aus Papier, Upcycling, Wochen-Inspiration
Kommentare 4

Der Wochenrückblick 27/13: Zwei Bücher, eine Strickmaschine und ein Fotowettbewerb

Sweet+Paper+Crafts+CVR

Letzte Woche habe ich einiges über Upcycling und Papercraft gebloggt. Bei Poppytalk habe ich noch eine tolle Idee gefunden: Hier wurde ein Lampenschirmgestell mit zauberhaften Papierblüten dekoriert und das Ergebnis ist ganz erstaunlich. Die Idee stammt aus dem Buch „Sweet Paper Crafts“ von Mollie Green, bei Poppytalk gibt es praktischerweise aber ein ganzes Tutorial, so dass man die Lampe auch so nachmachen kann: DIY Flowering Chandelier.

Sweet+Paper+Crafts+CVR

Und noch ein tolles Buch: Rosa P. kenne ich noch gar nicht so lange, irgendwann vor ein paar Wochen folgte sie mir auf Facebook und ein paar Wochen später fragte mich eine Freundin, ob ich sie tatsächlich persönlich kennen würde, das sei doch DIE Rosa P. mit dem tollen Blog! Ich hatte bis dahin ehrlichgesagt noch gar nicht reingeguckt und als ich es dann tat, habe ich mich sofort festgelesen, denn Rosa macht wirklich richtig tolle Sachen, vor allem aber häkelt sie. Und zwar nicht diesen kitschigen Kram, den man in so vielen Häkelblogs sieht, sondern schöne Dinge mit Stil und Geschmack. Letzte Woche schrieb sie dann von ihrem neuen Buch, das gerade erschienen ist und das muss ich natürlich unbedingt haben: „Grannysquares postmodern“. Bei Rosa im Blog könnt Ihr schon mal reingucken.

Knit alongs gibt es schon länger, mittlerweile legen aber auch die Häkler nach und haben einen Crochet Along, abgekürzt Cal, ins Leben gerufen. Auch wenn ich die Farben der Decke, die dabei gerade entsteht, persönlich nicht so mag, ist es eine tolle Idee. Bei Häkelmonster gibt es einen Artikel darüber und auch Schönstricken hat darüber gebloggt: Hannahs Blanket und Was ist ein Cal?

Ein Bericht in Zeit online: Fabienne Serrière hat eine Strickmaschine entwickelt, die Überzüge für Club-Mate-Flaschen strickt. Das kreative Basteln mit Textilmaschinen ist unter Hackern mittlerweile groß in Mode: Hardware-Hacking: Wenn Hacker stricken.

Guerilla Gardening ist im Mainstream angekommen mittlerweile – immer mehr Stadtmenschen greifen zu Spaten und Gießkanne, um in der Stadt kleine grüne Inseln zu pflanzen. Im Blog „Attensaat“ gibt es eine Anleitung, wie Guerilla Gardening funktioniert: Guerilla Gardening – 10 Tipps für angehende Guerilla Gärtner.

Auf meinem Agentur-Blog hatte ich letzte Woche einen Artikel gepostet, der interessant für alle ist, die gerne Fotos auf Twitter, Pinterest, Facebook oder in ihren Blogs posten: Acht Tipps für Likes, Shares und Repins von Fotos.

Diese Tipps könnt Ihr dann auch gleich mal ausprobieren, wenn Ihr beim #natuerlichwir-Instagram-Wettbewerb mitmacht: Bis zum 26. Juli einfach auf Instagram Fotos posten, die sich mit den Themen Nachhaltigkeit, Substanz, Mitgliedschaft, Förderung und Zufriedenheit beschäftigen – und zwar mit dem Hashtag #natuerlichwirwettbewerb. Alle weiteren Infos findet Ihr im Blog „Natürlich Wir“, ein Kampagnenblog der Kölner Banken eG: Der #natuerlichwir-Wettbewerb.

Ab sofort findet Ihr unter meinen Artikel übrigens einen neuen Like-Button. Wenn Euch meine Artikel gefallen, könnt Ihr den einfach klicken – ich freue mich immer sehr über positives Feedback! Der Button funktioniert ohne Facebook oder andere Plattformen, es werden auch keine Daten gespeichert und ich kann auch nicht sehen, wer auf „Like“ geklickt hat. <3

 

4 Kommentare

  1. Frau Elise mag meine Decken nicht – autsch. Aber die Idee findet sie toll und das freut mich ungemein! Danke fürs Rebloggen.

  2. Waaaah, sorry :( Ich meinte die Farben, aber das ist halt immer persönliche Geschmackssache. Ansonsten ist es eine supertolle Idee, ich hoffe, sowas gibt´s künftig öfter!

  3. Haha die Decke ist doch super ;) Danke für die Erwähnung! Vielleicht biste ja dabei beim CAL? Farben sind natürlich free choice!

Kommentar verfassen