Lecker essen
Kommentare 3

CousCous mit Paprika, Kapern und Feta: Lecker!

Eigentlich wollte ich heute Vormittag auf den Markt gehen und ein bisschen frisches Obst und Gemüse einkaufen, hat aber nicht geklappt, weil wir drei (!) wichtige Pakete bekommen sollten. Der Mann hatte Termine, also arbeitete ich heute daheim und wartete nebenbei eben auf die Paketboten, von denen der letzte gegen 16 Uhr eintrudelte. Fürs Mittagessen war also nichts richtiges im Haus, also musste ich mit dem, was noch da war, etwas improvisieren – und Couscoussalat war das Ergebnis.

couscous

Und weil das so lecker geworden ist, hier noch schnell das Rezept: Eine halbe Tasse CousCous mit etwa der doppelten bis dreifachen Menge gesalzenem Wasser aufkochen und dann 10 Minuten quellen lassen. Eine Paprika würfeln und mit Zwiebelwürfeln in Olivenöl anbraten. Etwas Sojasahne rein, außerdem in Salz eingelegte Kapern sowie frischer Rosmarin und frischer Thymian.  Ein paar Fetawürfel rein, mit Pfeffer und (wenig!) Salz abschmecken, fertig. Oberlecker. Und der Witz: Die Zubereitung hat ganz genau 12 Minuten gedauert.

3 Kommentare

  1. Habe dann gestern auf Grund Deines Beitrags auch endlich mal meinen Couscousvorrat angebrochen, der seit einigen Wochen in meinem Küchenschrank lagerte, ohne dass ich mich rantraute.

    Bei „Frag Mutti“ las ich noch, dass das sogar ohne Herd geht. Einfach kochendes Wasser aus dem Wasserkocher draufschütten und 10 Minuten quellen lassen. Im Nachhinein empfinde ich die 10 Minuten als etwas zu lang, jedenfalls erinnere ich mich, dass dieses Couscous bei unserem Sülzer Elsässer etwas körniger war, was imho nur dadurch zu erreichen ist, wenn man es kürzer quellen lässt und werde das bald mal probieren.

    Und beim ersten Mal gestern hab ich natürlich sogleich zu viel Couscous zubereitet und so gab es heute aus dem Rest bei mir einen warmen Couscoussalat. Einfach mit frischen Pfifferlingen, Banane, Tomate und gewürfeltem Schafskäse angebraten und mit reichlich Curry gewürzt.

  2. MsPittili sagt

    Wenns mal noch schneller gehen sollen: Dose Tomaten, würzen und Feta dran. Auch sehr lecker.

    Aber deine Version klingt auch super, die sollte ich auch mal probieren.

Kommentar verfassen