Kleine Häkelprojekte für zwischendurch: Eine Vase einhäkeln

Vase einhaekeln

Ein kleines Häkelprojekt für zwischendurch: Einen ollen Becher einhäkeln und daraus eine hübsche Vase mit Schleife machen – und das Schöne: Ist ruckzuck fertig :)

Eine Vase einhäkeln ist schnell gemacht: Ich habe einfach wieder mit einer Luftmaschenkette angefangen, diese zu einem Kreis geschlossen und anschließend Runde für Runde gehäkelt – hier mit halben Stäbchen. Jede Reihe endet mit einer Kettmasche, jede neue mit zwei Luftmaschen für die Höhe.

Nach etwa zwei Dritteln habe ich jede dritte Masche ausgelassen und stattdessen eine Luftmasche gehäkelt: So entstehen die Löcher fürs Bändchen. Bis zur gewünschten Höhe fertig häkeln und nach der letzten Kettmasche den Faden  durch die Masche durchziehen und abschneiden. Fäden auf der Rückseite mit einer dicken Stopfnadel unsichtbar vernähen. Wenn Ihr Gläser oder Becher einhäkeln möchtet, die nach oben hin breiter werden, einfach entsprechend Maschen zunehmen, indem am Ende der Reihe zwei Mal in die gleiche Masche eingestochen wird.

Mit einer anderen Farbe ein Luftmaschenbändchen häkeln, durch die Löcher ziehen, Schleifchen binden – fertig :) Kein besonders aufregendes Projekt, aber eben etwas, bei dem man mit einfachen Mitteln aus etwas Langweiligem etwas Hübsches machen kann. Und ich? Ich häkle jetzt noch ein paar Blumentöpfe für den Balkon ein….

Weitere Infos:

Garn: Catania von Schachenmayr in den Farben Capri und Zartblau (derzeit nicht im Sortiment)
Nadel: Alu-Häkelnadel
Dauer: Etwa eine Stunde inklusive Fadenvernähen
Schwierigkeitsgrad: Einfach

Anleitung: Hüllen aus Grannystripes häkeln

Grannystripes haekeln

Diese beiden bunten Grannystripe Hüllen sind gestern noch fertig geworden. Einfach, aber hübsch :) Weil seit dieser Woche ein paar Häkelanfänger neu mitlesen, hier die Anleitung, denn die Hüllen sind ein perfektes Häkelprojekt für Anfänger. So geht’s:

Anleitung: Hüllen aus Grannystripes häkeln

1. Mit einer Luftmaschenkette geht es los – diese soll gerade eben so um das einzuhäkelnde Objekt passen. Die Luftmaschenkette mit einer Kettmasche zum Ring schließen. Die Kettmasche wird in dabei in die erste Luftmasche gehäkelt.

Erste Runde:

2. Grannystripes bestehen aus Gruppen aus jeweils drei Stäbchen, die immer in die Lücke der Vorreihe gehäkelt werden. In der ersten Runde müssen die Stäbchen aber noch in die Luftmaschenkette gehäkelt werden. Eine neue Runde beginnt immer mit einer “falschen” Stäbchengruppe: Nach der Kettmasche von vorhin werden drei Luftmaschen für die Höhe gehäkelt. In die gleiche Masche werden außerdem zwei Stäbchen gehäkelt.

3. Nun geht´s mit “echten” Stäbchengruppen weiter. Häkle also in jede vierte Luftmasche der Vorreihe drei Stäbchen. Dabei entstehen kleine dreieckige Lücken. Schließe die Reihe am Ende mit einer Kettmasche: Diese wird in die dritte Luftmasche des ersten “falschen” Stäbchens gehäkelt.

Zweite Runde und alle weiteren Runden:

4. Beginne die zweite Runde wieder mit drei Luftmaschen für die Höhe und zwei Stäbchen – die Stäbchen werden dabei aber nun in die erste Lücke der Vorreihe gehäkelt. Nun geht´s fröhlich weiter: Immer drei Stäbchen in jede Lücke der Vorreihe. Die Reihe wird am Ende wieder mit einer Kettmasche verbunden.

Abschluss:

5. So lange Runde für Runde weiterhäkeln, bis die gewünschte Höhe erreicht wurde. Wenn man jede neue Runde mit einer neuen Farbe häkeln möchte, empfiehlt sich, die Anfänge immer an der gleichen Stelle zu machen. Abschließend die Fäden auf der Rückseite mit einer dicken Nadel vernähen – fertig! Grannystripe Hüllen häkeln ist also gar nicht so schwer, oder?

