Monate: März 2016

Babydecke stricken

Babydecke Sömna – lila, gestreift und superweich

Ihr Lieben, ich freue mich riesig, dass mein neues Strickset für diese kuschelige Babydecke endlich im Shop ist, denn es hat mir wahnsinnig viel Spaß beim Stricken gemacht – die Wolle lief praktisch wie von alleine über die Nadeln und die Decke war im Handumdrehen fertig. Hurra! Eine Babydecke stricken wollte ich schon lange – ich liebe gestrickte Decken über alles, wenn sie nur nicht für Erwachsene so wahnsinnig viel Garn verbrauchen würde. Als Babydecke ist das Problem aber gelöst, ich habe gerade mal eben sechs Knäuel verbraucht und das ist eine Menge, die man durchaus mal an ein paar Tagen wegstricken kann. Beim Namen Sömna habe ich mich vom schwedischen Wort „sömn“ inspirieren lassen, das auf Deutsch „schlafen“ bedeutet. Denn dafür ist sie da: Sie soll das Baby schön wärmen und schützen, damit es darin schön ruhig und fest schlafen kann. Sömna ist ganz schlicht gehalten- kein Schnicknack, kein Muster – einfach nur schönes warmes, natürliches Garn in harmonischen Farben. Ich habe mich dabei für drei Varianten entschieden: Aubergine, Lila und Flieder wie auf …

Inspiration No. 94: h+h Cologne, eingestrickte Lämmer und noch mehr Catania in weiteren Farben im Shop

Es ist Wochenende und somit wie immer Zeit für den Wochenrückblick! Und auch wenn die Woche so wahnsinnig kurz war, habe ich einige spannende Sachen im Netz gesehen, die ich Euch hier heute zeigen möchte. Viel Spaß beim Lesen! Wie war´s eigentlich auf der h+h in diesem Jahr? Ich war selber ja nicht vor Ort, weil ich lieber in Schottland auf dem zeitgleich stattfindendem Edinburgh Yarnfestival vorbeischauen wollte. Um so besser, dass es einige sehr ausführliche Berichte im Netz gab. Zum Beispiel drüben bei Marja Katz, bei Rebecka von Queens Handmade und nicht zuletzt, eher kritisch, bei Jutta von Häkelfieber. Überhaupt Häkeln: Wer auf der Suche nach einem kleinen, hübschen Häkelprojekt ist, sollte unbedingt mal bei Happy in Red vorbeigucken, denn hier werden Anleitungen für fünf hübsche kleine Häkeltäschchen vorgestellt. Und das Schöne: Alle sind superschnell gemacht und verbrauchen auch gar nicht viel Garn. Hurra! Hier entlang: Gorgeous crochet purses! 5 patterns Wer dafür noch Garn braucht: Ich habe meine Catania-Vorräte letzte Woche nochmal ein bisschen aufgestockt und nun zehn weitere Farbe vorrätig. Die Lieferung …

Edinburg Yarnfestival 2016

gemachtmitliebe unterwegs: Edinburgh Yarnfestival 2016 – Teil 1

Letztes Wochenende war es hier ruhig im Blog und dafür gab es einen guten Grund: Ich war nämlich in Schottland, genauer in Edinburgh beim Edinburgh Yarnfestival. Am Freitagmorgen ging es los, Montagabend waren wir zurück. Und ich bin noch immer so voller Eindrücke, Bilder, Gedanken und Ideen, dass ich gar nicht weiß, wo ich mit Erzählen anfangen soll. Zweieinhalb Tage waren wir gerade mal eben in Schottland und trotz der so kurzen Zeit habe ich so wahnsinnig viel gesehen. Ein bisschen was vom Edinburgh Yarnfestival 2016 hatte ich in den letzten Tagen schon auf Twitter, Instagram und Facebook gezeigt, hier gibt´s aber nun noch die etwas ausführlicherer Geschichte. Die Idee, nach Schottland zu reisen, enstand im letzten Herbst, als ich einen sehr netten Kontakt zu Mica vom Organisationsteam hatte. Irgendwie war sofort klar: Da muss ich auf jeden Fall hin. Edinburgh kannte ich bereits, wir waren auf unserer Hochzeitsreise 2012 ein paar Tage dort gewesen und damals hatte ich mich sofort so wohl in dieser Stadt gefühlt. Die Menschen sind wahnsinnig freundlich und entspannt, es …

Ostereier häkeln

Ostereier häkeln – Tutorial

Eigentlich wollte ich vorgestern Abend ja mal ganz in Ruhe mal mein Häkelbüro aufräumen. Und dann saß ich so am Tisch und da stand dann vor mir das Glas mit den bunten Wollresten, daneben lag eine Häkelnadel… naja, und wie es eben so ist, aufgeräumt habe ich ungefähr gar nichts, aber gehäkelt. Und zwar bunte Ostereier! Die schmücken nun zusammen mit ein paar handbemalten Ostereiern unseren Essplatz. Ganz schlicht und einfach, aber doch so schön! Die Äste stammen von Ilexsträuchern, ich habe sie einfach mit ein bisschen Acrylfarbe weiß eingepinselt. Wer hier schon länger mitliest, hat sie sicher auch schon das ein oder andere Mal anders dekoriert gesehen. Ostereier häkeln ist ein super Projekt, um kleine Mengen an Garnresten zu verarbeiten, außerdem sind sie mega schnell fertig. Wer Lust hat, sie nachzuhäkeln, gibt´s hier nun das Tutorial. Viel Spaß damit!    Ostereier häkeln – die Anleitung Du brauchst nicht viel: Bunte Garnreste in verschiedenen Farben, eine dazu passende Häkelnadel, Füllwatte oder ähnliches und eine Nadel zum Vernähen der Fäden. Ich habe mit vierfädiger Sockenwolle mit …