Monate: Mai 2012

Erdbeer-Mascarpone-Torte

Gestern hatten wir Besuch und so habe ich für das Dessert eine Variation meiner Käse-Sahne-Torte gemacht, nämlich eine Erdbeer-Mascarpone-Torte. Bei der Zubereitung habe ich diesmal nicht so auf die Mengen geachtet, im Rezept für die Käse-Sahne-Torte stehen sie aber in etwa drin, vor allem für den Boden. Wichtig ist eigentlich nur, dass man die richtige Menge Gelantine für die Creme nimmt, damit sie fest wird. Genommen habe ich wieder die kleine Springform, in die halb so viel passt wie in eine normale. Achtung: Diese Torte ist keine Diät-Torte! Zutaten: Für den Boden etwa 150 Gramm Butterkekse, 75 Gramm Butter und etwa 75 Gramm Kuvertüre. Für die Creme außerdem 500g Erdbeeren, 500g Mascarpone, 150ml Sahne, Zucker, Zitronensaft, 7 Blatt Gelantine. Wer eine größere Springform nutzt, muss die Menge der Zutaten entsprechend verdoppeln. Der Boden: Die Zubereitung ging eigentlich wie letztes Mal: Die Kekse im Blender fein hacken und mit der weichen Butter zu einem Teig verkneten, damit den Boden auslegen und alles mit einem Löffel festdrücken. Währenddessen die Kuvertüre schmelzen und dann auf dem Boden verteilen. …

Die Käse-Sahne-Torte

Ich bin fast 40 Jahre alt, aber eine Torte hatte ich bis zu diesem Wochenende noch nie gemacht. Ich weiß gar nicht warum, denn eigentlich ist das supereinfach! Letztes Jahr habe ich bei Aldi mal kleinere Backformen gekauft – eine für einen Napfkuchen und eine Springform. Beide sind exakt halb so groß wie durchschnittliche Backformen – die perfekte Größe also für einen Zweipersonenhaushalt. Bisher lagen die Dinger unbenutzt im Schrank und so hatten auch sie am Wochenende Premiere, denn ich habe die Springform für eine Zwei-Personen-Käse-Sahne-Torte benutzt. Zutaten: Für den Boden 150 Gramm Butterkekse, 75 Gramm Butter und etwa 75 Gramm weiße Schokolade. Für die Käse-Sahne-Masse außerdem 500 Gramm Quark, 1 Ei, 250ml Sahne, 75 Gramm  Zucker, 2 EL Zitronensaft und 9 Blatt Gelantine. Achtung: Wer eine größere Springform benutzt, muss die Zutaten entsprechend verdoppeln! Der Boden: Für den Boden habe ich die Butterkekse im Blender gehackt und die Brösel mit der weichen Butter zu einem festen Teig verknetet, um damit den Boden der Springform auszulegen. Dafür die Masse einfach in die Form geben und …