Inspiration
Kommentare 1

Inspiration No. 76: Geschickt eingefädelt, Mützen stricken und textile Redensarten

stricken

Nächste Woche am Dienstag geht es endlich los und nicht nur die Nähblogger sind schon alle ein bisschen aus dem Häuschen: Auf Vox startet mit „Geschickt eingefädelt“ die erste große deutsche Fernsehshow, in der es ausschließlich um Handarbeit, genauer ums Nähen geht. Ich hatte hier schon darüber berichtet: Die Show ist eine Adaption des supererfolgreichen „The Great British Sewing Bee“, das seit April 2013 von BBC2 ausgestrahlt wird. Die verschiedenen Teilnehmer müssen sich von Sendung durch Sendung durch verschiedene Aufgaben nähen. Die Jury bewertet die Ergebnisse und dezimiert nach und nach die Teilnehmer, bis schliesslich ein Gewinner übrig ist. Die von mir sehr geschätzte Frau Crafteln ist mit in der Sendung und bloggt darüber natürlich auch auf ihrem Blog: Aus dem Nähkästchen geplaudert: „Geschickt eingefädelt“ – Vorbereitungen und Homestory. Auch auf Twitter wird es nächsten Dienstagabend sicher hoch hergehen und ich freu mich schon riesig darauf.

Suschna vom Blog Textile Geschichten hat ein Buch herausgebracht, in dem sie textile Redewendungen aus den Bereichen Nähen, Schneidern, Spinnen, Weben, Stricken, Knüpfen, Bänder und Seile gesammelt hat und erklärt, was es mit ihnen auf sich hat. Eine wundervolle Idee! Ich habe noch nicht reingeguckt, werde mir das Buch aber auf jeden Fall noch bestellen und Euch näher vorstellen. Bis dahin findet Ihr alle Infos in Suschnas Blog hier und hier. Und auch Lucy von Nahtzugabe hat darüber etwas geschrieben, nicht zuletzt, weil sie am Buch auch mitgearbeitet hat: Suschnas Buch: Textile Redensarten, gesammelt und erklärt

Es ist gerade Samstagmittag und ich sitze im Schlafanzug am Schreibtisch, um noch schnell den Wochenrückblick zusammenzustellen, bevor ich unter die Dusche hüpfe. Dafür habe ich den halben Vormittag aber schon gestrickt, denn ich sitze gerade an den letzten Zügen am neuen Strickset. Um Mützen geht es diesmal und eins der Modelle hatte ich diese Woche schon auf Facebook und auf Instagram gezeigt:  Mütze stricken

Mehr wird aber noch nicht verraten – sobald ich fertig bin, müssen noch Fotos und die Anleitung fertig gestellt werden und dann geht das Set auch ganz schnell in den Shop, hurra! Ich hoffe, das klappt morgen, ansonsten wird es Montag.

Häkeldecken sind ja praktisch immer aktuell, ob als Sofadecke zum Einkuscheln für gemütliche Fernsehabende oder aber in etwas kleinerer Ausführung als Babydecke. Genauso wichtig wie Muster, Material und Farbzusammenstellung ist auch die Umrandung – wie ein Bilderrahmen bei einem Gemälde hilft sie, die Decke passend zu präsentieren und alles sozusagen zusammenzuhalten. Zehn verschiedene Varianten hat Esther von Happy in Red gesammelt und verlinkt – eine schöner als die andere: 10 pretty crochet edges for crochet blankets

One sheepish Girl ist eins der Handarbeitsblogs, das ich am längsten lese und noch immer gucke ich gerne vorbei, weil ich hier immer wieder schöne Inspirationen finde. Aktuell geht es um Wohnaccessoires aus superdicken Garne, die mit den Armen gestrickt werden – Anne Weil hat dazu das tolle Buch „Knitting without Needles“ herausgebracht mit tollen Anleitungen für superschöne Kissen und wunderschöne Sitzpuffs und das wird im Blog näher vorgestellt. Guckt mal vorbei: The Great American Pouf Tour

Das war´s :) Ich hüpfe jetzt ganz schnell unter die Dusche und gehe mit dem Mann einkaufen, bevor ich dann an den Mützen weiterarbeite. Ich wünsche Euch ein superschönes Wochenende mit viel Sonne!

Kategorie: Inspiration

von

Daniela - Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Schreibt seit 2012 bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln und Stricken, färbt leidenschaftlich gerne Wolle und hat sich mit der Gründung des kleinen Webshops 2015 einen kleinen Traum erfült. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal, dem "Häkelbüro" in Köln Sülz zuhause - dort finden Kurse und Stricktreffen statt, außerdem gibt es an bestimmten Terminen die "Offenen Samstage" für alle, die sich die Garne mal vor Ort anschauen möchten.

1 Kommentare

  1. Pingback: Kurzwaren: Links und Infos Nummer 13 | Textile Geschichten

Kommentar verfassen