Weitere Infos:

Garn: Catania von Schachenmayr
Nadel: Alu-Häkelnadel
Dauer: Etwa zwei Stunden inklusive Fadenvernähen
Schwierigkeitsgrad: Einfach

Anleitung: Herzen häkeln – so geht´s

Anleitung Herz haekeln

Heute zeige ich Euch, wie man diese fröhlichen Herzen häkeln kann – ein kleines, ganz einfaches Projekt, das man in nur wenigen Minuten häkeln kann und somit ideal für Anfänger. Ihr müsst lediglich wissen, wie man Luftmaschen, Stäbchen, doppelte Stäbchen und Kettmaschen häkelt. Die Herzen könnt Ihr dann irgendwo aufnähen, als Girlande auffädeln, draußen an einen Baum hängen oder am besten lieben Menschen schenken…

Ihr braucht dazu nicht viel Wolle, ein kleiner Rest genügt eigentlich. Ich habe meine Herzen mit der flauschigen “Cotton Time” von Schachenmayr und einer 4er-Nadel gehäkelt.

Herzen häkeln – die Anleitung:

1. Häkle zuerst vier Luftmaschen:

Anleitung Herz haekeln 2

2. Häkle nun in die erste Luftmasche drei doppelte Stäbchen. Das sieht zuerst etwas komisch aus, doch das verliert sich später. Einfach schön entspannt und locker bleiben :)

Anleitung Herz haekeln 3

3. Häkle nun ebenfalls in die erste Luftmasche drei normale Stäbchen:

Anleitung Herz haekeln 4

4. Und nun häkle noch eine Luftmasche sowie ein doppeltes Stäbchen, ebenfalls in wieder in die erste Luftmasche:

Anleitung Herz haekeln 5

5. Jetzt hast Du bereits das halbe Herz gehäkelt. Und weil Herzen ja immer symetrisch sind, häkelst Du für die rechte Seite alles nochmals genau wie auf der ersten, nur aber genau anders herum:

1 Luftmasche – 1 doppeltes Stäbchen – 3 Stäbchen – 3 doppeltes Stäbchen – 4 Luftmaschen.

Schließe mit einer Kettmasche ab, ziehe den Faden durch – fertig!

Anleitung Herz haekeln 6

Ich hoffe, Ihr habt gut sehen können, wie es geht – ansonsten: einfach fragen. Viel Spaß beim Nachhäkeln!

Häkeltuch aus einem halben Grannysquare

Und dann ist natürlich noch mein Grannysquare-Tuch fertig geworden. Sogar schon vor ein paar Tagen, bisher war es allerdings nur immer zu dunkel zum Fotografieren. Ich habe es richtig groß gehäkelt, damit ich es bequem um den Hals schlingen kann – an der langen Seite sind es 1,90 Meter:

halbes grannyquare tuch 1

halbes grannysquare tuch 2

Verhäkelt habe ich insgesamt 350 Gramm. Damit ist das Tuch nicht eben leicht, dafür kann ich die Enden gut vorne verknoten, wenn ich die Spitze nach vorne trage. Es ist warm genug, um es unter der Jacke als Schal um den Hals zu schlingen, aber eben doch noch ausreichend weich und fluffig, um es auch an kühlen Tagen drinnen zu tragen.

Das Muster war super einfach, ich habe einfach ein halbes, aber ziemlich großes, halbes Grannysquare aus Luftmaschen und 3er-Stäbchengruppen gehäkelt – das schaffen auch Anfänger ohne Probleme. So geht`s:

Anleitung

Start: Häkel fünf Luftmaschen und verbinde sie mit einer Kettmasche zu einem Ring.

1. Reihe: Häkel nun (3LM – 1LM – 3STB) – (3LM) – (3STB – 1LM – 3LM). Die Stäbchen werden immer in den Ring gehäkelt. Fürs bessere Verständnis habe ich je eine Seite des Dreiecks in Klammern gesetzt. Die 3LM in der Mitte sind für die Spitze, danach geht´s dann auf dem anderen Schenkel des Dreiecks weiter. Ist die erste Reihe beendet, wird die Arbeit gewendet, weitergehäkelt wird auf der Rückseite nach dem gleichen Muster, nur dass von Reihe zu Reihe je eine Stäbchengruppe pro Schenkel dazu kommt:

2. Reihe: (3LM – 1LM – 3STB – 3STB) – 3LM – (3STB – 3STB – 1LM – 3LM). Arbeit wieder wenden und auf der Rückseite weiterhäkeln:

3. Reihe:  (3LM – 1LM – 3STB – 3STB – 3STB) – 3LM – (3STB – 3STB – 3STB -1LM – 3LM). Danach so lange weiterhäkeln, bis man seine gewünschte Größe hat. Anschließend Faden durch die letzte Masche ziehen und verknoten sowie alle überstehenden Fäden unsichtbar vernähen. Fertig.

Garn: 350 Gramm Mille Colori Socks & Lace von Lang Yarns in Grün.

Anleitung für einen Häkelstern

anleitung haekelstern 9

Auf meiner Facebook-Seite hatte ich letzte Woche eine Anleitung für einen Häkelstern gepostet. Weil ich dafür nur eine Häkelschrift verlinken konnte, möchte ich Euch hier nochmal in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen, wie man den Stern häkeln kann. Es ist ganz einfach!

