Alle Artikel in: aus Papier

Geschenkanhänger basteln

Geschenkanhänger basteln mit Stempeln, Stanzen und Bändern

Ich mag´s ja eher puristisch, aber jetzt, wo mit dem Dezember offiziell die Vorweihnachtszeit los gegangen ist, brauchen natürlich auch meine Häkel- und Stricksets ein klein bisschen weihnachtlichen Schniggeldi. Geschenkanhänger basteln mache ich dabei ausgesprochen gerne, vor allem, weil sich hier im Laufe der Zeit einiges an Bastelmaterial angesammelt hat, so dass ich für Weihnachten bis auf Maskingtape noch nicht einmal etwas kaufen musste. Meine kleinen Schildchen kennt Ihr ja schon, ich habe mir irgendwann im Sommer mal einen riesigen Karton davon auf Vorrat gekauft. Die Etiketten werden bei mir seitdem immer individuell bestempelt, dabei hauptsächlich mit meinem Logo und meiner Adresse. Dafür habe ich mir eigene Stempel mit Holzgriff machen lassen und ich habe nicht schlecht gestaunt, wie günstig so etwas heutzutage ist, wenn man das im Netz macht. Pro Stück haben sie nämlich nicht viel mehr als 15 Euro gekostet. Es gibt viele Anbieter im Netz, einfach mal googeln, ich selber war bei der Stempelfabrik. Man lädt einfach seine Grafik hoch und bekommt dann nach ein paar wenigen Tagen den Stempel zugeschickt. Das …

Basteln mit Fotos

Fotowahnsinn – Basteln mit Fotos

Habt Ihr auch so wahnsinnig viele digitale Fotos auf Eurem Rechner? Und tut es Euch auch immer ein bisschen Leid, dass die vielen schönen Aufnahmen dort gar nicht so richtig zur Geltung kommen? Dann ist vielleicht Fotowahnsinn – Ideen zum Selbermachen das richtige für Euch. Hier gibt´ 40 Projektideen, gegliedert in die vier Bereiche „Fotokunst und Dekoration für die Wand“, „Papeterie und Basteln mit Papier“, „Fotos auf Textil“, „Deko-Objekte, kleine Geschenke und Accessoires“ sowie „Fototransfer“. Alles einfache Basteleien, die sich ohne viel Aufwand nachmachen lassen und bei denen die verwendeten Fotos so richtig schön zur Geltung kommen.  Basteln mit Fotos – viele Ideen! Ich habe natürlich ins Buch reingeguckt und ein paar Schnappschüsse gemacht: Alle Projekte von „Fotowahnsinn“ lassen sich easy nachmachen, es werden auch nicht allzu viele komplizierte Materialien benötigt – alles gibt´s eigentlich problemlos im Bastelladen um die Ecke. Auch die verwendeten Techniken Schneiden, Stanzen oder Drucken sind für ungeübte Hände problemlos zu bewältigen. Dazu übersichtliche und leicht verständliche Anleitungen – perfekt. Ich finde, es ist ein sehr nettes Buch, mit dem sich …

Sketchnotes

Mein erster Versuch in Sachen Sketchnotes

Letzte Nacht wurde es bei mir ziemlich spät: Irgendwie bin ich nämlich noch auf dem Youtube-Channel der #rp15 beim Filmchen über die Sketchnote-Session hängen geblieben und die ging eine ganze Stunde lang. Ich hatte den Beitrag schon im letzten Artikel mit meinem Nachbericht über die re:publica verlinkt, weil er mir von so vielen Leuten empfohlen worden war, selber aber noch nicht geguckt. Es hat superviel Spaß gemacht, das zu gucken und zu zeichnen – gleich drei Seiten sind es bei mir geworden, bis ich dann um halb drei doch mal ins Bett gegangen bin… Mit dem Thema Sketchnotes habe ich mich bisher irgendwie nie befasst – völlig bescheuert, denn Sketchnotes sind großartig. Ich will nicht sagen, dass ich eine gute Zeichnerin bin, aber das ist angeblich auch gar nicht nötig. Papier und Stifte habe ich aber schon immer geliebt, genauso wie das Kritzeln und Schreiben. Je länger ich aber Computer und Smartphone nutze, umso weniger nutze ich aber meine Hände fürs Schreiben und Zeichnen und das ist dumm. Ich merke ja schon, wie mir die …

Neue Visitenkarten von Moo

Ich freu mir gerade einen Ast ab: Eben hat es geklingelt und meine neuen Visitenkärtchen fürs Blog wurden geliefert! Klein und fein diesmal, ganz schlicht, aber supersuperschön: Ich hatte zwar noch einige der alten Kärtchen übrig, die ich mir vor zwei Jahren für die re:publica hatte machen lassen, aber irgendwie haben sie mir nicht mehr so richtig gefallen. Dazu kam, dass ich ja eigentlich immer zusätzlich auch meine normale Karte mit überreiche und somit meinem Gegenüber zwei in die Hand drücke – das kam mir mit zwei gleich großen Karten immer ein bisschen komisch vor. Mit dieser Lösung bin ich aber jetzt erstmal wieder happy, hurra! Gedruckt habe ich über Moo – mit denen habe ich bisher immer super Erfahrung gemacht und ich liebe ihre Designs. Dafür bezahle ich dann auch gerne ein klein bisschen mehr – es muss ja nicht immer die allerbilligste Internetdruckerei sein. Ansonsten lerne ich heute, mit dem Computer Häkelschriften zu schreiben – ich kann Euch sagen….  nachdem ich ungefähr vier Stunden mit dem einen Programm Crochet Charts rumprobiert hatte und …