibt seit 2012 bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln und Stricken, färbt leidenschaftlich gerne Wolle und hat sich mit der Gründung des kleinen Webshops 2015 einen kleinen Traum erfült. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal, dem "Häkelbüro" in Köln Sülz zuhause - dort finden Kurse und Stricktreffen statt, außerdem gibt es an bestimmten Terminen die "Offenen Samstage" für alle, die sich die Garne mal vor Ort anschauen möchten.

6 Kommentare

  1. Hallo liebe Daniela,

    die neue Wolle von Langyarns ist ja wirklich sehr schön! Das Pink ist genau meine Farbe. Würde so ein Knäuel auch für ein Mysigtuch reichen? Die Anleitung habe ich ja schon.

    Liebe Grüße von Maria!

    • Hallo Maria!
      Ja klar! Ein Knäuel Puno hat die perfekte Länge für Mysig! Ich bin bei meinem Knäuel in Grau gerade bei der zweiten Farbe angekommen – die Verläufe sind sehr schön fließend, das würde bei Mysig auf jeden Fall sehr hübsch aussehen.

      Liebe Grüße!

  2. Das mit Meisterclass wundert mich gar nicht, ich fand die irgendwie auch immer komisch – so künstlich, nicht echt. Und damals der Auftritt bei der Höhle der Löwen war leider auch nicht gut. Da hat man gemerkt, dass sie eigentlich überhaupt keine Ahnung von dem haben, was sie da machen.

    • Hallo Petra,

      den Auftritt habe ich damals auch gesehen. Immerhin ist später ja noch Rocket eingestiegen, aber die sind dann auch recht schnell wieder aus.

      Viele Grüße!

  3. Sabine L. sagt

    Hallo Daniela! Das Tuch ist ja wunderschön – ich hab mir eben auch schon gleich die Zauberbälle bei Dir geordert. Danke fürs Zeigen!

    • Hallo Sabine!

      Danke für die Bestellung – habe ich schon gesehen. Die Wolle geht morgen auf die Post :)

      Liebe Grüße, Daniela

Kommentar verfassen