1. Runde

1. Häkle fünf Luftmaschen und verbinde sie mit einer Kettmasche zu einem Ring. In diesen Ring kommen nun die ersten sechs Strahlen. Sie bestehen aus Clusterstichen, die sich immer aus drei Stäbchen bestehen. Beim ersten Strahl allerdings wird eines der Stäbchen durch drei Luftmaschen ersetzt:

anleitung haekelstern 1

2.  Häkle nun zwei Stäbchen in den Ring hinein. ABER: Die jeweils letzte Masche der beiden Stäbchen werden nicht wie normal abgemascht, sondern bleibt auf der Nadel liegen, so dass man hier nun insgesamt drei Maschen liegen hat:

anleitung haekelstern 3

Erst wenn die beiden Stäbchen gehäkelt sind, werden die Maschen gemeinsam abgemascht.

3. Anschließend wird für dieses Cluster noch eine Luftmasche gehäkelt. Das erste Cluster ist fertig:

anleitung haekelstern 2

4. Häkle für die Lücke noch zwei Luftmaschen. Das nächste Cluster beginnt nun normal: Häkle also drei Stäbchen und masche dabei jeweils die letzte Masche nicht ab. Du hast danach also vier Maschen auf der Nadel liegen, nämlich drei von den Stäbchen und eine von der letzten Luftmasche:

anleitung haekelstern 4

Masche sie zusammen ab, häkle eine Luftmasche für die Höhe. Anschließend häkelst Du wieder zwei Maschen für die Lücke.

5. Wiederhole den Schritt, bis Du insgesamt sechs Strahlen gehäkelst hast und schließe die Runde mit einer Kettmasche:

anleitung haekelstern 5

2. Runde

6. In der zweiten Runden werden die sechs Strahlen verdoppelt. In jede Lücke der Vorreihe werden also zwei Strahlen gehäkelt, die jeweils wieder mit zwei Luftmaschen voneinander getrennt werden. Die Reihe wird dann wieder mit einer Kettmasche geschlossen:

anleitung haekelstern 7

3. Runde

7. In der 3. Runde werden die Zacken in die Lücken der Vorreihe gehäkelt: Häkle eine Luftmasche, ein Stäbchen, ein doppeltes Stäbchen, ein dreifaches Stäbchen, fünf Luftmaschen, ein dreifaches Stäbchen, ein doppeltes Stäbchen, ein Stäbchen und eine Luftmasche. Das ist die erste Zacke.

Und um diese Zacke nun am restlichen Stern zu befestigen, wird eine feste Masche in die darauf folgende Lücke gehäkelt. Ziehe ein bisschen an der Spitze, dann ergibt sich die richtige Form:

anleitung haekelstern 8

8. Die nächste Zacke wird dann in die nächste Lücke gehäkelt. So entstehen sechs Zacken. Am Ende den Kreis wieder mit einer Kettmasche schließen, Faden abschneiden und vernähen – fertig!

Die Sterne machen sich hübsch an einem Strauße, als Girlande, als Fensterschmuck oder als Geschenkanhänger… ich bin mir sicher, dass Euch was einfällt. Und wenn Ihr noch weitere Anleitungen für schöne Häkelsterne habt: Immer her damit!

10 kostenlose Anleitungen für gehäkelte Borten

Wenn man Kissen oder Decken häkelt, ist das mit dem Rand immer so eine Sache: Man hat sich unheimlich viel Mühe mit dem Häkeln gegeben, also sollte auch die Umrandung ein bisschen etwAnleitungen Häkeln Bortenas Besonderes sein. Bei mooglyblog.com habe ich einen Artikel gefunden, in dem zehn kostenlose Anleitungen für völlig veschiedenen sehr schöne Häkelborten verlinkt wurden: Von Hähnchen über Herzchen bis hin zur Bommelborte ist alles dabei. Tolle Sache – guckt einfach mal rein: Living on the Edge with 10 free Crochet Edging Patterns.
(Collage: Mooglyblog.com)

Die Bommelborte hatte ich hier glaube ich schon mal verlinkt – macht aber nichts, die gefällt mir nämlich fast am besten. Moogly hat übrigens ziemlich coole Pinterest-Boards in Sachen Häkeln mit ungefähr 10.000 Anregungen und Anleitungen – ich habe da gerade ein bisschen gestöbert und konnte mich nur schwer wieder losreissen.

*****

Und jetzt aber noch was ganz anderes! Wer mag, kann sich schon mal vormerken, dass ich ab Donnerstag übers Wochenende eine Verlosung mache: Zu gewinnen gibt es das tolle Mollie Makes Weihnachtsbuch vom OZ-Verlag. Darüber am Donnerstag dann aber mehr.

Das rote Knäuel Myboshi 3, das ich letzte Woche hier noch in einer winzigen Verlosung angeboten hatte, geht außerdem an die Yvonne. Herzlichen Glückwunsch!

%d Bloggern gefällt das: