Aktuelles im Shop, Schöne Wolle und feine Garne
Kommentare 9

Donegal von LangYarns: Schönes Tweedgarn mit natürlichem Look

Donegal von LangYarns

Diese Woche ist ein neues, sehr schönes Garn in meinen Shop eingezogen, nämlich Donegal von LangYarns, ein sehr elegantes Tweedgarn aus 100% Merino. Ich bin schon lange um Donegal herumgeschlichen, bereits im Sommer hatte ich mir ein paar Testknäule bestellt, um mir das Garn mal anzuschauen. Vor allem die Farbpalette von Donegal hatte es mir angetan, weil so schöne warme Farbe dabei sind, die man sehr gut miteinander kombinieren kann, weil es sie auch immer in unterschiedlichen Abstufungen gibt. Das ist vor allem für mehrfarbige Tücher super. Nun war es endlich soweit und ich habe letzte Woche ein paar Knäule mitgeordert – und was soll ich sagen: hatte ich im Sommer nur das Hellgrau und die gedruckte Farbkarte in den Händen, war es nochmals eine ganz andere Sache, die Knäule dann in ihrer ganzen Farbpracht vor mir liegen zu haben. Die sind so schön!

Ich habe mal ein paar Kombis zusammengelegt, um das zu zeigen. Einfach ein Bild anklicken, damit das Bilderkarrussel startet. Die Farbnamen erscheinen, wenn Ihr mit dem Pfeil übers Bild fahrt (Farben auf dem Titelfoto: Hellgrau – Olive Dunkel – Petrol – Aubergine und Navy).

Tweed ist ein sehr spezielles Garn: Es hat eine sehr unregelmässige, noppige Struktur sowie dünnere und dickere Stellen – das lässt das Gestrick sehr lebendig wirken. Das Besondere an Donegal aber sind die kleinen „Neps“, bzw. „Flecks“ also die farbigen Pünktchen, die für einen hübschen Melange-Effekt sorgen. Sie sind allerdings sehr dezent, das Garn wird also nicht irgendwie bunt dadurch. Die warmen, leuchtenden Farben von Donegal sollen an Irland erinnern, woher der klassische Donegal-Tweed ursprünglich stammt: Grünes Moos, graue Steine, dunkelblaues Meer, braun-rote Walderde, Ginster, Blaubeeren und Sturmwolken. Viel Natur, wild und rauh, aber trotzdem warm und herzlich.

Donegal von LangYarns ist perfekt für alle Strickereien, die einen etwas rauheren, natürlichen Look haben sollen – Schals, Mützen, Handschuhe zum Beispiel. Aber auch Tücher mit mehreren Farben – solche Tücher sind derzeit ja groß im Trend. Bei Ravelry habe ich außerdem viele Projekte mit Donegal  gefunden, von denen man sich inspirieren lassen kann. Ich selber habe übrigens gerade ein Paar Stulpen damit angenadelt – in Hellgrau 03, Petrol 88 und Olive Dunkel 98. Ich habe mit der Nadelstärke ein bisschen herumprobiert, für mich ist 3 am besten. Sobald es etwas mehr zum Zeigen gibt, gibt´s Fotos :)

Ein Knäuel Donegal wiegt 50g und hat eine Läuflänge von 190 Metern, als Nadelstärke wird 3,5 bis 4 empfohlen. Ihr bekommt Donegal für 8,95 pro Knäuel bei mir im Shop.

Bis 24.12. könnt Ihr im Shop mit dem Rabatt-Code Merry Christmas 10% sparen – so auch auf Donegal. Happy Shopping!

Kategorie: Aktuelles im Shop, Schöne Wolle und feine Garne

von

Daniela - Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Schreibt seit 2012 bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln und Stricken, färbt leidenschaftlich gerne Wolle und hat sich mit der Gründung des kleinen Webshops 2015 einen kleinen Traum erfült. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal, dem "Häkelbüro" in Köln Sülz zuhause - dort finden Kurse und Stricktreffen statt, außerdem gibt es an bestimmten Terminen die "Offenen Samstage" für alle, die sich die Garne mal vor Ort anschauen möchten.

9 Kommentare

  1. Christiane sagt

    Hallo Daniela,
    toll, dass du jetzt Donegal im Shop hast; dann muss ich nicht mehr danach suchen … ich habe damit ein Dreieckstuch, ähnlich wie dein Tuch Mysik gestrickt, die Wolle lässt sich super verarbeiten und trägt sich sehr angenehm.

  2. Lily Hübner sagt

    Das sind wirklich tolle Farben! Bin direkt mal begeistert davon! Tweed ist schon seit längerem eines meiner liebsten Garne und ich glaube ich werde mir das gleich mal als Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin vormerken, die mal wieder neue Anregungen braucht.

  3. Natalie sagt

    Liebe Daniela,
    die Wolle ist ja ein Traum!
    Und ein Strickpaket dazu wäre so so toll, denn meine Mädels und ich liiieben Stulpen!!
    (Und als Strickanfängerin bin ich noch immer auf Anleitungen angewiesen…)
    Herzliche Grüße,
    Natalie

  4. Hallo Daniela, ist die dritte Farbe auf dem großen Musterbild beige? Senf und dunkle-Olive sind ja im Shop bei Deiner Aufzählung der Farben gut zu finden. Die Kombi sieht richtig edel aus. Ich hatte die Donegal am Samstag schon in einem Laden bewundert.

    • Hallo Iris! Ich habe eben mal noch die Farbnamen ergänzt – wollte ich beim Schreiben eigentlich schon machen, ich hab´s aber einfach wieder vergessen. Wenn Du jetzt über die Bilder fährst, erscheinen die Namen, hurra!

  5. Hallo Daniela, dieses Garn sieht ja toll aus. Besteht die Möglichkeit ein Musterkärtchen zu bekommen?
    Ich würde gern mal „fühlen“ und die Farben im Original sehen. Bisher habe ich immer frei aus deinem Angebot eingekauft. Das war auch okay, aber ich habe die Wollen nicht immer für „das Geplante“ verwendet. Hast du meine Adresse in deiner Kundenkartei ?
    LB Grüße, Viola

    • Hallo Viola, Musterkärtchen habe ich leider keine – ich müsste die selber erst basteln und dafür aber extra Garne zurücklegen zum Faden abschneiden- das wird aber so oft nicht gewünscht, dass sich das lohnen würde. Ich kann Dir aber von den drei Farben, die ich gerade selber stricke, was privat per Post schicken, damit Du mal fühlen kannst – das wären dann die Farben Hellgrau, Oliv und Petrol. Da kann ich natürlich was abschneiden :) Die Adresse habe ich. LG!

  6. Vor ein paar Wochen war ich auf der Suche nach Tweedgarn für ein paar Handstulpen mit Zopfmuster und musste leicht genoppte Sockenwolle nehmen – nicht ganz das was ich wollte. Mir schien Tweed bedauerlicherweise etwas aus der Mode zu sein. Ich hoffe sehr, dass du mit dieser wunderschönen Wolle einen neuen Trend anstößt – die Farben sind nämlich ein Traum.

    • Hi Caro! Ich bin über Brooklyn Tweed darauf gekommen – da gibt´s ganz tolle, sehr trendy Modelle und Farben. Und natürliche, rauhere Fasern sind ja eigentlich nie so richtig aus der Mode – ich habe beim Yarnfestival in Edinburgh ganz viel Sachen in dem Stil gesehen. Ich glaube, es hängt einfach nur von den Farben und den Projekten ab, wie es nachher wirkt :)

Kommentar verfassen