Alle Artikel in: Häkeln

Daisy Grannysquares häkeln

Frühlingshafte Daisy Grannysquares häkeln – Tutorial

Weil es draußen so wunderbar frühlingshaft ist, schiebe ich den Artikel mit dem Tutorial nochmal nach oben – Grannysquares in schönen Farben gehen ja immer, oder? :) Viel Spaß beim Nachhäkeln! Heute zeige ich Euch, wie man Daisy Grannysquares häkeln kann – das finde ich ganz besonders hübsch und perfekt für den Frühling. Die Blüte erinnert ein bisschen an die berühmten Prilblumen. Im Netz gibt´s unzählige Varianten des Grannysquares mit unterschiedlich vielen und unterschiedlich langen Blütenblättern. Meins hat nur sechs, während die Anleitung eine vereinfachte Variation vom Sunburst-Flower-Grannysquare ist. Wer das schon mal gehäkelt hat, häkelt das Daisy Granny nach dem ersten Mal praktisch blind. Ich habe mein Gänseblümchen mit Grün eingerahmt – so sieht es aus, als würde es gerade auf der Wiese blühen. Daisy Grannysquares häkeln – Tutorial Die Anleitung ist super einfach, also auch für Anfänger absolut geeignet. Ihr braucht ein bischen Garn in den Farben Gelb, Weiß und Grün. Ich habe mit Catania und einer 3,5-Häkelnadel gehäkelt, das Garn gibt´s bei mir im Shop (bis auf das gelborange momentan, das ist erst …

Winterdekoration häkeln

Winterdekoration häkeln mit Sternen und Schneeflocken

Winterdekoration häkeln – klar, warum nicht! Im Dezember ist das Internet ja immer voll mit Deko-Ideen. Kränze, Gestecke, Kerzchen, Gebäck, Christbaumkugeln in allen Farben – Glitter und Flimmer überall, wohin man sieht. Aber gehäkelt oder gestrickt ist so eine Deko doch gleich noch viel schöner. Ich selber bin außerdem auch gar nicht so fürs Oppulente, ich mag es ehrlichgesagt ja lieber ein bisschen zurückhaltender und schlichter. Und so habe ich dieses Jahr bisher auch fast kaum bei uns dekoriert. Was allerdings in der Weihnachtszeit bei mir nie fehlen darf, ist ein großer Strauch mit Ilex, den hübschen Ästen mit den roten Beeren. Und meine gehäkelten Weihachtssterne! Denn Winterdekoration häkeln ist für mich als Häkelfan natürlich ein absolutes Muss, oder? Letztes Jahr habe ich daraus dann sogar ein kleines Häkelset für den Shop gemacht – mit Garn, Häkelnadel, Leim und Pinsel (jawohl!!), das Ihr im Shop bekommen könnt. Gehäkelt werden damit hübsche Schneeflocken und Sterne, die dann später mit Leim unsichtbar fixiert werden, so dass man sie problemlos überall aufhängen kann. Es ist ein Set für …

Spültücher häkeln – drei freie Anleitungen

Spültücher häkeln oder stricken ist das neue Schwarz, wenn man sich so durchs Netz klickselt sieht man sie jedenfalls überall. Also habe ich auch mal zur Nadel gegriffen und drei verschiedene gehäkelt – jeden Abend einen. Macht sehr viel Spaß, denn so kann man sich mal wieder mit verschiedenen Mustern austoben, ohne dass es langweilig wird. Und schnell geht es auch, denn ein Tuch ist in etwa einer Stunde fertig. Gehäkelt habe ich mit der extradicken Baumwolle Catania Grande aus meinem Shop und Nadelstärke 5. So werden die Tücher schön voluminös und bleiben gleichzeitig aber fluffig und locker. Wer sich mit den Farben nicht so ganz sicher ist und wie ich gleich mehrere Tücher häkeln möchte: Die flauschige Cotton Time aus der gleichnamigen Häkeltüte ist auch super dafür, damit werden die Tücher sogar nochmal etwas weicher. Perfekt, wenn man sie anstatt in der Küche doch lieber im Bad verwenden will – ich finde die Tücher nämlich ehrlich gesagt noch besser fürs Gesicht beim Abschinken abends. Spültücher häkeln – Tutorial Du brauchst: Catania Grande oder Cotton …

Haekelnadeln aus Holz

Häkelnadeln aus Holz – ganz neu auf dem deutschen Markt

Kennt Ihr eigentlich schon die neuen Häkelnadeln aus Holz von KnitPro? Die gibt´s jetzt nämlich ganz neu auch auf dem deutschen Markt. Natürlich Materialien sind im Handarbeitsbereich ein Trend – eine schöne Entwicklung, die ich sehr begrüße. So gibt´s mittlerweile bei fast allen großen Anbietern Stricknadeln aus nachwachsendem Rohstoffen wie Birkenholz oder Bambus und, seit letztem Jahr, sogar aus Olivenholz, für das alte, ausgemusterte Rebstöcke verarbeitet werden. Bei den Häklern sah es dagegen immer etwas mau aus. Zwar gibt es seit geraumer Zeit Vollbambus-Nadeln. Sie liegen aber leider nicht so besonders angenehm in der Hand, weil sie so wahnsinnig leicht sind. Die gebräuchlichsten Nadeln haben eigentlich immer Kunststoffgriffe, mal mehr oder mal weniger weich und in vielen verschiedenen Formen und Längen. Klar, so eine Häkelnadel wird ja auch ganz anders beansprucht als eine Stricknadel. Dazu verbraucht sie auch einfach mehr und vor allem dickeres Material – Kunststoff ist da eben ideal. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich im Juni bei meinem Händler die neuen Häkelnadeln aus Holz von KnitPro entdeckt habe. Die fassen …