Alle Artikel in: Aus dem Maschinenraum

Home

Hallo Chaos!

Es ist so weit! Das Häkelbüro wird gerade in Kisten und Boxen verpackt und morgen startet der Umzug nach Sülz…  es ist alles gerade ein mega Chaos und ich habe keine Ahnung, wie man aus diesem wahnsinnigem Berg an Wollboxen jemals wieder ein schönes Büro machen kann, aber mir wurde versichert, dass das möglich ist und ich einfach nur ein bisschen Geduld haben muss… und ein bisschen Muskelkraft vielleicht noch, denn der Mann und ich machen das natürlich alles selber. Der Shop bleibt die Tage über geöffnet. Alle aktuellen Bestellungen sind heute raus und trudeln in den nächsten Tagen bei Euch ein. Für alle, die ab heute bestellen und mit Paypal bezahlen, ergibt sich allerdings eine kleine Verzögerung von einem Tag (heute habe ich die Donnerstagsabholung verpackt, morgen würde ich normalerweise für die Freitagsabholung packen, die nächste ist dann wieder nächste Woche Montag) – maximal aber von zwei Tagen, falls wir es am Wochenende nicht schaffen sollten, alles wieder zum Laufen zu bringen. Aber wir sind da momentan noch sehr optimistisch :-) Die Aktion mit …

Neues aus dem Maschinenraum: Shop-Öffnungszeiten über Karneval, Wolle färben und die Sache mit dem Newsletter

Puuuuh, letztes Wochenende fiel meine wöchentliche Inspiration aus. Habt Ihr es gemerkt? Ich bin schlichtweg nicht zum Bloggen gekommen – am Samstag habe ich Wolle gefärbt und am Sonntag war ich erst tagsüber im Häkelbüro, um Eure Pakete zu packen und abends waren wir in Bonn bei Freunden zum Essen eingeladen. Aber das Schöne am Bloggen ist ja, dass es keine Regeln gibt, wann welcher Beitrag zu erscheinen hat – das wäre ja noch schöner sonst. Dafür erzähle ich heute über ein paar Neuigkeiten aus meinem Maschinenraum. Zum Beispiel habe ich letzten Samstag wieder Wolle gefärbt. Nachdem ich neulich feines Lacegarn aus Merino mit Seide gefärbt hatte, war an diesmal Sockenwolle an der Reihe. Ich habe mir ja neulich eine kleine Grundausstattung fürs Färben zugelegt – Säurefarben, Topf und ein paar Utensilien, die man eben so braucht und einfach mal angefangen und ausprobiert, nachdem ich im Januar ganz viel übers Färben gelesen und mir auch angeguckt hatte. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und ich finde, das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen. Ich habe …

Neues aus dem Maschinenraum: Ordnung im Shop!

Gestern war so ein Tag, an dem es im Häkelbüro drunter und drüber ging – während ich ganz viele neue Bestellungen verpacken und verschicken musste, kamen nach und nach meine eigenen Bestellungen von meinen Wolldealern bei mir rein. Überall in meinem Mini-Büro stapelten sich Boxen, Kisten, volle Kartons, leere Kartons, Versandkartons, und, und und. Wollte man irgendwo an eins der Regale, musste man erstmal Platz freischaufeln, um überhaupt heranzukommen. Chaos pur! Naja, und was habe ich also zuerst gemacht? Richtig! Ich habe das einfach so gelassen und stattdessen lieber am Onlineshop herumgebastelt. Wenn ich schon keine Ordnung im Häkelbüro hinbekomme, dann soll zumindest der Shop schön sein, oder? Ich finde das Ergebnis jedenfalls super und ich hoffe, Euch gefällt es so auch! Alles ist nämlich nun etwas übersichtlicher geworden und Ihr müsst auch nicht mehr so oft klicken und scrollen, um etwas zu finden. Wenn man jetzt ganz oben in der Leiste auf „Shop“ klickt, landet man nämlich schon mitten drin – bisher gab es ja hier dann eine Anzeige der verschiedenen Rubriken, bzw. Abteilungen …

Gemacht mit Liebe im WDR-Radio!

Mittlerweile ist es schon wieder eine ganze Weile her und ich hatte es ehrlichgesagt auch fast schon wieder vergessen: Im September habe ich dem WDR ein sehr ausführliches Radio-Interview zum Thema Do it Yourself gegeben. Nun gibt´ für die Ausstrahlung einen Sendetermin, genauer sogar zwei – und zwar am kommenden Sonntag: –> Sonntag, 27. November  von 8.30 bis 9 Uhr im WDR 3 –> Sonntag,  27. November von 13.30 bis 14 Uhr im WDR5 Ich hatte natürlich eine ganze Menge zu erzählen, übers Häkeln und Stricken, über Trends in der DIY-Szene, über strickende Männer, und, und, und. Das Treffen fand hier im Solution Space statt – das war auch für die Redakteurin sehr spannend, denn früher war der WDR ja in diesem Haus untergebracht. Schon bereits während des Vorgesprächs kamen wir vom Hundertsten ins Tausendste, weil es so viel zu berichten gab, aber auch, weil die supernette Redakteurin selber sehr interessiert am Thema war. Ich hatte schon Sorge, mein ganzes Pulver verschossen zu haben, aber als wir dann die Aufnahme oben bei mir im Büro …