Wochen-Inspiration
Kommentare 1

Edle Herbstgarne, Stricktreffen und ein tolles Buch – Die Inspiration No. 163

Cashsoft Baby

Der Herbst wird dieses Jahr luxuriös – edle Herbstgarne stehen hoch im Kurs. Darüber, über ein tolles Buch, meine Stricktreffen und eine Verlosung geht´s in der heutigen Inspiration. Meine Serie gibt´s seit 2012 hier im Blog. Fast jedes Wochenende berichte ich immer über die Dinge, die mir in der Woche zuvor besonders positive aufgefallen sind und die ich gerne weiterempfehle. Viel Spaß beim Lesen!

Letzte Woche kam Überraschugspost vom Suhrcamp-Verlag. Und als ich das Päckchen aufgemacht hatte, habe ich mich sehr gefreut, war mir da doch genau das Buch geschickt worden, das ich mir ein paar Tage zuvor noch auf meine Wunschliste geschrieben hatte, nämlich „Zwei rechts, zwei links“ von Ebba D. Drolshagen. Die Autorin beschäftigt sich darin mit verschiedenen Aspekten rund ums Stricken. Es geht um die Ursprünge und die Geschichte des Strickens, um Stricktechniken und wie unterschiedlich sie in verschiedenen Kulturen gearbeitet werden. Sie schreibt aber auch über verschiedene soziele, politische und medizinische Aspekte und nicht zuletzt darüber, wie sich das Stricken über das Internet organisiert, wie Vernetzung stattfindet und wie zum Beispiel die Plattform Ravelry funktioniert.

Darüber berichtet sie in einer angenehmen, witzigen und klugen Art und Weise, dass es ein großes Vergnügen ist, in diesem Buch zu lesen. Und nicht zuletzt interessiert mich das alles natürlich brennend – Ihr wisst, 2012 gab es mal unsere Vortrag auf der re:publica, nämlich „Yarnbombing, Social Commerce und die Craftistas“, wo wir auch über einige dieser Themen erzählt hatten. Das Buch ergänzt das alles nochmal wunderbar, zumal Edda so viel zu berichten hat und vor allem aber auch in einem Buch deutlich mehr Platz hat als wir damals in unseren 30 Minuten. Tolles Buch also, das ich Euch unbedingt und gerne weiterempfehle. Das Vorwort hat übrigens Martina Behm von Strickmich geschrieben, und bei Strickmich gibt´s dann im November auch eine Lesung. Ansonsten könnt Ihr Euch das Buch zum Beispiel hier für 18,90 Euro online bestellen*

Edle Herbstgarne mit Kaschmir von Lang Yarns

Zwei neue Garne sind letzte Woche in den Shop eingezogen, nämlich die Cashsoft Baby und die Cashsoft von Lang. Die Garne kamen erst neu heraus und sind einfach absolut perfekte Herbstgarne für schöne Mützen, Schals, Loops oder Handschuhe. Das Besondere ist die Zusammensetzung aus 50 Prozent Kaschmir und 50 Prozent Merino. Nun sind Garne mit Kaschmir in der Regel so teuer, dass man sie nur für ganz besondere Projekte verwenden mag. Bei den neuen Cashsoft-Garnen hat Lang sich aber etwas einfallen lassen: Hier wurde rezykliertes Kaschmir eingesetzt, das aus fertigen Strickteilen hergestellt wurde. Diese Teile werden nach Farben sortiert und schliesslich aufgekratzt, bis sie in ihre Faserbestandteile zerfallen. Diese Fasern werden dann neu versponnen – und dabei erhalten sie einen sehr hübschen Mélange-Effekt, der dem Garn ihre schöne Farbtiefe gibt. Das Verfahren ist nicht nur ökologisch bewertet nachhaltig, sondern auch insofern eine gute Idee, weil man eben so ein etwas preiswerteres Kaschmirgarn erhält, das aber in der Haptik eigentlich nicht wirklich anders ausfällt als „natives“ Kaschmirgarn. Ich habe Cashsoft und Cashsoft Baby nun neu im Shop – Cashsoft Baby gibt es als 25g-Knäuel mit 125 Metern Lauflänge, die dickere Cashsoft als 50g-Knäuel mit 100 Meter Lauflänge.

Cashsoft Baby

Lang Yarns Cashsoft

Lang Yarns Cashsoft

Ich stricke mit der dickeren Cashsoft übrignes gerade einen schönen Schal in der Farbe Fuchsie, mit einem Icord Rand und einem hübschen Strukturmuster. Weil das Muster anfangs nicht ganz passte, habe ich ein paar Mal wieder aufgeribbelt und neu angefangen – das Garn war auch nach drei Mal ribbeln noch absolut wie neu, hat also tatsächlich eine sehr gute Qualität. Und es strickt sich auch so schön we. Ich bin jedenfalls sehr begeistert. Nächste Woche zeige ich ein paar Fotos!

