Aktuelles im Shop, Stricken
Schreibe einen Kommentar

Ein asymetrisches Dreieckstuch stricken oder: Hallo Charlotte!

Dreieckstuch stricken

Gestern war das Licht so schön bei uns in der Wohnung, also habe ich mir die Kamera geschnappt und endlich mal noch mein grünes Dreieckstuch fotografiert. Ein einfaches asymetrisches Dreieckstuch stricken – ich mache das zwischendurch immer ganz gerne, weil meine Hände das blind wegstricken und ich mich dabei perfekt entspannen kann. Charlotte war schon im April fertig, auf Instagram und Facebook hatte ich glaube ich sogar schon ein paar Fotos gezeigt, aber eben nie das fertige Tuch. Dabei hatte ich es im Frühjahr schon einige Male ausgeführt, sogar in Berlin auf der re:publica hatte ich es mit dabei. Irgendwie hatte das mit dem Fotografieren aber nie geklappt und als es dann im Juni anfing warm zu werden, landete Charlotte ganz hinten im Kleiderschrank… bis gestern!

Asymetrisches Dreieckstuch stricken

hallo charlotte!

Das Tuch Charlotte ist ein ganz simples, aber schickes asymetrisches Dreieckstuch, das ich vor allem Strickanfängern empfehlen würde. Es strickt sich nämlich noch viel einfacher als mein Basis-Dreieckstuch Mysig, weil man hier nur am Rand zunimmt und somit auf nichts anderes achten muss. Gestrickt wird nur kraus rechts – also alles rechte Maschen, auf den Hin- und auf den Rückreihen. Somit kann das Tuch dann auch beidseitig getragen werden, mit der Spitze eher recht oder eher links, ganz so wie man es gerne mag. So einfach das Tuch zu stricken ist – es sieht trotzdem schick aus, weil die Farben so cool sind und weil es schön locker fällt.

Beim Garn habe ich mich für die Jawoll Magic Dégradé von LangYarns entschieden, denn die hat so schöne Farbverläufe. Ich wollte schon lange mal ein richtiges Grün verstricken, hatte aber nie das passende gefunden, bis mir dann die Dégradé in die Hände fiel. Aber es gibt natürlich auch andere schöne Farben, die nicht ganz so bunt sind. Im Shop gibt es diese sechs:

Jawoll Magic Degrade

jawoll magic dégradé

Dass LangYarns das mit den schönen Farbverläufen raus hat, habt Ihr schon bei der Mille Colori von meinem Grannytuch gesehen. Die hier sind nochmal anders – nämlich nicht ganz so bunt. Ich habe sechs Farben ausgesucht – Grün und Türkis sind eher Ton in Ton gehalten, während die anderen vier Varianten kontrastreicher sind. Das ergibt dann beim Stricken ein hübsches Streifenmuster im Tuch.

Das Garn ist eigentlich klasssische Sockenwolle – entsprechend ist es das klassische Gemisch aus 75% Schurwolle und 25% Polyamid, genau wie bei der Mille Colori also, nur dass es regelmässiger gezwirnt ist und nicht diese dünneren und dickeren Stellen hat. Sockenwolle bedeutet außerdem, dass das Garn pflegeleicht ist – man kann das Tuch also schon auch mal in der Waschmaschine waschen. Wem Sockenwolle zu rauh ist: Ich habe noch zweite Variante von diesem Tuch mit Mohair Luxe gestrickt, die es dann in den nächsten Tagen (hoffentlich) auch im Shop geben wird – auch das Tuch hatte ich schon im Frühjahr gestrickt, seufz….

Ihr bekommt Charlotte als Strickset ab sofort im Shop. Mit dabei sind zwei Knäuel Garn, Stricknadeln und eine Anleitung. Profis können das Tuch sicher auch ohne Anleitung stricken, das Garn gibt´s darum auch einzeln zu kaufen. Viel Spaß beim Stöbern!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kategorie: Aktuelles im Shop, Stricken

von

Daniela - Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Schreibt seit 2012 bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln und Stricken, färbt leidenschaftlich gerne Wolle und hat sich mit der Gründung des kleinen Webshops 2015 einen kleinen Traum erfült. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal, dem "Häkelbüro" in Köln Sülz zuhause - dort finden Kurse und Stricktreffen statt, außerdem gibt es an bestimmten Terminen die "Offenen Samstage" für alle, die sich die Garne mal vor Ort anschauen möchten.

Kommentar verfassen