Über das Selbermachen, Wochen-Inspiration
Schreibe einen Kommentar

Sezierte Frösche, Copyright und die Sache mit dem schlechten Image von Handarbeit in Deutschland

Bildschirmfoto 2015-03-28 um 11.30.06

Und hier wie jede Woche wieder mein Wochenrückblick mit interessanten Links zum Stöbern – viel Spaß beim Lesen!

Ich weiss nicht, ob ich diesen Link hier nicht schon mal geteilt hatte – wenn ja, dann ist das schon eine Weile her. Diese Woche bin ich aber wieder darüber gestolpert und weil es so wahnsinnig genial ist, kommt es doch nochmal in meinen Wochenrückblick: Um über die Anatomie verschiedener Tiere zu lernen, muss man nicht unbedingt erst welche sezieren. Das geht auch in gestrickt und sieht dann so wie oben auf den Bild aus. Ob Frösche, Fledermäuse oder Ratten – spanennde Einblicke sind garantiert. Mehr davon zu sehen gibt es im Etsy-Shop von AKnitomy, wo man die Arbeiten auch kaufen kann. Sehr cool!

Es ist schon fast zwei Jahre her, dass wir unseren Vortrag über Yarnbombing, Social Commerce und die Craftistas auf der re:publica gehalten hatten, das Thema Stricken im öffentlichen Raum ist allerdings noch lange nicht passe. Fairstricktes hat neulich einen schönen Artikel mit vielen Fotos dazu veröffentlicht: Craftista – Stricken im öffentlichen Raum

Ein sehr wichtiger Artikel im gleichen Zusammenhang mit vielen guten Gedanken zum Thema Frauen und Handarbeit gab´s außerdem vor geraumer Zeit bei Kittykoma: Sie ging dabei der Frage nach, warum Frauen, die sich mit Handarbeit beschäftigen, in Deutschland ein eher schlechtes Image haben: Auf dem Crosstrainer strickt es sich schlecht

Wer selber Anleitungen entwickelt, muss sich mit dem Thema Copyright beschäftigen. Dass das nicht immer ganz so einfach ist, hat Jessica neulich dargestellt. Spannende Sache – und vor allem sieht man, dass nicht immer eine böse Absicht dahinter stecken muss, wenn in dem Bereich mal etwas nicht so ganz rund läuft. Was dann hilft: Offen sein und mit den Betroffenen reden. Hier geht´s zum Text: Die Sache mit dem Copyright

Von der Huffington-Post halte ich nicht wirklich viel, trotzdem aber hier nochmal der Link zum Artikel zum Thema Stricken und warum das gut für die Gesundheit ist, weil der auf meiner Facebook-Seite bereits abging wie Schnitzel: How Knitting Can Benefit Your Health

Und zum Schluss noch ein bisschen was Kreatives: Wer kleine Anhänger, Karten oder seine Post ein bisschen dekorieren möchte: Bei Repeat Crafter me habe ich putzige Kartoffelstempel mit Wollknäulen gesehen. Ein bisschen albern, aber dann doch irgendwie wieder witzig: Yarn Ball Potato Stamp

Last, but not least: Eine sehr schöne gehäkelte Decke mit einem tollen Muster habe ich bei Anna im Strickcafé gesehen – vor allem die Farbzusammenstellung ist sehr schön – so passt dann Aprikot halt doch wieder: Deckenliebe

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!

Kommentar verfassen