Luxus pur mit Alpaka, Seide, Kaschmir und Kamel von der Fibre Company

Nicht weniger luxuriös und schön sind meine neuen Garnqualitäten von The Fibre Company – ich habe diese Woche von Road to China Light und Road to China Lace noch ein paar neue Fotos gemacht und ich hoffe, ich kann hier auch ganz schnell etwas anstricken, denn vor allem das Light-Garn ist so wahnsinnig schön. Auch hier gibt´s unfassbar herrliche Herbstfarben…

The Fibre Company Road to China Lace

The Fibre Company – Road to China Lace

The Fibre Company Road to China Light

The Fibre Company – Road to China Light

Stricktreffen bei Gemacht mit Liebe

Meine Stricktreffen im November und Dezember sind alle ausverkauft und ich habe ziemlich gestaunt, wie schnell das ging. Weil nicht alle einen Platz ergattern konnten, nochmal der Hinweis, dass es auch unter der Woche noch das Mittwochstreffen gibt. Dafür muss man kein Ticket buchen, aber bitte mir unbedingt vorab eine Mail schicken, damit ich weiß, wieviele kommen. Ich sollte ja auf jeden Fall rechtzeitig wissen, ob das Treffen überhaupt stattfindet, bzw. ob ich genügend Stühle für alle habe. Für mich ist das Veranstalten eines Stricktreffens ohne Ticket ein bisschen wie Pokerspielen, weil ich nicht einschätzen kann, wieviele kommen möchten – einmal hatte sich niemand angemeldet, also bin ich abends nach Hause gegangen. Um dann am nächsten Tag zu erfahren, dass abends Leute vor der verschlossenen Tür standen. Also bitte bitte: Einfach eine Mail schreiben, wenn Ihr kommen möchtet. Los geht´s immer um 18 Uhr. Bei den Treffen könnt Ihr natürlich in meinen Garnen stöbern und bei Bedarf auch einkaufen. Und ich freue mich auf Euch!

Verlosung!

Noch bis zum 8. November läuft meine Verlosung für den „Schal fürs Leben“ hier im Blog. Ich verlose drei Strickkits und wer noch mitmachen möchte, bitte einfach vorbeigucken.

Lang Yarns Donegal

Und noch ein sehr schönes Herbstgarn, das ich Euch ans Herz legen möchte: Donegal von Lang Yarns. Letztes Jahr habt Ihr es mir aus den Händen gerissen – ganz klar, denn es gibt so wunderbare schöne herbstliche Farben, die sich auch super miteinander kombinieren lassen. Einige Kombis hatte ich Euch letztes Jahr schon mal im Blog gezeigt, als ich Euch das Garn vorgestellt hatte:

Ich selber habe leider keine eigene Anleitung zum Garn geschrieben – wer noch eine Anregung sucht, kann einfach mal bei Lang Yarns gucken, denn dort kann man sich die ein oder andere im Shop herunterladen. Und auch bei Ravelry habe ich schöne Sachen gefunden, die mit Donegal gestrickt wurden. Zu Donegal selber: Es ist ein klassischer Donegal-Tweed, der auf traditionelle Weise gesponnen und gefärbt wurde. Das Garn ist schön weich und super für herbstliche Accessoires wie Handschuhe, Stulpen, Mützen und Schals. Also überhaupt nicht kratzig, wie man vielleicht meinen möchte, die Zusammensetzung ist aber eben auch aus 100 Prozent Merino.

Das war´s mit meinen Links. Ich mache es mir jetzt wieder auf dem Sofa mit meinem Schal gemütlich. Allen ein schönes Wochenende!

*Amazon Affiliate-Link – bei einem Buchverkauf erhalte ich eine kleine Provision von ein paar Cent. Das Geld verwende ich, um davon Bücher und Magazine für Rezensionen zu schreiben.

 

Merken

Merken

Kategorie: Wochen-Inspiration

von

Daniela - Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Schreibt seit 2012 bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln und Stricken, färbt leidenschaftlich gerne Wolle und hat sich mit der Gründung des kleinen Webshops 2015 einen kleinen Traum erfült. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal, dem "Häkelbüro" in Köln Sülz zuhause - dort finden Kurse und Stricktreffen statt, außerdem gibt es an bestimmten Terminen die "Offenen Samstage" für alle, die sich die Garne mal vor Ort anschauen möchten.

1 Kommentare

  1. Liebe Daniela, danke für die Tipps! Über das Suhrkamp-Buch bin ich gestern schon in Stine und Sttichs Instagram-Feed gestolpert, das ist gleich auf meine Liste gewandert. Und die Donegal ist ja wirklich traumhaft schön – ich liiiiiebe solche Tweedgarne! Ich bin dann mal stöbern in den Ravelry-Projekten!

Kommentar verfassen