Über mich

Ich heiße Daniela Warndorf, lebe und arbeite in Köln und blogge hier über das Selbermachen – dazu gehören vor allem Häkeln und Stricken, aber auch andere schöne Dinge.

Anfang 2012 hatte ich nach langer Pause das Handarbeiten wieder neu für mich entdeckt. Ich war damals beruflich in einer kleinen Krise – seit 2005 bin ich selbständige Texterin und Beraterin für PR und Onlinekommunikation, nachdem ich bereits seit 1998 „was mit Medien“ mache. Ich mochte meinen Beruf eigentlich immer gerne, irgendetwas fehlte aber trotzdem und ich wusste nie so wirklich, was es war. Ein Bekannte zeigte mir dann irgendwann ihre selbstgehäkelten Blumen und erzählte mir vom Häkeln und von Pinterest und sehr schnell war klar: Wolle, Farben, etwas mit den Händen machen – das war es! Hatte ich außerdem nicht früher als Jugendliche immer wahnsinnig gerne gestrickt, gehäkelt und genäht?

Daniela

makerist

Gelernt habe ich das Stricken in den 80ern. Mit elf strickte ich Pullover und Schals mit aufwendigen mehrfarbigen Mustern. Sogar genäht habe ich damals und zwar mit meiner eigenen Nähmaschine. Taschen, Kissen, Hosen und das alles ohne Anleitungen oder Tutorials aus dem Internet, denn das gab es damals noch nicht. Die Schnittmuster erstellte ich mir einfach selber mit Hilfe eigener Kleidungstücke. Vieles habe ich mir außerdem von meiner Oma abgeguckt und überhaupt war Handarbeit mit Textilien in meiner Familie schon immer ein großes Thema. Mein Opa war Schneidermeister mit einem eigenen Geschäft, meine Oma nähte, stickte, häkelte oder knüpfte bis ins hohe Alter und meine Mutter und meine Tante nähten professionell. Mit 16 war mit der Handarbeit bei mir aber Schluss, andere Dinge waren nun interessanter.

Bis 2012. Im März kaufte ich mir einen Berg Wolle und los ging´s. Handyhüllen, Vasenhüllen, Tassenmanschetten, Kissen und Grannysquares – das waren meine ersten Häkelprojekte. Und dann kam die erste große Grannysquaredecke. Und eine weitere…Weil ich schon seit vielen Jahre blogge und fotografiere, richtete ich mir das Blog ein und fing einfach an, auch darüber zu schreiben. Seitdem gebe ich hier meine Erfahrungen weiter, zeige, was ich selber so mache und versuche vor allem, auch anderen zu zeigen, wie wahnsinnig schön diese Sache mit der Wolle ist und wie gut es außerdem tut, wieder Dinge mit den Händen selber zu machen.

Im Sommer 2015 kam mein Shop dazu, in dem ich seitdem Häkel- und Stricksets, Garne und Zubehör anbiete. Daraus ist mittlerweile meine zweites berufliches Standbein geworden. PR, Social Media, Blogberatung und Text mache ich zwar weiterhin, aber nur noch für ausgewählte Unternehmen, meistens aus der Textil- und Handarbeitsbranche.

Und der Name des Blogs? Ich glaube einfach daran, dass was auch immer man tut, nur dann wirklich gut werden kann, wenn man es mit viel Liebe und Herzblut macht – das gilt fürs Häkeln und Stricken genauso wie für alle anderen Dinge im Leben.

Text, PR, Social Media & Blogs:

Wer mich für Text, Social Media, Blogberatung oder PR buchen möchte: Mehr Infos unter warndorf.com

Veranstaltungen & Events

Ich veranstalte hin und wieder Crochet Nights für Anfänger und Fortgeschrittene. 2014 habe ich außerdem mit einer Bekannten das kölnübergreifende Stricktreffen Köln strickt veranstaltet. Für 2016 ist ein neues Treffen in Vorbereitung.

Interview & Artikel

Vorträge und Events

  •  h+h Cologne, März 2014: „Der Einsatz von Social Media und Blogs im E-Commerce”
  • re:publica 2013, Mai 2013: “Social Commerce, Yarnbombing und die Craftistas – wie das Internet das Crafting und das Crafting das Internet verändert“

……………………………………………………………………………………………………