Monate: Mai 2015

Blogparade Häkelglück im Mai: Garne, Garne, Garne…

Und dann war da natürlich noch die Mai-Frage der Blogparade „Häkelglück“. Ich hatte dieses Mal nach Garnen gefragt: Welche Garne verwendest Du am liebsten und warum? Mit welchem Garn würdest Du gerne einmal experimentieren? Wo kauft Ihr garne ein und was gebt Ihr dafür pro Monat so aus? Vor allem letzteres ist natürlich eine ziemlich heikle Frage und ich bin sehr darauf gespannt, zu lesen, was Ihr dazu so geschrieben habt – ich habe nämlich noch gar nicht geguckt. Aber von vorne! Womit häkle ich am liebsten und warum? Ich glaube, es ist kein großes Geheimnis, das beim Lesen meines Blogs ganz schnell herauszufinden: Ich bin in Sachen Häkeln natürlich nach wie vor großer Fan von Catania von Schachenmayr. Das war damals vor drei Jahren das Garn, mit dem ich meine ersten (Wieder-)Häkelerfahrungen gemacht habe und das ist nach wie vor das Garn, das ich hier immer in größeren Mengen vorrätig habe. Ich mag die supergroße Farbauswahl und dass es innerhalb einzelner Farben ganz viele Abstufungen gibt – das ermöglicht einfach viele Farbkombinationen. Daneben stimmen …

Cafe Bo

Inspiration No. 59: Über den geplanten Handmademarkt auf Amazon, eine gigantische Knitting Machine und niedliche Ziegen

Und hier wie wieder mein Wochenrückblick mit ein paar interessanten Links – viel Spaß beim Lesen! Ich bin kein Fan von Klickstrecken, nichts desto Trotz ist diese hier sehr nett, es finden sich nämlich neun kreative Upcycling-Ideen darin, die angeblich jeder hinkriegt. Aber guckt einfach mal selbst: Upcycling – neun kreative Ideen, die jeder schafft Ich habe angefangen, meine Pinterest-Boards aufzuräumen und durchzusortieren – eine etwas aufwendige Angelegenheit. Dort gibt´s nun auch ein neues Upcycling-Board. Ihr könnt ja mal gucken kommen: gemachtmitliebe auf Pinterest Diese Meldung ist für viele von Euch vielleicht sehr interessant: Amazon bereitet laut Wall Street Journal einen eigenen Marktplatz für Selbstgemachtes vor. Wann es los geht und wie genau die Bedingungen sein sollen, ist noch nicht raus. Interessant ist es jedenfalls aus zwei Gründen: Wenn ein Unternehmen wie Amazon so ein Angebot einrichtet, bedeutet das, dass man darin definitiv einen attraktiven Markt sieht, der Zukunft hat. Und für Anbieter, die mit Amazon zusammen arbeiten würden, bedeutet das einen enormen Zugewinn an Reichweite sein, die Etsy eben nicht bieten kann. Was auf …

Schaffenslust – über 60 Projekte zum Selbergestalten

Ein richtig tolles Buch, dass ich Euch unbedingt und ganz dringend ans Herz legen möchte, ist Schaffenslust: Über 60 bunte Projekte zum Selbergestalten. Das Buch stand schon über ein halbes Jahr auf meiner Liste – ich hatte es bei meiner Freundin Ännie in die Hände bekommen, allerdings spät nachts und nach einigen Gin Tonics, so dass ich es dann schlichtweg erst einmal wieder vergessen hatte. Bis, ja bis der Mann und ich neulich anfingen, uns mit dem Thema Bügelperlen zu beschäftigen. Da fiel mir nämlich ein, dass ich in genau diesem Buch eine wahnsinnige Lampe gesehen hatte, die einen selbstgemachten Lampenschirm aus rund 18.000 (!!!!) Bügelperlen hat. Ich habe es mir dann umgehend bestellt und vorm langen Wochenende war es dann bei mir. Und was soll ich sagen: Es ist ein großartiges Buch. Und so ganz anders als das, was man in Sachen DIY und Crafting in der Regel an Büchern bekommt – damit meine ich diese Bücher, in denen dann 20 läppische Projekte irgendwie lieblos zusammengeklatscht und im 08/15-Style layoutet wurden, damit man noch …

Inspiration No. 58: Stricken mit supersupersuperdickem Garn, Garnverlosung und die Sache mit dem Textiler KIK

Und kurz vorm Sonntag noch mein Wochenrückblick – wir sitzen schon in den Startlöchern, denn nachher läuft ja #ESC, daher muss ich mich ein bisschen beeilen. Ein Thema in dieser Woche war der für seine Billigmode bekannte Textiler KIK. Dass die Preise nicht von ungefähr kommen, sondern nur dadurch möglich sind, weil eben in Ländern wie Indien billigst produziert wird, weil die Arbeiter dort für einen Hungerlohn arbeiten, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Interessant aber auch, wie KIK-Chef Heinz Speet die Sache sieht. In einem Interview mit dem Handelsblatt steht er Rede und Antwort: Zu uns kommt auch der Porsche-Fahre. Und bei Spiegel Online gab´s dazu noch einen Kommentar: Umstrittener Textilsdiscounter: So biegt sich der Kik-Chef die Fakten zurecht. Diese Woche hatte ich Euch meine mit Bügelperlen aufgehübschten Kopfhörer gezeigt – einem Tag fand ich dazu passend den Artikel bei Miss Konfetti, die eine praktische Bastel-Idee vorstellte, mit der sich Kopfhörer-Kabelsalat in der Handtasche verhindern lässt: DIY Kopfhörer-Klammer: nie mehr Kabelsalat in der Handtasche Superdicke Garne sind nach wie vor ein Trend. Wie man mit extremst …